PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SciBite mehr verpassen.

31.03.2021 – 16:29

SciBite

SciBite startet KI-gesteuerte semantische Suchplattform zur Bewältigung der Life-Science-Datenflut

Cambridge, England (ots/PRNewswire)

- Die intelligente wissenschaftliche Suchplattform SciBiteSearch ermöglicht es Forschern, schnell zu aussagekräftigen Erkenntnissen aus strukturierten und unstrukturierten öffentlichen und proprietären biomedizinischen Daten zu kommen

SciBite, ein Elsevier Unternehmen und preisgekrönt für semantische Technologie, gab heute die Einführung von SciBiteSearch bekannt. Die wissenschaftliche Such- und Analyseplattform der nächsten Generation bietet leistungsstarke Abfrage- und Analysefunktionen für unstrukturierte und strukturierte Daten aus öffentlichen und proprietären Quellen. Forscher stehen heute vor immer größeren Herausforderungen, wenn es darum geht, auf immer größere Datenmengen zuzugreifen, die in einer Vielzahl von Formaten aus unterschiedlichen Quellen vorliegen, und aussagekräftige Erkenntnisse daraus abzuleiten. SciBiteSearch bietet Wissenschaftlern Zugang zu domänenspezifischer Ontologie und KI-gestützten Suchfunktionen, die es den Nutzern ermöglichen, Wissen aus ihren Daten zu verknüpfen und aufzubauen.

"Die biopharmazeutischen Unternehmen sind auf den Zugang zu Daten und das Verständnis dieser Daten angewiesen, um Forschung und Entwicklung voranzutreiben. Dennoch bleiben heute viele Datenbestände in Silos", kommentiert Phil Verdemato, Head of Software Engineering bei SciBite. "Erschwerend kommt hinzu, dass im Gegensatz zu anderen Branchen, in denen einfach die Menge der Daten das Problem ist, in den Biowissenschaften auch die Vielfalt der Datenströme ein Hindernis darstellt. Dies macht die Harmonisierung und den Vergleich zu einem schwierigen Unterfangen, es sei denn, es werden intelligente, speziell entwickelte Suchwerkzeuge eingesetzt. Die fachlich abgestimmte wissenschaftliche Suchmaschine SciBiteSearch hilft Organisationen dabei, diese Problematik anzugehen und den 'Find'-Aspekt innerhalb der FAIR-Leitprinzipien für Datenmanagement und Stewardship zu bewältigen."

SciBiteSearch geht über herkömmliche Suchmethoden hinaus und nutzt Wissensgraphen, um die Suche zu erweitern und nicht nur für die Anfrage relevante Elemente zu liefern, sondern auch die Struktur und Beziehung zwischen ihnen. Die Hinzufügung von KI verbessert das Sucherlebnis weiter und ermöglicht das Verstehen natürlicher Sprache. SciBiteSearch kann Daten in einer Reihe von Anwendungsfällen integrieren:

- Vereinheitlichen von mehreren Datenquellen in einer einzigen Lösung, die für Abteilungen entwickelt wurde, die ihr eigenes maßgeschneidertes Suchwerkzeug wünschen. Beispiele hierfür sind das Kombinieren von öffentlicher biomedizinischer Literatur, klinischen Studien und Stipendien mit proprietären Daten, um eine intelligentere Suche zu ermöglichen. 
- Einbinden von biomedizinischer Volltextliteratur von Verlagen, um die Bedürfnisse von Forschern bei der Recherche besser zu erfüllen. Die Benutzer können beispielsweise abonnierte lizenzierte Daten von Partnerverlagen oder Content Brokern laden. 
- Die Benutzer können genaue Suchergebnisse erhalten, ohne die Komplexität der Named Entity Recognition (NER), die zugrundeliegenden Datenstrukturen oder die für die Oberfläche erforderlichen Funktionen verstehen zu müssen. 

Aufbauend auf dem einfach zu bedienenden Suchsystem in DOCstore bietet SciBiteSearch eine intuitive Benutzeroberfläche und ausgefeilte Abfrage- und Behauptungsindizes, die mit den Werkzeugen und Ontologien von SciBite erstellt wurden. Eine Streaming-Load-API, Konnektoren und Parser für verschiedene Quellen und Inhaltstypen erleichtern das Laden und Verarbeiten von Inhalten, um sie durchsuchbar zu machen.

Erfahren Sie mehr unter: http://scibite.com/scibitesearch

Informationen zu SciBite

Die datenbasierte, semantische Analysesoftware von SciBite ist für alle vorgesehen, die innovativ sein und mehr aus ihren Daten herausholen wollen. Durch die bahnbrechende Kombination des neuesten maschinellen Lernens mit einem ontologiebasierten Ansatz beantwortet die semantische Infrastruktur von SciBite geschäftskritische Fragen in Echtzeit, indem sie den Wert und das volle Potenzial von unstrukturierten Daten freisetzt.

SciBite unterstützt weltweit führende wissenschaftliche Organisationen mit Anwendungsfällen von der Entdeckung bis zur Entwicklung. Die schnellen, flexiblen und einsatzfähigen API-Technologien von SciBite unterstützen die Kunden und machen SciBite zu einer entscheidenden Komponente in wissenschaftlichen, datengesteuerten Strategien. www.scibite.com

Pressekontakt:


David Tucker
+44 (0)79320 536 160
d.tucker@elsevier.com
Logo - http://mma.prnewswire.com/media/617446/SciBite_Logo.jpg

Weitere Storys: SciBite
Weitere Storys: SciBite