UL LLC

UL führt fortschrittliches Prüf- und Zertifizierungsprogramm für Wechselrichter ein

UL prüft und zertifiziert Wechselrichter und andere zusammengeschaltete dezentrale Energieerzeugung Ausrüstung von Versorgungsunternehmen für Netzstützungsfunktionen, die das neue UL 1741 Supplement A verwenden

Northbrook, Illinois (ots/PRNewswire) - UL (http://www.ul.com/), ein weltweites Unternehmen für Sicherheitsforschung, stellt sein neues Advanced Inverter Testing and Certification Program [Prüf- und Zertifizierungsprogramm für Intelligente Wechselrichter] vor. Da Stromversorger ihre Netze im Rahmen der Verwendung größerer Mengen an verteilter Energieerzeugung und erneuerbarer Energiequellen weiter modernisieren, wurde das UL-Portfolio erweitert und den sich laufend verändernden Anforderungen an Sicherheit, Leistung und Netzstützungsfunktionen angepasst. Das neue Programm verwendet das neue UL 1741 Supplement A (SA) für die Prüfung und Zertifizierung von Wechselrichtern und anderer zusammengeschalteter -Ausrüstung für dezentrale Energieerzeugung von Versorgungunternehmen für Netzstützungsfunktionen, die intelligentere, sicherere und reaktive Netzverbindungen möglich machen.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20140721/129100

"Spannungsabfall und Stromausfälle haben gezeigt, welche Auswirkungen Instabilitäten in Stromnetzen haben können", sagte Jeff Smidt, Vice President und General Manager der UL Energy and Power Technologies Division. "Wir sind stolz, unsere neuesten Aktualisierungen über UL 1741 SA zur Unterstützung von interaktiven Wechselrichtern von Versorgungsunternehmen für die Netzstützung zur Sicherstellung eines stabileren Netzes veröffentlichen zu können."

Fortschrittliche Wechselrichterprüfung ist die intelligente, reaktive Kontrolle von dezentraler Erzeugung (distributed generation = DG) zur Unterstützung der anhaltenden Modernisierung von Netzen, die in zunehmendem Umfang denzentrale Energieerzeugung und erneuerbare Energiequellen nutzen. Die herkömmlichen Zusammenschaltungsanforderungen an Versorgungsunternehmen (IEEE 1547) verlangen, dass sich DG-Geräte vom Netz trennen, wenn es Stabilitätsprobleme hat. Die UL 1741 SA spezifiziert die Prüfmethoden, die für die Schaffung der Voraussetzungen erforderlich sind, damit DG-Geräte verbunden bleiben können und ihre Leistung an das Verhalten insgesamt zur Stabilisierung des Netzes bei ungewöhnlichem Betrieb anpassen, statt einfach getrennt zu werden.

Der Staat Kalifornien hat bekannt gegeben, dass die in diesem Staat installierten Wechselrichter die Anforderungen von Rule 21 an die Zusammenschaltung innerhalb eines Jahres nach der Veröffentlichung von UL 1741 SA erfüllen müssen. Andere US-Bundesstaaten stellen Überlegungen zur Einführung ähnlicher Installationsanforderungen an, ganz besonders jedoch in Gebieten, in denen ein hoher Anteil an DG und Solarenergie vorhanden ist.

Rule 21 ist die auf Wechselrichter bezogene Überarbeitung der von der California Public Utility Commission (CPUC) herausgegebenen State of California Electric Tariff Rule 21. Rule 21 ist ein Source Requirement Document (SRD) das mit der UL 1741 SA verwendet wird. SRDs geben die spezifischen Parametrierungen vor, die mit den Prüfverfahren der UL 1741 SA verwendet werden müssen. Es können aber auch andere SRDs mit der UL 1741 SA verwendet werden, da verschiedene Märkte bemüht sind, intelligente Netzfunktionen in die Modernisierung ihrer Stromversorgungssysteme aufzunehmen.

UL hat eine Vorreiterrolle in der Zusammenarbeit mit der Industrie bei der Entwicklung der UL 1741 SA und der Erstellung von Richtlinien für moderne, intelligente Netzzusammenschaltung übernommen. Des Weiteren hat UL zwei neue, modernste Wechselrichterprüflabors für fortschrittliche Wechselrichter aufgebaut. Diese Labors verwenden Automatisierung, um die Markteinführungszeit zu minimieren und reduzieren die Prüfzeit auf weniger als 3 Wochen. Alternativ dazu verfügt UL über ein versiertes Ingenieurteam, das auch Prüfungen beim Kunden vor Ort beiwohnen kann (im Rahmen des Witness Testing) - vorausgesetzt, ein Unternehmen verfügt über Labors, die in der Lage sind, den Prüfplan abzuwickeln.

Weitere Informationen erhalten Sie bei einem Besuch der SPI - Stand #W525 und der The Battery Show - Stand #1621, wenn Sie sich, für das kostenlose Webinar am 6. Oktober 2016 von 10:00 - 11:00 Uhr CDT: Advanced Inverters UL 1741 SA (file:///C:/Users/40559/AppData/Local/Microsoft/Windows/INetCache/Content.Outlook/FQ1SQLDN/für%20das%20kostenlose%20Webinar%20am%206.%20Oktober%202016%20von%2010:00%20-%2011:00%20Uhr%20CDT:%20Advanced%20Inverters%20UL%201741%20SA)(http://s.ul.com/UL1741SAWebinar) registrieren, oder http://www.ul.com/inverters besuchen. Bei Fragen zu Produktprüfungen, -beurteilungen und -zertifizierungen wenden Sie sich bitte per E-Mail an ULHELPS@ul.com.

Über UL

UL ist ein weltweit führendes, unabhängiges Unternehmen im Bereich der Sicherheitsforschung, das seit über 120 Jahren dem Fortschritt verpflichtet ist. Mit fast 11.000 Experten verfolgt UL die Mission, sichere Arbeits- und Lebensbedingungen für alle Menschen zu schaffen. Auf der Basis von Forschung und Normen arbeitet UL daran, die sich stetig ändernden Sicherheitsanforderungen laufend zu erfüllen und weiterzuentwickeln. Gemeinsam mit Firmen, Herstellern, Handelsverbänden und internationalen Aufsichtsbehörden erarbeiten wir Lösungen für eine komplexere weltweite Lieferkette. Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen in den Bereichen Zertifizierung, Prüfung, Inspektion, Training und Ausbildung finden Sie unter http://www.UL.com.

Kontakt:

Dagmar Ebaugh
Global PR & Social Media Manager
UL Commercial & Industrial
B: (678) 872.0320 M: (404) 216.4354, dagmar.ebaugh@ul.com



Weitere Meldungen: UL LLC

Das könnte Sie auch interessieren: