Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von MKS Group / PAMP

22.02.2013 – 13:30

MKS Group / PAMP

Münzprägung - Die Schweizer Edelmetallraffinerie PAMP (Gruppe MKS ) beteiligt sich an der Herstellung von Gold-Sovereigns in Indien

Ein Dokument

Genf/Neu-Delhi (ots)

Mit der Ankündigung einer Partnerschaft zwischen der britischen Münzprägestätte The Royal Mint und der Firma MMTC-PAMP India wird heute Geschichte geschrieben: Zum ersten Mal seit fast einem Jahrhundert werden Goldsovereigns des Hauses The Royal Mint in Indien gemünzt.

Dank dieser heute in Neu-Delhi bekannt gegebenen bedeutsamen Entwicklung wird die indische Bevölkerung endlich wieder die Möglichkeit haben, echte Exemplare des Sovereigns - eine der berühmtesten Münzen der Welt und bleibendes Symbol für Schönheit und Integrität - zu erwerben. Die Gedenkmünzen werden in Indien von der Firma MMTC-PAMP unter Einsatz von Techniken und Werkzeugen gefertigt, die von der in Südwales (GB) beheimateten Royal Mint entwickelt wurden. Sie sind ausschliesslich für den indischen Markt bestimmt und werden das spezielle Markenzeichen "I" für den Prägeort Indien tragen.

Indien ist der weltgrösste Markt für Gold. Sein Goldmedaillenmarkt wird vom Edelmetall-Consultant GMFS auf ca. 80 Tonnen geschätzt. Goldmünzen spielen bei indischen Hochzeitszeremonien und alljährlichen Festen eine zentrale Rolle. Aus diesem Grund dürfte der Entscheid von The Royal Mint, der Firma MMTC-PAMP India die Lizenz zur Prägung ihrer Parademünze zu erteilen, positiv aufgenommen werden. Tatsächlich konnten in Indien seit 1918, als die Königliche Münze während eines Jahres vor Ort eine Filiale betrieb und die erstaunliche Zahl von 1'300'000 Sovereigns prägte, keine echten Gedenk-Sovereigns mehr gekauft werden.

Durch die Zusammenarbeit sollen sowohl die Marke "The Royal Mint" als auch der symbolträchtige Sovereign selbst am grossen indischen Markt neu etabliert werden. Der Umstand, dass indische Käufer die Möglichkeit erhalten, einen seit bald 100 Jahren erstmals in Indien gemünzten echten britischen Sovereign zu erwerben, dürfte bei der Bevölkerung gut ankommen und sich langfristig positiv auf den Ruf der Royal Mint als Marke und den Sovereign als Gedenkmünze auswirken.

Adam Lawrence, CEO von The Royal Mint, erklärte: "Als älteste Manufakturorganisation Grossbritanniens und weltweit führende Exportmünzstätte freuen wir uns, ein neues spannendes Kapitel in der 1100-jährigen Geschichte des Hauses The Royal Mint aufzuschlagen. Die echten Sovereigns, die wir dank der Partnerschaft mit MMTC-PAMP India auf den indischen Markt bringen können, entsprechen einer grossen Nachfrage nach Gedenkmünzen und werden der Königlichen Münze eine neue Einkommensquelle erschliessen."

Herr Mehdi Barkhodar, Vorstandsvorsitzender der Firma MMTC-PAMP und geschäftsführender Direktor des Hauses PAMP SA, fügte hinzu: "Die Rückkehr der echten Royal Mint Sovereigns in Indien ist ein lang erwartetes Ereignis. Wie jeder andere Käufer wünscht sich auch der indische Kunde nur das Beste. Dennoch hatte er bis heute keine andere Wahl, als Sovereign-Kopien zu kaufen. Aus diesem Grund bin ich mir sicher, dass die Rückkunft der renommierten echten Gedenkmünze bei den Indern, die für ihre Hochzeit oder andere besondere Begebenheiten das Original kaufen wollen, grossen Anklang finden wird."

Der indische Sovereign des Prägejahrs 2013 trägt dasselbe klassische Motiv von Benedetto Pistrucci, das bereits den 1918 in Indien gemünzten Sovereign zierte: den Heiligen Georg im Kampf mit dem Drachen. Seine Prägung ist bereits angelaufen und erfolgt in den hochmodernen Produktionsanlagen der Firma MMTC-PAMP India in der Nähe von Delhi. Exemplare der ersten Serie, die 50'000 Stücke umfassen wird, sind ab heute auf dem Markt erhältlich.

Shane Bissett, Direktor der Abteilung Gedenk- und Anlagemünzen von The Royal Mint, führte aus: "Der Sovereign ist die älteste gehandelte Gedenkmünze, die noch heute hergestellt wird, und gleichzeitig die am präzisesten definierte Münze aus Gold. Seine Qualität und Spezifikation werden alljährlich durch den "Trial of the Pyx", die mit über 750 Jahren älteste, heute noch durchgeführte Qualitätskontrolle, geprüft. Wie alle anderen britischen Münzen werden auch die in Indien geprägten Sovereigns diese Qualitätsprüfung durchlaufen. Die Zusammenarbeit der beiden Häuser verschafft der Royal Mint Zugang zum weltweit grössten Markt für Gold."

Die in Indien geprägten Goldsovereigns werden in einem ersten Schritt in exklusiven Schmuckgeschäften in Delhi und später über das Vertriebsnetz der Firma MMTC-PAMP sowie in ausgewählten Bankinstituten in ganz Indien zum Kauf angeboten werden.

Kontakt:

Frédéric Panizzuti
E-Mail: fpanizzu@mks.ch