Das könnte Sie auch interessieren:

Richtungsentscheid der Gesundheitskommission gegen höhere Preise

Zug (ots) - Die Gesundheitskommission setzt sich für die Patienten ein und verlangt einstimmig vom ...

ikr: Deutschsprachiges Innenministertreffen in Liechtenstein

Vaduz (ots) - Am Donnerstag, 21. Februar 2019 weilten der Innenminister aus Österreich, die Vorsteherin ...

Martin Schmitt bleibt Eurosport Experte bis 2022

München (ots) - - Eurosport und Martin Schmitt bauen Zusammenarbeit bis einschließlich der Olympischen ...

30.08.2017 – 11:34

Amatic AG

Amatic AG sorgt für frischen Wind - Nordumfahrung Zürich

  • Bild-Infos
  • Download

Inwil (ots)

Stau Richtung Zürich, täglich Brot mittlerweile. Nun wird die Nordumfahrung Zürich ausgebaut. Für das Herzstück sorgt ein 30köpfiges KMU in der Zentralschweiz. Ein kleines Unternehmen mit grossen Ambitionen.

Knapp zehn Jahre dauert das Projekt. Die Nordumfahrung Zürich wird ausgebaut und eine neue Röhre wird zur Entlastung des Verkehrs entstehen. Eine Strecke, die täglich von über 100'000 Fahrzeugen befahren wird und somit eine der meist befahrenen Autobahnen der Schweiz darstellt. Mehr als 1.5 Milliarden CHF werden investiert, um den zunehmenden Verkehr der Schweiz zu erleichtern. Damit aber nicht genug, zusätzlich wurden zum Schutz von Anwohnern und Natur vermehrt Massnahmen getroffen. In Zukunft wird die Erhaltung von Mooren und Gewässern in der Umgebung unterstützt und gleichzeitig die Umgebung vor Lärm geschützt. Ein Projekt mit vielen Facetten.

Und welche Rolle spielt das Zentralschweizer KMU Amatic AG? Bereits im Vorjahr wurde die Amatic AG mit der Lieferung der Beleuchtungssteuerung beauftragt. Anfangs dieses Jahres erhielt die Amatic AG den besonderen Auftrag, das Herzstück dieses Tunnels zu programmieren, die Belüftungssteuerung. Das Ingenieurbüro mit bald 20 Jahren Erfahrung, hat sich auf industrielle Steuerungen spezialisiert. Im längsten Tunnel der Welt, dem Gotthardbasistunnel, sorgt bereits die Steuerung der Amatic AG für ein optimales Klima und Sicherheit in den Zentralen. Nun haben die Arbeiten für die Nordumfahrung bereits begonnen. Die ersten Inhouse-Tests konnten erfolgreich durchgeführt werden und die ersten Schrankkomponenten wurden geliefert.

Ein Tunnel ist nicht nur einfach ein Loch im Berge. Was viele gar nicht bewusst wahrnehmen, stellt das Team des dynamischen Luzerner Unternehmens täglich vor neue Herausforderungen. Denn erst die Belüftungssteuerung macht ein solches Bauwerk überhaupt befahrbar. Doch auch dieses Mal wird dieses erfahrene Team für ihre Sicherheit bei ihrer nächsten Tunnelfahrt sorgen.

Kontakt:

Amatic AG
Aurelia Gurtner
aurelia.gurtner@amatic.ch
041 449 08 80

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Amatic AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung