DDB Worldwide

DDB Worldwide begeht Internationalen Frauentag 2016 mit einem "Gender Blackout"

Eine weltweite soziale Kampagne setzt sich für die Verbreitung der Botschaft ein, dass Talent kein Geschlecht hat ("Talent Has No Gender")

New York (ots/PRNewswire) - Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Internationalen Frauentag (International Women's Day, IWD) 2016 gab DDB Worldwide, Teil der Omnicom Group (NYSE: OMC), heute den Start von "Talent Has No Gender (http://www.talenthasnogender.com/)" (Talent hat kein Geschlecht) bekannt, wohinter sich eine soziale Kampagne und ein Aufruf zum Handeln verbirgt, die das Engagement von DDB zur Förderung von Geschlechtergleichheit bei DDB und in der gesamten Werbebranche weiter unterstützen sollen.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160308/341650

Mithilfe der Kampagne "Talent Has No Gender" möchte DDB Worldwide alle in seinem Netzwerk aus über 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dazu ermuntern, ihr Profilbild zu ändern und ihren Vornamen auf LinkedIn so abzukürzen, dass ihr Geschlecht nicht mehr erkennbar ist. Sobald Menschen ihr neues Bild und ihren Namen hochgeladen haben, wird von ihrem Konto aus auf die Timeline ihrer sämtlichen Kontakte eine Aktualisierungsbenachrichtigung gepostet. Dadurch sollen andere dazu ermutigt werden, sich an der Aktion zu beteiligen, indem Sie auf TalentHasNoGender.com gehen. Die Kampagne wird auf mehreren Plattformen durchgeführt und erscheint auch auf Facebook, Twitter und Instagram.

"Wir bei DDB bemessen unseren Erfolg in erster Linie daran, wie gut wir talentierte Menschen gewinnen und auch halten können, die im Gegenzug, dank ihrer Ideen und ihrer Arbeit, die Geschäfte unserer Kunden vorantreiben", sagte Wendy Clark, Präsidentin und Chief Executive Officer von DDB North America. "Heute, am Internationalen Frauentag, haben wir die Gelegenheit, diese Überzeugung im ganzen DDB-Netzwerk und in der gesamten Branche zu vertiefen. Unser Ziel ist es, einfach nur das Talent zu sehen und Geschlecht nicht mehr als Kriterium gelten zu lassen."

Auf der Website von "Talent Has No Gender" wird ein Video (https://youtu.be/8T9gJoN196k) mit männlichen und weiblichen Führungspersönlichkeiten, Kunden und Partnern aus dem gesamten DDB-Netzwerk zu sehen sein - darunter Singleton Beato, EVP der Diversity & Inclusion Strategy und des Talent Development von 4A's, Kat Gordon, Gründerin von The 3% Conference, Joanne Trout, Gesamtleiterin für den Bereich Kommunikation von Omnicom, sowie Janet Riccio, Executive Vice President der Muttergesellschaft. Diese werden diskutieren und definieren, was ein Talent ausmacht, unter welchen Bedingungen sich begabte Menschen weiterentwickeln können und was man darüber gelernt hat, wie talentierte Menschen inspiriert werden können. Dabei soll die Überzeugung von DDB unterstützt werden, dass Talent von vielen Dingen abhängt, außer vom Geschlecht.

Auf der Website wird es eine Anleitung zum "Talent Has No Gender"-Profilbild und zum Hochladen geben. Zudem wird es einen Link zum Kauf von "Talent Has No Gender"-T-Shirts geben. Außerdem sollen Livestreams von Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag aus dem gesamten Netzwerk, darunter auch vom OmniWomen CEO-Gremium, verfügbar sein. Ein Social Stream soll anregende Botschaften von sämtlichen DDB-Kanälen und aus der gesamten Branche unter dem Hashtag #TalentHasNoGender versammeln.

Schließlich wird DDB ein Weiterbildungsprogramm "Unconscious Bias" (unbewusste Vorannahmen) ins Leben rufen, wobei sich das Programm zunächst an die obersten Führungsebenen richten soll und an diejenigen, die für Stellenbesetzungen in Nordamerika verantwortlich sind. Als Grundgerüst für seine Strategie für Vielfalt und Inklusion plant DDB, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten anzubieten, um unter Einsatz von E-Learning-Hilfsmitteln Vorurteile abzubauen und das Bewusstsein zu schärfen.

Über DDB Worldwide

DDB Worldwide (www.ddb.com) ist eines der weltweit größten und einflussreichsten Werbe- und Marketingnetzwerke. DDB wurde auf dem Cannes International Festival of Creativity sowie durch führende Publikationen und auf führenden Preisveranstaltungen der Branche mehrfach zur Agency of the Year gekürt. Darüber hinaus führte The Gunn Report DDB in bislang 12 von 15 Jahren als eines der Top 3 Global Networks. Zu den Kunden der Agentur gehören unter anderem Volkswagen, McDonald's, Unilever, Mars, Johnson & Johnson und Exxon Mobil.

DDB wurde im Jahr 1949 gegründet, ist Teil der Omnicom Group (NYSE) und verfügt über mehr als 200 Büros in über 90 Ländern. Das Flagschiff-Büro befindet sich in New York (NY).

Über Omnicom Group Inc.

Omnicom Group Inc. (OMC; NYSE) ist ein führendes, weltweit tätiges Unternehmen für Marketing und Unternehmenskommunikation. Die Markennetzwerke und zahlreichen spezialisierten Firmen von Omnicom bieten Werbemaßnahmen, strategische Medienplanung und strategischen Medieneinkauf, digitales und interaktives Marketing, direktes und Promotional Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und weitere Spezialdienstleistungen rund um die Kommunikation für über 5.000 Kunden in mehr als 100 Ländern an.

Weitere Informationen zur Omnicom Group Inc. und ihren Marken erhalten Sie unter www.omnicomgroup.com.

Kontakt:

Christie Giera
Leiterin Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit für die
Region Nordamerika bei DDB Worldwide
E-Mail: christie.giera@ddb.com
Büro: +1-212-415-2186



Weitere Meldungen: DDB Worldwide

Das könnte Sie auch interessieren: