Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Hapag-Lloyd Cruises mehr verpassen.

01.10.2020 – 13:47

Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Lloyd Cruises bietet wieder ausgewählte Landgänge an

Hapag-Lloyd Cruises bietet wieder ausgewählte Landgänge an
  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg (ots)

- Kreuzfahrten mit ausgewählten Landgängen nach deutschen Vorgaben
- Umfangreiche Präventions- und Hygienemaßnahmen auch an Land
- Halbtagsausflüge in kleinen Gruppen 

Die Gäste an Bord der Hapag-Lloyd Cruises Schiffe dürfen sich nach der ersten Startphase mit Seereisen wieder auf Landgänge und damit einhergehend auf regionale Leckereien wie Zimtschnecken in Göteborg freuen. Das Präventions- und Hygienekonzept an Bord umfasst ausführliche Maßnahmen für die Sicherheit von Gästen und Crew vor und während der Reise und schließt nun auch Ausflüge an Land ein. Neben Spaziergängen an der frischen Luft oder kulturellen Besuchen von Museen, Burgen oder Kirchen, stehen auch Outdoor-Aktivitäten wie Fahrrad-Touren auf dem Programm. Die Standards von Hapag-Lloyd Cruises basieren auf den aktuell gültigen Regularien in Deutschland und gehen mitunter über die lokalen Richtlinien der besuchten Häfen hinaus. Bei strengeren Vorschriften im Ausland richtet sich Hapag-Lloyd Cruises nach den lokalen Vorgaben. Alle ausgewählten Landgänge finden grundsätzlich in Abhängigkeit der behördlichen Genehmigungen vor Ort statt.

Land in Sicht: Nach dem erfolgreichen Neustart mit reinen Seereisen können die Gäste auf Reisen mit den Hapag-Lloyd Cruises Schiffen wieder vermehrt in- und ausländischen Boden betreten. Dabei steuern die Schiffe ausgewählte Häfen an, darunter Bremen und Stockholm. Der Fokus bei den Ausflügen liegt auf Halbtagesausflügen mit kleinen Gruppen von maximal 20 Personen. Desinfektions- und Hygieneprotokolle stellen sicher, dass alle Regularien eingehalten werden: So darf z.B. in Bussen nur jede zweite Reihe belegt werden. Jeder Gast hat für die Dauer eines Ausfluges einen festen Sitzplatz.

Die EUROPA 2 fährt im Herbst auf attraktiven Routen in Nordeuropa, bevor sie sich planmäßig zu den Kanarischen Inseln aufmacht, damit die Gäste dort die sommerliche Inselwelt genießen können. Auf der Vulkaninsel Lanzarote sind Ausflüge zu dem Nationalpark Timanfaya, dem Ergebnis dreier Vulkanausbrüche, geplant - im Blumenmeer von Madeira sollen die Gäste einzigartige Impressionen bei einer Wanderung auf eine der höchsten Steilklippen Europas sammeln. Das kleine wendige Expeditionsschiff HANSEATIC inspiration zieht es im Winter nach Skandinavien. In Lappland besuchen die Gäste die offizielle Heimat des Weihnachtsmannes oder genießen die Winterluft bei einer Schlittenfahrt mit Huskys und Rentieren.

Reisebeispiele:

Mit der HANSEATIC inspiration (INS2057) dem Weihnachtsmann einen Besuch abstatten: von Hamburg über Stockholm, Sundsvall, Lulea, Umea, Kemi, Oulu, Rauma und einer Tagespassage durch den Nord-Ostsee-Kanal zurück nach Hamburg, vom 05.12.2020 bis 20.12.2020 (15 Tage). Weitere Informationen unter: https://www.hl-cruises.de/skandinavien-im-winter

Mit der EUROPA 2 in die Wärme der Kanaren: von Teneriffa über Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Gomera und La Palma zu der Blumeninsel Madeira, vom 10.11.2020 bis 18.11.2020 (8 Tage). Buchbar ab: 4.290 Euro (Seereise, exkl. An- und Abreise). Weitere Informationen unter: www.hl-cruises.de/reise-finden/eux2056

Informationen zu Hapag-Lloyd Cruises unter www.hl-cruises.de - aktuelle Pressemeldungen sowie Bildmaterial unter www.hl-cruises.de/presse - PASSAGEN.tv unter www.hl-cruises.de/passagentv/ - Hapag-Lloyd Cruises Blog unter www.hl-cruises.de/blog

Pressekontakt:

Negar Etminan
Leiterin der Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 40 307030-391
E-Mail: presse@hl-cruises.com