PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Mendix mehr verpassen.

23.06.2020 – 14:51

Mendix

Mendix World: Version 2.0 - die ultimative digitale Konferenz für alles, was Low-Code ist

BostonBoston (ots/PRNewswire)

Die weltweit erste vollständig digitale Konferenz bringt Unternehmenskunden, Technologieführer sowie weltweit führende Low-Code-Experten zusammen, um sich intensiv mit der Gegenwart und Zukunft von Low-Code auseinanderzusetzen

Mendix, ein Siemens-Unternehmen sowie weltweit führender Anbieter von Low-Code-Unternehmensanwendungen, veröffentlichte heute Einzelheiten und startete die Registrierung für Mendix World2.0, die voraussichtlich größte Low-Code-Veranstaltung dieses Jahres. Über 60 Sitzungen, von denen mehr als 20 von Kunden selbst geleitet werden, behandeln zahlreiche Themengebiete zur Entwicklung von Low Code-Anwendungen, die Strategie, Praxis sowie praxisorientiertes Plattform-Training umfassen. Mendix World: Version 2.0 startet am 1. September und lässt Teilnehmer kostenlos partizipieren.

Die geschichtsträchtige Pandemie des Jahres 2020 zwang Unternehmen dazu, sowohl die Art und Weise als auch Standort ihrer geschäftlichen Tätigkeiten drastisch zu überdenken. Sowohl die Stärkung einer mobilen Belegschaft als auch die Förderung digitalisierter Interaktionen mit Kunden definieren die "neue Normalität" und machen die Themenschwerpunkte der Mendix World: Version 2.0 aus. Keine Technologie eignet sich besser zur Handhabung dieser neuen Notwendigkeiten als die Low-Code-Anwendungsentwicklung-Technologie.Teilnehmer erhalten direkte Erfahrungsberichte von Unternehmen, die Low-Code zur Verlagerung ihrer Tätigkeiten wirksam einsetzen konnten und die strategische Zielsetzung ihrer technologischen Ausrichtung neu definierten.

So schufen die Stadt San Antonio und Kinetech beispielsweise in nur 14 Tagen eine Web- und Mobillösung, mit deren Hilfe Einwohner komplikatonslos und schnell pandemiebezogene Notfalls-Wohnungsbeihilfe beantragen konnten. Zusätzlich konnten so die für die Bearbeitung dieser Anträge und Zuteilung der Notfallfonds erforderlichen Kapazitäten der Stadt exponentiell erweitert werden. Teilnehmer werden persönliche Einblicke in das gesamte Ausmaß dieses Szenarios geboten, dem die Bezeichung 'schnelle Anwendungsentwicklung' das Adjektiv 'schnell' zu verdanken hat.

Mendix World: Version 2.0 bietet einen Plattform-Überblick und die Möglichkeit auf praxisbezogene Kompetenzentwicklung, die den Teilnehmern dazu verhilft, ähnliche Resultate zu erzielen, unabhängig davon, von welchem Standort aus sie sich der Softwareentwicklung zuwenden - als CIO, Pro-Developer, führender Anbieter von IT-Lösungen oder als ein der Digitalisierung von Unternehmensabläufen verpflichtetem Business-Experten. Die Sitzungen stehen allen Teilnehmern offen. Der Inhalt der Konferenz umfasst drei umfangreiche Themengebiete:

Lead the Way - die Führung übernehmen. Im Rahmen dieser Sitzungen werden sowohl eine High-Level-Vision als auch strategische Überlegungen angesprochen, mittels welcher Low-Code zum Herzstück der digitalen Transformations-Roadmap für Unternehmen werden soll.

Discover What's Possible - das Mögliche entdecken. Diese Sitzungen beinhalten direkte Kundenerfahrungen und informieren über die Art und Weise, auf welche Low-Code sich auf ihre geschäftlichen Tätigkeiten auswirkte. Zu dieser Thematik berichten ConocoPhillips, die Stadt Rotterdam, Continental AG, CNH Industrial, Brigham Young University, das niederländische Catering-Unternehmen Hutten sowie Siemens Global Business Services.

Build the Future - die Zukunft schaffen. Vorführungen, schrittweise konzipierte Sitzungen, Live-Q&A-Runden sowie Präsentationen von Mendix' F&E-Ingenieuren und professionellen Serviceberatern decken eine weite Spannbreite an Themen ab. Hierzu zählen unter anderem Datenintegration, die Schaffung nativer mobiler Anwendungen mit React Native, die Konzipierung herausragender Multi-Experience-Kundenanwendungen, Chatbots, Augmented Reality und KI. Zusätzlich können Mendix' "any and every cloud"-Optionen erschlossen werden.

Zahlreiche Unternehmen lassen Low-Code zum Mittelpunkt ihrer Anwendungsentwicklungsstrategie werden. Aktuelle Veranstaltungen stellen die bisher beste Möglichkeit zur Integration der Mendix-Low-Code-Plattform dar", erklärte Derek Roos, CEO von Mendix. "Auf der Mendix World werden wir demonstrieren, auf welche Weise Low-Code-Lösungen mit geringem operativem Risiko integriert werden und Low-Code-unterstützende Digitalisierungsinitiativen priorisiert werden können."

Eine Mischung aus Live-Vorführungen, interaktiven Workshops sowie aufgezeichneten Sitzungen lassen Teilnehmer ihr eigenes, individuelles Programm erstellen. Da die Sitzungen auf Abruf zugänglich sind, bleiben Teilnehmern die normalerweise bestehenden Einschränkungen der Konferenztracks erspart. Sie müssen sich weder für eine bestimmte Sitzung entscheiden noch befürchten, keinen Platz mehr zu finden. Stattdessen stehen ihnen jederzeit sämtliche Inhalte zur freien Verfügung.

"All dies kann während der Low-Code-Revolution als Sitzplatz in der ersten Reihe verstanden werden", so Johan den Haan, Chief Technology Officer bei Mendix. "Low-Code von Mendix stellt die vereinende, befähigende Software-Plattform der Zukunft dar, die sämtliche Fäden zusammenlaufen lässt - Legacy-Systeme, Cloud, native Mobilanwendungen, KI, IoT, Augmented Reality und was immer man sich sonst noch so vorstellen kann. All dies können Sie auf der neuen digitalen Mendix World erleben. Und sollten Sie ebenso technologiebesessen sein wie ich, dann möchten Sie sicher auch die praktischen Grundlagen hinter Low-Code verstehen und unsere aktuellen Plattforminnovationen kennenlernen. All das werden wir Sie erleben lassen und Ihnen zusätzlich einige aufregende Pre-Beta-Erweiterungen und Kapazitäten vorstellen, an denen wir momentan arbeiten. Bringen Sie Ihr Popcorn mit - Sie werden unzähligen Eindrücken ausgesetzt sein!"

Obwohl es sich um einen virtuellen Veranstaltungsort handelt, bestehen dennoch zahlreiche Gelegenheiten für den persönlichen Austausch. Live-Q&A-Sitzungen, Diskussionsrunden sowie die Möglichkeit zu gemeinschaftlichen Interaktionen werden für alle Teilnehmer verfügbar sein.

"Ich wollte an der Mendix World teilnehmen, um mich von anderen, die bereits Erfahrungen sammeln konnten, zu dieser Plattform beraten zu lassen", kommentierte Paul Eden, Senior Director von Brigham Young University Apps. "Ich konnte mich mit Menschen und Unternehmen vernetzen, die für BYU von Nutzen sind. Auch die Mitteilungen waren extrem hilfreich. Meine dort gewonnenen Erkenntnisse halfen mir bei der Erstellung der BYU Mendix-Roadmap und auch bei der Entwicklung der BYU Mendix-Umsetzungsstrategie. Ich freue mich auf die Mendix World 2020, um Einblicke in die Mendix Plattform-Roadmap zu gewinnen, um zu verstehen, auf welche Weise andere Unternehmen Mendix nutzen sowie zwecks kontinuierlicher Interaktionen mit anderen Plattformnutzern. Der Übergang zu einer vollständig digitalen Remote-Erfahrung wird in diesem Jahr für eine höhere Besucherzahl sorgen, da die Reisekosten aus den USA in die Niederlande somit hinfällig sind."

Für weitere Informationen zu Mendix World 2.0 und zu der Registrierung für eine kostenfreie Teilnahme besuchen Sie bitte die Website.

Erfahren Sie mehr über die Mendix-Plattform sowie zu Preisgestaltung und Verfügbarkeit.

Verlinken Sie sich mit Mendix

- Folgen Sie @Mendix auf Twitter
- Verlinken Sie sich mit Mendix über LinkedIn 

Informationen zu Mendix

Mendix, ein von Siemens übernommenes Unternehmen sowie weltweit führender Anbieter von Low Code-Unternehmensanwendungen, revolutioniert die Art und Weise, auf welche Anwendungen für digitale Unternehmen konzipiert werden. Über die Mendix-Plattform können Unternehmen größere Erfolge erzielen, indem unternehmerische Entwicklungkapazitäten zur Überwindung von Engpässen im Bereich der Softwareentwicklung erweitert werden ('Make with More'). Zusätzlich können Unternehmen mit umfassenden, gediegenen Erfahrungswerten durch die Schaffung intelligenter, proaktiver sowie kontextueller Anwendungen intelligenter agieren ('Make it Smart'), während Kernsysteme modernisiert und umfassende Anwendungsportfolios geschaffen werden, um mit geschäftlichem Wachstum Schritt halten zu können ('Make at Scale'). Die Mendix-Plattform dient der Förderung intensiver Kollaborationen zwischen Business- und IT-Teams und sorgt für die drastische Beschleunigung von Anwendungsentwicklungszyklen. Gleichzeitig werden höchste Sicherheits-, Qualitäts- und Governance-Standards beibehalten, sodass Unternehmen ihrer digitalen Zukunft selbtbewusst entgegenblicken können. Mendix' 'Go Make It'-Plattform ist bereits von über 4000 führenden Unternehmen rund um den Globus übernommen worden.

Presseanfragen
Sara Black
sara@bospar.com
(213) 618-1501 
Dan Berkowitz
Senior Director, Global Communications
Dan.Berkowitz@mendix.com
(415) 518-7870 

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/440429/Mendix_Logo.jpg