TESTEX AG

Zusammenschluss der Textilprüfinstitute Testex Zürich und ÖTI Wien

Zürich (ots) - Partnerschaft in der Textilprüfung: Die international tätige TESTEX AG, das Schweizer Textilprüfinstitut mit Sitz in Zürich, übernimmt rückwirkend per 1.1.2013 die ÖTI GmbH mit Sitz in Wien, das Institut für Ökologie, Technik und Innovation. Testex setzt damit die erfolgreiche Wachstumsstrategie fort und sichert weitere Arbeitsplätze. Testex beschäftigt mittlerweile 75 Mitarbeitende in Zürich und 65 in Asien, nach dem Zusammenschluss mit dem ÖTI in Wien wächst die Anzahl Mitarbeitende auf 170. Ferner gewinnt Testex einen äusserst attraktiven Partner in der EU. Das Institut für Ökologie, Technik und Innovation wird als eigenständiges und neutrales Textilprüfinstitut weitergeführt. Dank der geplanten Ausweitung der geschäftlichen Tätigkeiten, können alle Arbeitsplätze erhalten werden.

Bei beiden Firmen handelt es sich um traditionsreiche Textilprüfunternehmen mit ähnlicher Firmen- und Aktionariatsstruktur und einem nahezu deckungsgleichen Dienstleistungsangebot. Während das ÖTI über eine Forschungsabteilung verfügt und u. a. Spezialist ist für Teppich-, Brand-, Geruchs- und Emissions-Prüfungen, verfügt die Testex über Spezialwissen in den Gebieten Seidenprüfung, Tierhaaranalysen, Organisation von Rundtests und Aufbau neuer Märkte. Das in Österreich bestens bekannte ÖTI unterhält eigene Niederlassungen in Ägypten, in Tschechien, in der Ukraine und auf den Philippinen, die Testex hat in den letzten 20 Jahren vor allem neue Märkte im Fernen Osten erschlossen. Die beiden Institute ergänzen sich vortrefflich.

Kooperation ist ein Glücksfall

Diese Partnerschaft wird es ermöglichen Produktionsspitzen zwischen der Testex und dem ÖTI auszugleichen und damit die Kapazitäten optimal auszulasten. Dank der Kooperation sollen neue Märkte aufgebaut, die Labortätigkeit und die Forschungsabteilung beim ÖTI gestärkt sowie gemeinsame neue Produkte und Zertifizierungen entwickelt werden. Die beiden Institute sind überzeugt, auf diese Weise einen nächsten Wachstumsschub auszulösen. Damit diese Ziele erreicht werden, wird Testex in den kommenden Jahren erheblich in die Modernisierung des Labors in Wien und in den Ausbau der Aussenstellen investieren.

Marke ÖTI bleibt bestehen

Die Marke ÖTI bleibt bestehen. Unter der neuen Führung sollen die Anforderungen der gemeinsamen Kunden künftig noch umfassender und individueller erfüllt werden. Besondere Aufmerksamkeit verdient überdies die Festigung der erfolgreichen Zertifizierungen "Textiles Vertrauen - schadstoffgeprüfte Textilien nach OEKO-TEX® Standard 100". ÖTI und Testex arbeiten in der Internationalen OEKO-TEX® Gemeinschaft seit vielen Jahren partnerschaftlich zusammen. Wir betrachten es als eine vornehme Aufgabe, gemeinsam in der textilen Produktionskette zu einer nachhaltigen Arbeitsweise beizutragen.

Kontakt:

Serge Rolle
CEO der Testex AG
Tel.: +41/44/206'42'42
E-Mail: s.rolle@testex.com
Web: www.testex.com



Das könnte Sie auch interessieren: