Arena Pharmaceuticals, Inc.

Arena Pharmaceuticals schließt Marketing- und Liefervereinbarung für BELVIQ® (lorcaserin HCl) in Israel ab

-- Tochtergesellschaft von Teva, Abic Marketing Limited, wird BELVIQ nach behördlicher Genehmigung in Israel vertreiben --

Zofingen, Schweiz (ots/PRNewswire) - Arena Pharmaceuticals GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Arena Pharmaceuticals, Inc. , hat heute bekanntgegeben, dass sie eine exklusive Marketing- und Liefervereinbarung für BELVIQ® (lorcaserin HCl) mit der lokalen israelischen Tochtergesellschaft Abic Marketing Limited von Teva Pharmaceutical Industries Limited abgeschlossen hat. Gemäß der Vereinbarung wurden Abic von Arena die Rechte zur Vermarktung und zum Vertrieb von BELVIQ in Israel zur Gewichtsabnahme oder zum Gewichtsmanagement bei adipösen und übergewichtigen Patienten vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung durch das Gesundheitsministerium des Staates Israel gewährt.

"Diese Vereinbarung für BELVIQ steht im Einklang mit Tevas Vision der Förderung vielfältiger und innovativer Pharmaerzeugnisse, um die Gesundheit zu verbessern", so Dr. Daniel A. Müller, Geschäftsführer der Arena Pharmaceuticals GmbH. "Wir freuen uns, dass die von uns getroffene Wahl des Unternehmens, das Ärzten und Patienten in Israel diese wichtige Behandlungsmöglichkeit bereitstellen wird, auf Abic gefallen ist."

In westlichen Ländern sind stetig ansteigende Adipositas-Raten ein bekanntes Phänomen und Israel macht dabei keine Ausnahme. Im Zeitraum von 1967 bis 2003 hat sich die Zahl der übergewichtigen und adipösen Israelis nahezu verdreifacht. Schätzungen des israelischen Gesundheitsministeriums aus dem Jahr 2011 zufolge sind ca. 48 % der Bevölkerung übergewichtig oder adipös.

Abic ist für die behördliche Genehmigung und letztendlich für die Vermarktung und den Vertrieb von BELVIQ in Israel verantwortlich, einschließlich der Kosten und Aufwendungen im Zusammenhang damit. Arena wird das fertige Arzneimittelprodukt in ihrer Anlage in der Schweiz herstellen und an Abic zu einem Kaufpreis verkaufen, der einem prozentualen Anteil der jährlichen Nettoumsätze von Abic mit BELVIQ entspricht. Darüber hinaus wird Arena eine Vorabzahlung erhalten und ist zum Erhalt von Meilensteinzahlungen nach Beantragung der behördlichen Genehmigung für BELVIQ und nach deren Erteilung sowie zum Erhalt von einmaligen Kaufpreis-Anpassungszahlungen, die auf den jährlichen Nettoumsätzen von Abic beruhen, berechtigt.

Über BELVIQ® (lorcaserin HCl)

BELVIQ soll den Nahrungsmittelverzehr verringern und das Sättigungsgefühl fördern, indem es die Serotonin-2C-Rezeptoren im Gehirn selektiv aktiviert. Die Aktivierung dieser Rezeptoren kann dabei helfen, dass man weniger isst und sich schon nach dem Verzehr kleinerer Nahrungsmengen satt fühlt.

Bisher hat Arena exklusive Vermarktungs- und Vertriebsrechte für BELVIQ bereits an folgende Unternehmen erteilt: an Eisai Inc. zusammen mit deren Muttergesellschaft, Eisai Co., Ltd., für die meisten Territorien weltweit, an Ildong Pharmaceutical Co., Ltd., für Südkorea und an CY Biotech Company Limited für Taiwan. In wichtigen Ländern der Welt wurden Stoffzusammensetzungspatente für BELVIQ erteilt, die in den meisten Fällen bis ins Jahr 2023 bestandsfähig sind.

Über Arena Pharmaceuticals

Arena nimmt gern die Herausforderung an, die Gesundheit für die Patienten durch die vom Unternehmen angestrebte Bereitstellung innovativer Medikamente, die auf G-Protein-gekoppelte Rezeptoren abzielen, zu verbessern. Das firmenintern entdeckte Arzneimittel BELVIQ® (lorcaserin HCl) von Arena ist in den USA zugelassen, und Arena konzentriert sich auf die Entdeckung, Entwicklung und Kommerzialisierung weiterer Arzneimittel für bisher nicht erfüllte medizinische Bedürfnisse. Standort des operativen Geschäfts von Arena in den USA ist San Diego in Kalifornien, und das operative Geschäft außerhalb der USA, darunter auch die kommerzielle Produktionsanlage, ist in Zofingen, Schweiz, ansässig. Weitere Informationen sind der Website von Arena unter www.arenapharm.com [http://www.arenapharm.com/] zu entnehmen.

Arena Pharmaceuticals® und Arena® sind eingetragene Dienstleistungsmarken von Arena Pharmaceuticals, Inc. BELVIQ® ist eine eingetragene Handelsmarke der Arena Pharmaceuticals GmbH.

Über Teva Pharmaceutical Industries Limited

Teva Pharmaceutical Industries Limited ist ein führendes globales Pharmaunternehmen, das sich der Verbesserung des Zugangs zu qualitativ hochwertiger Gesundheitsversorgung durch die Entwicklung, Produktion und Vermarktung bezahlbarer Generika sowie von innovativen Pharmaerzeugnissen, Spezialpharmaka und Wirkstoffen verschrieben hat. Teva hat ihre Zentrale in Israel und ist mit einem globalen Produktportfolio von mehr als 1000 Molekülen und einer direkten Präsenz in ca. 60 Ländern der weltweit führende Generikahersteller. Die Geschäftsbereiche für Spezialmedikamente von Teva konzentrieren sich auf innovative Therapien in den Bereichen Zentralnervensystem, Atemwege, Onkologie, Schmerzmittel und Frauengesundheit sowie auf Biopharmaka. Teva beschäftigt derzeit ca. 45.000 Mitarbeiter in der ganzen Welt und erreichte 2013 einen Nettoumsatzerlös von 20,3 Mrd. USD.

Vorausschauende Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind vorausschauende Aussagen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten verbunden sind. Solche vorausschauenden Aussagen beinhalten Aussagen über Fortschritt, therapeutische Indikation, Anwendung, Sicherheit, Wirksamkeit, Wirkmechanismus, Bedeutung und Potenzial von BELVIQ oder Lorcaserin; Rechte und Verpflichtungen gemäß der Marketing- und Liefervereinbarung mit Abic und die Bedeutung dieser Vereinbarung; Erwartungen und künftige Aktivitäten im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung, darunter auch die Beantragung der behördlichen Genehmigung, die Prüfung und die Zulassung von BELVIQ, die Herstellung und der Verkauf des fertigen Arzneimittelprodukts, Vorabzahlungen, Meilensteinzahlungen und sonstige Zahlungen sowie die Kommerzialisierung von BELVIQ in Israel; Tevas Vision und die Vereinbarkeit der Vereinbarung für BELVIQ mit dieser Vision; Patentabdeckung; Annahme der Herausforderung, die Gesundheit zu verbessern; angestrebte Bereitstellung innovativer Medikamente für die Patienten; und Arenas Fokus, Pläne, Ziele, Strategie, Erwartungen, Forschungs- und Entwicklungsprogramme sowie Fähigkeit zur Entdeckung und Entwicklung von Zusammensetzungen und zur Kommerzialisierung von Arzneimitteln. Für solche Aussagen nimmt Arena den Schutz des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 in Anspruch. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von Arenas Erwartungen abweichen. Zu erheblichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse von den vorausschauenden Aussagen können unter anderem folgende Faktoren führen: Abhängigkeit von Kooperationspartnern, darunter auch Risiken im Zusammenhang mit der Umsetzung und Fortführung der Marketing- und Liefervereinbarung mit Abic; Risiken im Zusammenhang mit der Kommerzialisierung von Arzneimitteln, darunter auch regulatorische sowie die Fertigung, Lieferung und Vermarktung betreffende Probleme sowie die Verfügbarkeit und Anwendung von BELVIQ; mit BELVIQ generierte Zahlungsmittelströme und Umsatzerlöse, einschließlich der Auswirkungen des Wettbewerbs; der Umsatz von Arena wird zum Teil auf Einschätzungen, Beurteilungen und Bilanzierungsmethoden basieren und falsche Einschätzungen oder Uneinigkeit über diese Einschätzungen oder Bilanzierungsmethoden können Veränderungen bei Orientierungswerten oder zuvor ausgewiesenen Ergebnissen von Arena nach sich ziehen; der zeitliche Ablauf und das Ergebnis der behördlichen Prüfung sind ungewiss, und es ist möglich, dass BELVIQ nicht zum erwarteten Zeitpunkt oder gar nicht in Kombination mit einem anderen Arzneimittel, für eine andere Indikation oder mit einer anderen Rezeptur oder in einem anderen Territorium für eine Indikation zur Vermarktung zugelassen wird; behördliche Entscheidungen in einem Territorium können andere behördliche Entscheidungen und die Geschäftsaussichten von Arena beeinflussen; staatliche und kommerzielle Entscheidungen über Erstattung und Preise; Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit von Kooperationsvereinbarungen; zeitlicher Ablauf und Erhalt von Zahlungen und Gebühren, sofern zutreffend, von Kooperationspartnern; Abschluss, Änderung oder Kündigung von Kooperationsvereinbarungen; unerwartete oder ungünstige neue Daten; nichtklinische und klinische Daten sind umfangreich und detailliert, und Behörden können die Bedeutung der Daten unterschiedlich auslegen oder abwägen und zu anderen Schlüssen als Arena oder Dritte kommen, sie können zusätzliche Informationen anfordern, zusätzliche Empfehlungen abgeben oder ihre Leitlinien oder Anforderungen vor oder nach der Genehmigung ändern; Daten und sonstige Informationen im Zusammenhang mit Arenas Forschung und Entwicklung entsprechen möglicherweise nicht den behördlichen Anforderungen oder sind möglicherweise anderweitig unzureichend für die weitere Forschung und Entwicklung, die behördliche Prüfung oder die Zulassung oder weitere Vermarktung (oder die weitere Forschung und Entwicklung, die behördliche Prüfung oder die Zulassung oder weitere Vermarktung wird von Arena oder einem Kooperationspartner möglicherweise nicht verfolgt); Arenas Fähigkeit, Patente zu erlangen und zu verteidigen; zeitlicher Ablauf, Erfolg und Kosten der Forschung und Entwicklung von Arena; Ergebnisse klinischer Versuche und sonstiger Studien unterliegen unterschiedlichen Interpretationen und können nicht prädiktiv für künftige Ergebnisse sein; klinische Versuche und sonstige Studien finden möglicherweise nicht zum erwarteten Zeitpunkt, nicht in der erwarteten Art und Weise oder gar nicht statt; ausreichende Finanzmittelausstattung; und zufriedenstellende Beilegung von Streitsachen oder sonstigen Unstimmigkeiten mit Dritten. Weitere Faktoren, die zu erheblichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse von den in Arenas vorausschauenden Aussagen angegebenen oder angedeuteten Ergebnissen führen können, sind in den von Arena bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Unterlagen offengelegt. Diese vorausschauenden Aussagen stellen die Beurteilung von Arena zum Zeitpunkt dieser Mitteilung dar. Arena lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung dieser vorausschauenden Aussagen ab, insoweit dies nicht durch geltendes Recht verlangt wird.

Kontakt: Arena Pharmaceuticals GmbH Medienkontakt: Russo Partners


Cindy McGee                         David Schull

Leiterin Allianz-Management         President

cmcgee@arenapharm.ch          david.schull@russopartnersllc.com

+41-62-746-75-55                    +1-858-717-2310


www.arenapharm.com
 

Web site: http://www.arenapharm.com/



Weitere Meldungen: Arena Pharmaceuticals, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: