Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von BE OPEN mehr verpassen.

04.10.2018 – 09:01

BE OPEN

SBID und BE OPEN ermöglichen Verbindung von kreativer Ausbildung und Wirtschaft

London (ots/PRNewswire)

BE OPEN, die humanitäre Denkfabrik der internationalen Philanthropin und Unternehmerin Elena Baturina, und die Society for British & International Design (SBID) machen mit ihrem neuen Wettbewerb "Designed for Business" eine wichtige Verbindung zwischen kreativer Ausbildung und Wirtschaft möglich. Mit dem Ziel, Nachwuchstalente in fünf kreativen Bereichen - Kunst, Mode, Innenarchitektur, Produktdesign und Innenausstattung - zu fördern, bringt der Wettbewerb Studierende mit 16 renommierten Branchenexperten in Kontakt, die die jungen Menschen auf ihrem individuellen Weg in die Geschäftswelt inspirieren sollen.

Die Jury des Wettbewerbs trat am 18. September zusammen, um die Beiträge zu bewerten und die Kandidaten zu nominieren. Am 29. Oktober werden die Gewinner der jeweiligen Kategorien bekannt gegeben. Die Gewinner der fünf Kategorien erhalten bei der Preisverleihung, die am 29. November im britischen Unterhaus stattfinden wird, jeweils 1.000 GBP. Hier wird der Gesamtsieger bekannt gegeben und mit einem Preis von 30.000 GBP ausgezeichnet.

Die renommierte Jury besteht aus Mitarbeitern von Unternehmen wie Sebastian Conran Associates, Amazon UK, Christie's Education, John Lewis, Amara, HG Designworks, X+Q Art und VitrA.

Einige der Juroren haben auch von ihrem persönlichen Weg in die Geschäftswelt berichtet und Ratschläge für junge Kreative gegeben, die heute am Beginn ihrer Karriere stehen.

Sam Hood, Gründer und Creative Director von Amara: "Ich habe meine Leidenschaft für Innenausstattung erst später in meiner Karriere entdeckt. Das hat dazu geführt, dass ich mein eigenes Zuhause umgestaltet habe, und daraus wurde ein Geschäft, das ich zunächst von meinem Küchentisch aus und später von einem Verkaufsraum aus leitete. Bald wurde uns das Potenzial eines Online-Einzelhandels bewusst, und da wurde Amara.com offiziell ins Leben gerufen."

Diana Celella, Gründungsdirektorin von The Drawing Room und Präsidentin von SBID: "Mein Rat an die jungen Absolventen ist, zuzuhören und von erfahrenen Designern zu lernen. Wer in der Kreativbranche erfolgreich sein möchte, muss sich für Design begeistern, das ist mehr als nur eine Arbeit, alles ist verflochten. Man muss mit Haut und Haaren für Design leben."

Jane Hay, International Managing Director von Christie's Education: "Tauchen Sie in das kreative Zentrum in Ihrer Stadt ein, ziehen Sie dort hin, wo die kreativen Menschen leben und arbeiten, und integrieren Sie sich in deren Welt. Hören Sie erst einmal ein halbes Jahr zu, bevor Sie selbst etwas verkaufen - Sie werden eine Menge lernen. Jeder Job ist besser als kein Job - es geht darum, dabei zu sein und gesehen zu werden."

Kontakt:

+7-495-937-2362
press@beopenfuture.com

Weitere Storys: BE OPEN
Weitere Storys: BE OPEN