Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Edge Computing Consortium (ECC)

18.12.2018 – 06:41

Edge Computing Consortium (ECC)

IEEE Standards Association und ECC unterzeichnen Vereinbarung zur strategischen Zusammenarbeit

Peking (ots/PRNewswire)

Die Edge-Computing-Branche schlägt eine Brücke zwischen der physischen und der digitalen Welt. Sie umfasst viele Bereiche, einschließlich OT, IT und CT, und deckt mehrere Rollen in der Industriekette ab, wie z. B. Netzwerkverbindung, Datenaggregation, Chips, Sensoren und Industrieanwendungen. Die Edge-Computing-Branche bildet die Grundlage für das industrielle Internet und ist entscheidend für den Aufbau einer digitalen, vernetzten und intelligenten Gesellschaft. Bis 2025 werden 75 % der von Unternehmen generierten Daten außerhalb von Rechenzentren oder Clouds erstellt und verarbeitet - weit mehr als heute (weniger als 20 %).

Die IEEE, eine gemeinnützige Organisation, ist die weltweit größte technische Fachorganisation, die sich dem Fortschritt der Technologie widmet. Sie hat 420.000 Mitglieder aus mehreren Fachgebieten wie Verfahrenstechnik, Elektronik, Elektrotechnik, Robotik, Automatisierung, Computertechnik, Informatik und anderen verwandten Technologien in über 160 Ländern. Durch diese Vereinbarung werden die beiden Parteien die Zusammenarbeit bei Edge-Computing-Industriestandards, technischen Prüfständen, Markenentwicklung und Marktförderung vertiefen und mehr Open-Source-Möglichkeiten schaffen, die für die gesamte Branche von Vorteil sind. Solche konzertierten Anstrengungen werden der Edge-Computing-Branche in Bezug auf ihre Umsetzung, die kollaborative Inkubation und die erfolgreiche Entwicklung zugutekommen.

"Von Smartphones bis hin zu Ladeneinrichtungen werden Geräte, die am Rande des Netzwerks arbeiten, immer intelligenter und mit Prozessoren ausgestattet, die Computerprobleme lösen können, die bisher einen voll bestückten Server erforderten", sagt Konstantinos Karachalios, Geschäftsführer der IEEE Standards Association. "Virtualisierte Anwendungen ermöglichen es auch, Code in Rechenzentren einfacher zu verpacken und zu verwalten, was ihn näher an den Rand bringt. In diesem Umfeld, in dem mehrere Faktoren das Gewicht zu einer mehr dezentralen Datenverarbeitung verlagern, freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit der ECC und die Priorisierung der Standardisierung als Mittel zur Sicherstellung der Entwicklung eines dynamischen und nachhaltigen Edge-Computing-Ökosystems, das allen zugutekommt.

Dr. Chen Wei, Vice President von Intel und General Manager von Internet of Things Group China, sagte: "Es ist eine große Freude, die Zusammenarbeit zwischen ECC und IEEE zu erleben. Die Integration der Vorteile beider Parteien ist förderlich für die Standardisierung von Edge Computing, die innovative Integration des Edge Computing und letztlich für die gesunde und nachhaltige Entwicklung des gesamten Umfelds der Edge-Computing-Branche. Darüber hinaus glaube ich, dass die Zusammenarbeit zwischen den beiden Seiten in naher Zukunft sicherlich noch weiteren Möglichkeiten für die Entwicklung von Edge Computing auftun wird."

Informationen zum Edge Computing Consortium

Das Edge Computing Consortium (ECC) ist die branchenweit größte Allianz im Bereich Edge Computing und hat über 200 Mitglieder, darunter Huawei, Intel, ARM, China Academy of Information and Communications Technology, Shenyang Institute of Automation (ein Institut, das der Chinese Academy of Sciences angegliedert ist), Bosch, China Mobile, Honeywell, ABB, Schneider Electric, Schindler, Infosys, Mitsubishi, HollySys, McAfee, 360, NI und OSIsoft. Das ECC dient als kooperative Plattform für die Edge-Computing-Branche, die eine offene Zusammenarbeit in den Bereichen OT und ICT fördert, die besten Anwendungspraktiken der Branche pflegt und eine solide und nachhaltige Entwicklung der Edge-Computing-Branche fördert.

Informationen zur IEEE Standards Association

Die IEEE Standards Association (IEEE-SA) gehört zu IEEE und ist eine weltweit anerkannte Organisation zur Etablierung von Standards. Die IEEE-SA entwickelt und verabschiedete Standards im Rahmen eines offenen, gemeinschaftlichen Prozesses unter aktiver Beteiligung der Industrie und unter Berücksichtigung zahlreicher Interessengruppen. IEEE Standards legen Spezifikationen und standardisierte Verfahren auf Basis aktueller wissenschaftlicher und technologischer Erkenntnisse fest. Das Portfolio von IEEE-SA umfasst über 1.200 angewandte Standards; mehr als 650 weitere befinden sich im Entwicklungsprozess. Weitere Informationen: http://standards.ieee.org.

Photo - https://mma.prnewswire.com/media/797957/ECC_IEEE.jpg

Kontakt:

Sandra Wang
+86-186-1703-6622