Schweizerische Vereinigung der Richterinnen und Richter - SVR

SVR begrüsst die Empfehlungen zur Vorbeugung von Korruption

Bellinzona (ots) - Die Schweizerische Vereinigung der Richterinnen und Richter (SVR) begrüsst den am 15. März 2017 veröffentlichten Bericht der Staatengruppe des Europarates gegen die Korruption (GRECO), namentlich bezüglich der Vorbeugung von Korruption bei Richterinnen und Richter in der Schweiz. Die SVR freut sich, dass sich die Empfehlungen der GRECO grösstenteils mit den eigenen Stellungnahmen der SVR zur Verbesserung und zum Erhalt der Unabhängigkeit der schweizerischen Richterinnen und Richter decken. So sollen nach Auffassung der GRECO insbesondere die Rekrutierung und die Wiederwahl von Richterinnen und Richter, ihre Beziehung nach der Wahl zu den politischen Parteien, die sie portiert haben, überdacht und Standesregeln für Richterinnen und Richter entwickelt werden. Die SVR, welche seit ihrer Gründung Aktivitäten zur Förderung der richterlichen Unabhängigkeit entfaltet, beabsichtigt, aktiv zur Realisierung der von der GRECO formulierten Empfehlungen beizutragen.

Weitere Informationen:
Seite der der Staatengruppe gegen die Korruption: 
http://www.coe.int/fr/web/greco 
Seite der Schweizerischen Vereinigung der Richterinnen und Richter 
(SVR): http://www.svr-asm.ch/de/index.htm 

Kontakt:

Roy Garré, Bundesstrafrichter, Bundesstrafgericht, Viale Stefano
Franscini 7, Postfach 2720, 6501 Bellinzona
058 480 68 68, E-Mail: roy.garre@bstger.ch



Weitere Meldungen: Schweizerische Vereinigung der Richterinnen und Richter - SVR

Das könnte Sie auch interessieren: