PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ARTE G.E.I.E. mehr verpassen.

30.03.2021 – 14:01

ARTE G.E.I.E.

Klassische Klänge zu Ostern: ARTE bietet musikalischen Hochgenuss vom Osterfestival in Aix-en-Provence, aus der Berliner Philharmonie und aus der Dresdner Semperoper

Klassische Klänge zu Ostern: ARTE bietet musikalischen Hochgenuss vom Osterfestival in Aix-en-Provence, aus der Berliner Philharmonie und aus der Dresdner Semperoper
  • Bild-Infos
  • Download

Strasbourg (ots)

PRESSEMELDUNG

Zum Osterfest bietet ARTE gleich drei musikalische Höhepunkte: Am Karfreitag erwartet die ZuschauerInnen im Netz um 19.30 Uhr die Übertragung von Bachs Matthäus-Passion unter der Leitung von Raphaël Pichon vom Osterfestival in Aix-en-Provence. Am Ostersonntag zeigt der europäische Kulturkanal um 17.00 Uhr im TV ein Konzert mit 1.000 ZuschauerInnen aus der Berliner Philharmonie, das im Rahmen des Pilotprojekts "Testing" aufgezeichnet wurde. Unter Kirill Petrenko interpretieren die Philharmoniker Werke von Tschaikowsky und Rachmaninow. Am Ostermontag um 15.00 Uhr dürfen sich Opernfans dann im Netz auf arte.tv/opera europaweit auf die Übertragung von Mozarts "Die Zauberflöte" aus der Semperoper Dresden unter anderem mit René Pape, Klaus Florian Vogt und Nikola Hillebrand freuen. Für das Dirigat zeichnet Kapellmeister Christoph Gedschold verantwortlich.

Zu Ostern wird es klassisch auf ARTE! Der europäische Kulturkanal beginnt die Osterfeiertage mit einem Meisterwerk protestantischer Kirchenmusik: Raphaël Pichon dirigiert am Karfreitag, den 2. April 2021 um 19.30 Uhr, Johann Sebastian Bachs Matthäus-Passion beim Osterfestival in Aix-en-Provence. Unterstützung erhält das Ensemble Pygmalion dabei von hochkarätigen Stimmen: Julian Prégardien, Stéphane Degout, Christian Immler, Sabine Devieilhe, Hana Blazíková, Lucile Richardot, Tim Mead und Robin Tritschler. Neben diesen AusnahmesolistInnen singt auch der renommierte Kinderchor der Maîtrise de Radio France unter der Leitung von Morgan Jourdain.

Am 20. März 2021 gaben die Berliner Philharmoniker unter Chefdirigent Kirill Petrenko zum ersten Mal seit dem Lockdown ein Konzert vor 1.000 ZuhörerInnen. Die Veranstaltung war Teil eines vom Berliner Senat initiierten Pilotprojekts, dessen Ziel es war, die Praktikabilität von Veranstaltungen in Verbindung mit SARS-CoV-2-Antigen-Tests zu prüfen und perspektivisch eine Möglichkeit zu finden, Kulturveranstaltungen vor Publikum durchführen zu können. Der europäische Kulturkanal ARTE überträgt dieses Test-Konzert nun am Ostersonntag, den 4. April 2021 um 17.00 Uhr, im Fernsehen und stellt es gleichzeitig online zur Verfügung. Auf dem Programm stehen Peter Tschaikowskys Fantasie-Ouvertüre "Romeo und Julia" sowie Sergej Rachmaninows 2. Symphonie. Im nächsten Jahr hoffen die Berliner Philharmoniker wieder am traditionellen Ort der Baden-Badener Festspiele ihr Osterkonzert geben zu können.

Am Ostermontag, den 5. April 2021 um 15.00 Uhr, erwartet die ZuschauerInnen im Netz darüber hinaus die aktuellste Opernneuproduktion der Semperoper Dresden: Josef E. Köpplingers Neuinszenierung von Mozarts "Die Zauberflöte". Die Oper feierte am 1. November 2020 Premiere, konnte danach aber aufgrund des herrschenden Lockdowns bislang kein weiteres Mal zur Aufführung gebracht werden. ARTE holt die große Oper in zwei Aufzügen nach dem Libretto von Johann Emanuel Schikaneder nun im Rahmen des europäischen Projekts ARTE Opera für OpernliebhaberInnen ins Netz. Für die Aufzeichnung in hochkarätiger Besetzung mit unter anderem René Pape, Klaus Florian Vogt und Nikola Hillebrand, die in der Premierenvorstellung ihr Rollendebüt als Königin der Nacht gab, steht Kapellmeister Christoph Gedschold am Pult der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Regisseur und Intendant des Münchner Gärtnerplatztheaters Josef E. Köpplinger deutet das auf vielen Ebenen facettenreiche Singspiel in seiner Dresdner Interpretation als Coming-of-Age-Story. Die Oper wird im Anschluss an die Übertragung 90 Tage lang europaweit und in sechs Sprachen untertitelt als Replay auf ARTE Concert zur Verfügung stehen.

Das Programm im Überblick

Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion - Osterfestival Aix-en-Provence 2021

Am Karfreitag, den 2. April 2021, um 19.30 Uhr auf arte.tv/concert und danach 90 Tage lang im Replay

Osterkonzert der Berliner Philharmoniker - Kirill Petrenko dirigiert Rachmaninow und Tschaikowsky

am Ostersonntag, den 4. April 2021, um 17.00 Uhr auf ARTE und vom 4. April bis zum 3. Mai 2021 jederzeit im Netz auf arte.tv/concert

"Die Zauberflöte" aus der Semperoper Dresden

am Ostermontag, den 5. April 2021, um 15.00 Uhr auf arte.tv/opera untertitelt in sechs Sprachen und danach 90 Tage lang im Replay

#WirBleibenOffen

Die Übertragungen sind Teil der Aktion #WirBleibenOffen, die ARTE gemeinsam mit verschiedensten Kultur- und Medienpartnern ins Leben gerufen hat. ARTE möchte damit nicht nur der kulturellen Flaute entgegenwirken, sondern auch ein Zeichen für den Erhalt des Kulturlebens als substanziellen Teil der Identität Europas setzen. Zum einen durch ein erweitertes Angebot von Programmen aus dem ARTE-Archiv, zum anderen durch neue Formate, Aufzeichnungen und Live-Übertragungen im TV und online auf ARTE Concert.

Pressekontakt:

Romina Kunz | romina.kunz@arte.tv | +33 3 90 14 20 67
Presseportal: presse.arte.tv | Twitter: @ARTEpresse