PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Trina Solar mehr verpassen.

01.10.2021 – 04:02

Trina Solar

Fraunhofer ISE Studie II: Vertex 210 Module + Trina Tracker führen zu einer Senkung der Stromgestehungskosten um 6,0 %

Changzhou, China (ots/PRNewswire)

Im Anschluss an die Berechnung von 210-mm-Modulen mit fester Neigung in der Fraunhofer ISE-Studie I hat das Fraunhofer ISE, das weltweit führende Forschungsinstitut für Solarenergie, auch die LCOE von Bodenkraftwerken mit der Kombination der neuen Generation von Ultra-High-Power-Modulen und 1P-Trackern bewertet und untersucht. Die Kombination aus einem einachsigen 1P-Nachführsystem und bifacialen Modulen liefert mehr Strom, wodurch die Stromgestehungskosten erheblich gesenkt und die Rentabilität der Investition verbessert werden.

Die Forschungsergebnisse zeigen, dass die neue Generation von 210 mm (G12) und 182 mm (M10) bifacialen Modulen + 1P Tracker sowohl bei den CAPEX als auch bei den LCOE besser abschneidet als die herkömmlichen 166 mm (M6) Module.

Es wurde auch festgestellt, dass unter den bifacialen G12-Modulen der Vertex-Serie von Trina Solar die 545 W-, 600 W- und 660 W-Module den bifacialen M10-Modulen sowohl bei den CAPEX als auch bei den LCOE überlegen sind. Die CAPEX der Vertex G12 660 W Bifacial-Module sind um 1,9 % niedriger als die der M10 535 W Bifacial-Module und die LCOE sind um 1,9 % niedriger als bei letzteren.

Die Stromgestehungskosten der Vertex G12 660 W Bifacial-Module sind 2,6 % niedriger als die der M10 585 W Bifacial-Module und 6,0 % niedriger als die der M6 450 W Bifacial-Module. Im Vergleich zu M6 spart das bifaciale G12 Vertex 660 W-System bei einer einachsigen 50-MW-Anlage mit einer Anfangsinvestition von etwa 25,5 Millionen Euro fast 1,5 Millionen Euro. Die fortschrittlichen Module der Vertex 210 mm Serie haben einen deutlichen Vorsprung bei den Stromgestehungskosten (LCOE).

(Klicken Sie hier, um die Studie des Fraunhofer ISE I zu lesen https://www.pv-tech.org/industry-updates/the-route-to-best-lcoe/)

Bewertungsort: Spanien

Modul-Typen: Bifacial-Module M6 mit 450 W; Bifacial-Module M10 mit 535 W und 585 W; Bifacial-Module G12 mit 545 W, 600 W und 660 W

Art der Installation: TrinaTracker 1P-Tracker

Wechselrichter: Zentraler Wechselrichter

Die Vergleiche zeigen, dass die G12-Serie von Ultra-Hochleistungsmodulen, die von Trina Solars Vertex repräsentiert werden, die CAPEX und insbesondere die LCOE erheblich reduzieren können. Es setzt einen neuen Kosteneinsparungsstandard, der letztlich die Erträge des Projekts sichert und den Kundennutzen maximiert, wodurch die PV-Solarenergie wettbewerbsfähiger wird.

Weitere Informationen zur Studie II des Fraunhofer ISE finden Sie unter diesem Link:

https://mgr.trinasolar.com/en-glb/resources/newsroom/mathe-way-best-lcoe-v

Hier können Sie die PPTs des Fraunhofer ISE zu den Tests der Vertex-Module herunterladen:

https://pages.trinasolar.com/glb-Frouhofer.html

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die lokalen Vertriebsmitarbeiter von Trina Solar oder an Mailto: VertexValue@Trinasolar.com

Pressekontakt:

Jing Chen
+86-21-6057-5302
hqmarketing@trinasolar.com

Weitere Storys: Trina Solar
Weitere Storys: Trina Solar