AEVIS VICTORIA SA

EQS-Adhoc: AEVIS VICTORIA SA: - Publikation des Geschäftsberichts 2015 - Umsatz von CHF 577.7 Millionen und normalisierter EBITDA von CHF 69.4 Millionen


EQS Group-Ad-hoc: AEVIS VICTORIA SA / Schlagwort(e): Jahresergebnis
AEVIS VICTORIA SA: - Publikation des Geschäftsberichts 2015 - Umsatz von CHF
577.7 Millionen und normalisierter EBITDA von CHF 69.4 Millionen

29.04.2016 / 07:15
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------------------------------------
Pressemitteilung

Freiburg, 29. April 2016

AEVIS VICTORIA - Publikation des Geschäftsberichts 2015 - Umsatz von CHF 577.7
Millionen und normalisierter EBITDA von CHF 69.4 Millionen

Resultate im ersten Quartal 2016 signifikant verbessert

AEVIS VICTORIA SA hat heute den Geschäftsbericht 2015 veröffentlicht. AEVIS
VICTORIA gelang es, seine Aktivitäten weiter zu entwickeln und zu verbreitern.
Der Gesamtumsatz stieg um 6.5% auf CHF 577.7 Millionen und der Nettoumsatz nahm
im Berichtsjahr auf CHF 510.2 Millionen zu. Der EBITDA 2015 betrug CHF 64.5
Millionen, entsprechend einer leicht tieferen EBITDA-Marge von 12.6% (2014:
13.4%), die auch aufgrund der rückläufigen Grundversicherungs-
Rückerstattungstarife resultierte. Werden die tieferen Rückerstattungstarife im
Spital-Segment ausgeklammert, lag der normalisierte EBITDA bei CHF 69.4
Millionen, entsprechend einer normalisierten EBITDA-Marge von 13.5%. Höhere
Abschreibungen und Finanzausgaben beeinträchtigten den Gewinn, der sich von CHF
5.8 Millionen im Vorjahr auf CHF 3.8 Millionen im Berichtsjahr reduzierte. Die
beiden Hauptsegmente von AEVIS VICTORIA SA reduzierten die Kosten substanziell
und sind gut positioniert, um künftige Herausforderungen zu meistern. Die stark
verbesserten Resultate im ersten Quartal 2016 sind ein Beleg dafür. In Einklang
mit der langfristigen Ausschüttungspolitik wird der Verwaltungsrat der
Generalversammlung eine Ausschüttung von CHF 0.55 je Aktie aus
Kapitaleinlagereserven beantragen.

Spitäler
Trotz tieferen DRG und TARMED Tarifen in der Schweiz und einer rückläufigen
Anzahl ausländischer Patienten erzielte Swiss Medical Network einen Umsatz von
416.9 Millionen, 1.1% mehr als im Vorjahr (CHF 412.2 Millionen). Die
Beeinträchtigung des Umsatzes durch die tieferen Rückerstattungen wurde durch
höhere Patientenzahlen in den Spitälern des Netzwerks, die Rekrutierung neuer
Belegärzte sowie die Integration der Clinique Montbrillant in La-Chaux-de-Fonds
absorbiert. Normalisiert, unter Ausklammerung der nachteiligen Effekte der
tieferen DRG und TARMED Tarife, betrug der EBITDAR (EBITDA exklusive Miete) im
Geschäftsjahr 2015 CHF 75.8 Millionen, entsprechend einer EBITDAR-Marge von
18.0%. Infrastruktur-Investitionen in Höhe von nahezu CHF 23 Millionen sicherten
die hohe Qualität der Gesundheitsdienstleistungen für die Patienten der Gruppe.
Swiss Medical Network setzte sich weiterhin für ein effizienteres
Gesundheitswesen ein und reduzierte die DRG-Tarife (Basisraten) für alle seine
Listenspitäler, um einen Beitrag zur Gesundheitskosteneindämmung zu leisten.

Hotelbranche
In einem schwierigen Marktumfeld verbesserte Victoria-Jungfrau Collection AG
seine Ergebnisse im Geschäftsjahr 2015. Die vier Luxushotels der Gruppe
erzielten einen Umsatz von CHF 77.0 Millionen. Der Bruttogewinn nahm weiter zu
und erreichte CHF 13.0 Millionen, 5.7% mehr als im Vorjahr. Das gut
diversifizierte Kundenportfolio führte zu Marktanteilsgewinnen, während
zusätzliche Kosteneinsparungen zur gesteigerten Profitabilität beitrugen. Die
Anzahl Übernachtungen nahm um 4.1% auf 169'585 zu und der durchschnittliche
Zimmerpreis erhöhte sich auf CHF 377 (2014: CHF 371). Die Hotels
erwirtschafteten einen EBITDAR von CHF 15.9 Millionen (2014: CHF 12.7
Millionen), entsprechend einer EBITDAR-Marge von 20.7% (2014: 21.0%). Das Hotel
Palace in Luzern ging an einen neuen Eigentümer über, mit dem ein
Managementvertrag unterzeichnet wurde.

Immobilien
Zu den Immobilien von AEVIS VICTORIA gehören Gesundheits- und
Hotelliegenschaften, die in den beiden Gesellschaften Swiss Healthcare
Properties SA (SHP) und Park Résidence AG in Interlaken (PRI) konzentriert sind.
Die Mieteinnahmen betrugen im Berichtsjahr CHF 36.4 Millionen (2014: CHF 32.2
Millionen) und der EBITDAR erhöhte sich auf CHF 32.5 Millionen (2014: CHF 28.0
Millionen). Die Einkünfte bestehen grossmehrheitlich aus konzerninternen
Zahlungen aus den Segmenten Spitäler und Hotels. Per 31. Dezember 2015 bestand
das Immobilienportfolio aus 40 Liegenschaften an 16 Standorten, mit einer
Mietfläche von mehr als 172'000 m2 und einem Marktwert von CHF 932.1 Millionen.
Alle Liegenschaften waren voll vermietet (keine Leerstände). Der LTV (Loan to
Value) des Immobiliensegments erreichte solide 42.9%.

Resultate erstes Quartal 2016
Im ersten Quartal 2016 erzielte AEVIS VICTORIA einen Nettoumsatz von CHF 125.5
Millionen (2015: CHF 123.2 Millionen) sowie einen EBITDAR von CHF 21.2 Millionen
(2015: CHF 16.0 Millionen), entsprechend einer Marge von 16.9% (2015: 13.0%).
Der EBITDA betrug im ersten Quartal CHF 18.2 Millionen (2015: CHF 12.6
Millionen), entsprechend einer EBITDA-Marge von 14.5% (2015: 10.2%). AEVIS
VICTORIA plant, im zweiten Quartal 2016 eine neue Obligation auszugeben, um die
im August 2016 fällig werdende Anleihe AEV12 zurückzubezahlen.

Ausblick
Für das gesamte Geschäftsjahr 2016 erwartet AEVIS VICTORIA SA, mit den
gegenwärtigen Beteiligungen (über 12 Monate konsolidiert) einen Umsatz von rund
CHF 600 Millionen zu erwirtschaften. Basierend auf optimierten Prozessen und
einer höheren Auslastung seiner Infrastruktur hält AEVIS VICTORIA SA an ihrem
Ziel fest, mittelfristig einen EBITDA von mehr als 20% des Umsatzes zu
realisieren.

Detaillierte Berichterstattung
Der vollständige Geschäftsbericht 2015 von AEVIS VICTORIA SA kann mit dem
folgenden Link eingesehen
werden:http://www.aevis.com/aevis/pdf/AEVIS_AR_2015.pdf

Telefonkonferenz heute um 14.00
AEVIS VICTORIA SA wird heute in einer Telefonkonferenz um 14.00 MEZ die
operativen und finanziellen Ergebnisse präsentieren und einen Ausblick geben.
Eine entsprechende Präsentation ist auf der Webseite von AEVIS VICTORIA zu
finden.
Einwahl-Details: Telefon +41 22 580 59 81 / Pin 485348#

Für weitere Informationen
AEVIS VICTORIA SA Medienstelle und Investor Relations: c/o Dynamics Group,
Zurich
Edwin van der Geest, vdg@dynamicsgroup.ch, +41 (0) 43 268 32 35 oder +41 (0) 79
330 55 22
Philippe R. Blangey, prb@dynamicsgroup.ch, +41 (0) 43 268 32 35 oder +41 (0) 79
785 46 32

AEVIS VICTORIA SA - Investing for a better life
AEVIS VICTORIA SA investiert im Healthcare-Bereich, in Life Sciences sowie in
die medizinische Betreuung und in Lifestyle-Dienstleistungen. Die Beteiligungen
von AEVIS VICTORIA bestehen aus der zweitgrössten Privatklinikgruppe der
Schweiz, Swiss Medical Network, aus Victoria-Jungfrau Collection, einer
Luxushotelgruppe bestehend aus vier Häusern, aus der Swiss Healthcare Properties
AG, eine auf Gesundheitsimmobilien fokussierte Gesellschaft, aus Medgate, dem
führenden Telemedizinanbieter in der Schweiz und aus NESCENS SA, einer Marke
rund um das Thema better-aging. AEVIS VICTORIA ist an der SIX Swiss Exchange im
Swiss Reporting Standard unter dem Kürzel AEVS.SW kotiert (www.aevis.com).

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

--------------------------------------------------------------------------------
29.04.2016 Mitteilung übermittelt durch die Tensid EQS AG. www.eqs.com
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

459007  29.04.2016 
 



Weitere Meldungen: AEVIS VICTORIA SA

Das könnte Sie auch interessieren: