Das könnte Sie auch interessieren:

Die österreichische VENTUS-Gruppe baut ihr Angebot zur Inspektion und Optimierung von Windkraftanlagen international weiter aus.

WienVienna (ots) - Das Anfang Feber in Dänemark neu gegründete Unternehmen "Ventus Wind Services A/S" wird ...

TCS Sommerreifentest 2019: Kleinwagenreifen überzeugen, jene für Transporter fallen durch

Bern (ots) - Im Rahmen des TCS Sommerreifentests wurden insgesamt 32 Sommerreifen in zwei Dimensionen ...

Neue Doppelfolge: Schreckensnachricht bei den Geissens

München (ots) - - Querverweis: Video ist abrufbar unter: http://www.dpa-video.com und ...

08.01.2018 – 11:03

Catch a Car AG

Catch a Car lanciert Tagesflat

Catch a Car lanciert Tagesflat
  • Bild-Infos
  • Download

Rotkreuz (ots)

Zum Jahreswechsel lanciert der Schweizer Carsharing-Anbieter Catch a Car eine Tagesflat von CHF 88 und vereinfacht dazu seine Tarifstruktur. Das innovative Start-up optimiert mit diesen Massnahmen nicht nur das Angebot an seine Mitglieder - es bietet nun auch das hierzulande attraktivste Angebot für ein Mietauto.

Der Fahrtarif geht runter, die Convenience steigt. Mit attraktiven All-inclusive-Tarifen vereinfacht der Schweizer Anbieter von stationsunabhängigem Carsharing seine Preisstruktur und vergünstigt das Fahren. Anlass für die Anpassung sind in erster Linie Erkenntnisse aus der Praxis des noch jungen Startups. Diese haben gezeigt, dass Kunden mehrheitlich fahren und weniger zwischenparkieren. Mit dem neuen Minutentarif von CHF 0.38, der die bisherigen Fahr-, Nacht- und Parktarife ersetzt, wird das Fahren um 3 Rappen günstiger. Im Preis enthalten sind sowohl Service als auch Reinigung, gefahrene Kilometer, Versicherung und Treibstoff.

Zudem führt Catch a Car eine Stunden- und eine Tagesflat ein, die das Fahren über längere Distanzen zusätzlich vergünstigen. So kostet die Stunde neu maximal CHF 18, 24 Stunden CHF 88. Beide Angebote machen Fahrten ausserhalb der Catch a Car Zone wie auch ins Ausland entspannter und Catch a Car zu einer attraktiven Alternative zu herkömmlichen Autovermietern: Nicht nur entfällt die oft mühsame Autoübergabe - mit den All-inclusive Flat-Optionen werden die Kurzmieten konkurrenzierender Anbieter klar unterboten. "Mit dem neuen Preismodell tragen wir unserem Grundanspruch Rechnung, unseren Mitgliedern maximale Convenience zu bieten und uns ihren Bedürfnissen anzupassen," so Catch a Car CEO René Maeder. "Ausserdem schaffen wir für potenzielle Neukunden Anreize, sich von den unkomplizierten Catch-Cars zu überzeugen und mit uns die urbane Mobilität neu zu gestalten."

Über Catch a Car

Die Catch a Car AG ist eine Tochtergesellschaft der Mobility Genossenschaft. In Genf und Basel betreibt sie das schweizweit erste stationsunabhängige Carsharing-Angebot: Kunden orten die Autos online, fahren von A nach B und stellen sie wieder auf öffentlichen Parkplätzen innerhalb der begrenzten Zone wieder ab. Als Investoren sind die Allianz und die AMAG mit an Bord, als strategische Partner EnergieSchweiz und SBB.

Download kostenloses Bildmaterial: https://www.catch-a-car.ch/de/medien/

Kontakt:

René Maeder, CEO Catch a Car AG
media@catch-a-car.ch
+41 79 278 44 79

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Catch a Car AG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung