Nat Geo Wild

Großkatzen hautnah! Nat Geo Wild präsentiert den "Big Cat Februar"

München (ots) -

   - Nat Geo Wild widmet den größten und gefährlichsten Raubkatzen 
     der Welt im "Big Cat Februar" einen ganzen Monat
   - Tägliche Sonderprogrammierung ab 16.55 Uhr mit spannenden 
     Dokumentationen und Serien im gesamten Februar
   - Vier exklusive deutsche Erstausstrahlungen hochwertig 
     produzierter Dokumentationen über das wilde Leben von Löwen, 
     Tigern, Leoparden und Pumas donnerstags um 21.00 Uhr 

Hervorragende Jäger, wilde Räuber, mächtige Katzen. Von Löwen, Tigern und Leoparden bis hin zu Jaguaren, Pumas und vielen mehr - unglaubliche Großkatzen werden auf der ganzen Welt bewundert. Trotzdem gehören diese majestätischen Tiere heutzutage zu den meistbedrohten Arten weltweit. Nat Geo Wild zeigt ab dem 1. Februar den gnadenlosen Überlebenskampf der einzigartigen Großkatzen und erinnert die Zuschauer in spannenden Dokumentationen an die Bedeutung dieser beeindruckenden Tiere. Neben dem täglichen "Raubtier-Special" ab 16.55 Uhr rückt Nat Geo Wild im Februar immer donnerstags ab 19.25 Uhr mit drei Programmen in Folge eine andere Großkatze in den Fokus. Um jeweils 21.00 Uhr werden dabei die Deutschlandpremieren hochwertig produzierter Dokumentationen präsentiert.

Den Anfang macht die Dokumentation "Heimkehr der Löwen", die am Donnerstag, den 7. Februar um 21.00 Uhr in beeindruckenden Bildern das Leben der gefährdeten Raubkatzen in Selinda, Botswana zeigt. Sie erzählt die Geschichte von zwei männlichen Löwen, die eine kräftezehrende Reise aus Namibia auf sich genommen haben, um sich schließlich mit zwei Weibchen in Selinda zusammenzuschließen. Diese Vereinigung führt zu sechs Löwenjungen, deren ereignisreicher Weg zum Erwachsenwerden in mitreißenden Aufnahmen dokumentiert wird.

Am 14. Februar folgt um 21.00 Uhr die Deutschlandpremiere von "Kampf der Tiger". Die Wildlife- Dokumentation erzählt von Krishna, einer sechsjährigen Tigerin, die gerade ihren zweiten Wurf zur Welt gebracht hat. Die vier Jungtiere sind allein von ihr abhängig, denn bei Tigern kümmert sich ausschließlich die Mutter um den Nachwuchs. In diesem konkreten Fall bringt Krishna ihre Babys zur Sicherheit auf eine Insel. Doch auch dort lauern zahlreiche Gefahren.

Am 21. Februar feiert "Königreich der Leoparden" um 21.00 Uhr auf Nat Geo Wild Deutschlandpremiere. Hier wird die Leopardin Karula - Königin von Djuma und Herrscherin über das Sabi Sands Tierreservat in Südafrika begleitet. Während ihrer gesamten Regentschaft durchlebte sie Dürren, Angriffe auf ihr Territorium sowie Hungersnöte. Nach ihrem Ableben beginnt schließlich der erbitterte Kampf um den Thron, der zwischen Karulas drei ältesten Töchtern Thandi, Shadow und Xongile ausgetragen wird. Als allerdings ein Eindringling ihr Herrschaftsgebiet betritt und versucht, den Thron für sich zu beanspruchen, halten die Geschwister zusammen und stellen sich dem Widersacher.

Wie sieht das Leben der Pumas in Patagonien aus und wie werden aus kleinen Kätzchen gefährliche Jäger? Dies ergründet die faszinierende Dokumentation "Die Fährte der Pumas" am 28. Februar um 21.00 Uhr. Der Großkatzenexperte Boone Smith begibt sich hierfür auf eine spannende Mission, bei der er die Pumas aus nächster Nähe observiert und dabei faszinierende Entdeckungen - wie beispielsweise die Jagd auf Pinguine - macht. Doch als Smith bemerkt, dass auch er das Interesse einer hungrigen Pumamutter geweckt hat, wendet sich das Blatt.

Sendetermine:

   - Die Sonderprogrammierung "Big Cat Februar" mit ausgewählten 
     Dokus und Serienepisoden rund um die faszinierende Welt der 
     Raubkatzen ab 1. Februar täglich ab 16.55 Uhr auf Nat Geo Wild
   - Deutschlandpremieren immer donnerstags um 21.00 Uhr
   - Wahlweise im englischen Original oder der deutschen 
     Synchronfassung
   - Im Anschluss auch über Sky Go, Sky On Demand, Sky Ticket, 
     EntertainTV, Unitymedia Horizon sowie Vodafone Select und GigaTV
     verfügbar 

Kontakt:

Rosario Sicali
PR & Kommunikation
Fox Networks Group Germany
Tel: +49 89 203049 121
rosario.sicali@fox.com



Weitere Meldungen: Nat Geo Wild

Das könnte Sie auch interessieren: