Mohammed bin Rashid Al Maktoum Knowledge Foundation (MBRF)

Bedeutende Konferenz richtet die Aufmerksamkeit auf die Wissensentwicklung in der arabischen Welt

Dubai, Vae (ots/PRNewswire) -

- Erfinder des World Wide Web und Mitbegründer von Wikipedia wird erster
  Preisträger des Knowledge Award im Wert von 1 Million US-Dollar
- Die erste Knowledge Conference (Wissenskonferenz) gibt den Beginn ihrer Arbeit
  an einem arabischen Wissensindex bekannt, um das Wissen in der arabischen Welt zu
  bemessen
 

Mit dem gestrigen Beginn einer internationalen Veranstaltung in Dubai zum Thema Wissen wurde das Wissen und dessen Verbreitung in der arabischen Welt zum ersten Mal in der Region zu einem intensiv behandelten Gegenstand. Die erste Knowledge Conference wurde durch die Mohammed bin Rashid Al Maktoum Foundation (MBRF), einer führenden Institution im Bereich Wissensverbreitung, organisiert. Sie brachte Einflussnehmer, Experten und Interessengruppen in Sachen Wissen unter einem Dach zusammen und gab der Bewegung zugunsten des Wissens in der Region einen neuen Anstoss.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20141208/720287 )

"Der Erfahrungsaustausch und die Vorstellung von vorbildlichen Praktiken sowie Empfehlungen und innovativen Lösungen auf der ersten Knowledge Conference wird als Planungsgrundlage für die Entwicklung wissenschaftlicher und technologischer Forschung in der Region dienen", kommentierte Jamal Bin Huwaireb, Managing Director der MBRF.

Zu den namhaften Vortragenden auf der Konferenz gehören auch Sir Tim Berners-Lee, der Erfinder des World Wide Web, und Jimmy Wales, Mitbegründer und Förderer der gemeinnützigen Online-Enzyklopädie Wikipedia.

Bei seiner Ansprache auf der Konferenz sagte Sir Tim Berners-Lee: "Als eine Plattform, die der Menschheit durch die Verbreitung von Wissen dient, muss das Internet alle Teile der Welt erreichen. Die Mehrheit der Menschen auf der Welt haben heutzutage keinen Zugang zum Internet. Während diejenigen mit Zugriff auf das Web umfassende Möglichkeiten besitzen, liegt es in der Verantwortung aller, die Reichweite des Internets auszudehnen", erläuterte Sir Berners-Lee auf der Konferenz.

Auf der ersten Knowledge Conference fand auch die Veröffentlichung des Arab Knowledge Report 2014 (Bericht zum Wissen in der arabischen Welt) statt, eine gemeinsame Initiative der MBRF und des Arabischen Büros im Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen, der sich mit der Integration von Jugendlichen und der Lokalisierung von Wissen in der Arabischen Welt beschäftigt. Dieser Jahresbericht, der Dritte dieser Reihe, hebt in diesem Jahr die grossen Lücken hervor, die auf diesem Gebiet in der Region vorzufinden sind. Gleichzeitig beleuchtet der Bericht einige interessante Ergebnisse wie zum Beispiel die zunehmende weibliche Präsenz im akademischen Bereich in den arabischen Ländern, vor allem in den VAE, Tunesien und Jordanien.

Die Konferenz ehrte Sir Tim Berners-Lee und Jimmy Wales für ihre Bemühungen, die grössten Plattformen zur Verbreitung von Wissen aufzubauen, mit dem ersten Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum Knowledge Award. Der Preis im Wert von 1 Million USD ist der höchste Preis dieser Art und wurde zwischen den beiden Gewinnern aufgeteilt.

Als weitere wichtige Initiative gab die Konferenz die Aufnahme der Arbeiten zu einem arabischen Wissensindex bekannt, der als konkretes Hilfsmittel zu Bemessung des Wissens in der arabischen Welt konzipiert wurde. Der Index wird Entscheidungsträgern, Experten und Forschern genaue und konkrete Informationen über den Wissensstand in den arabischen Gemeinschaften liefern, um Anhaltspunkte für die Erarbeitung von Entwicklungsplänen und -richtlinien zu bieten.

Lina Al Anani
lina.alanani@mbrf.ae
+971-50-9023333
 

Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20141208/720287
 



Weitere Meldungen: Mohammed bin Rashid Al Maktoum Knowledge Foundation (MBRF)

Das könnte Sie auch interessieren: