Center for Creative Leadership (CCL®)

Boundary Spanning Leadership (grenzüberschreitende Führung): Ein neues Buch, das zeigt, wie Lücken geschlossen werden können

Brüssel (ots/PRNewswire) - Die technologiegetriebene Globalisierung hat zwar viele Lücken geschlossen, aber die Kluften in zwischenmenschlichen Beziehungen sind immer noch tief und bedrohlich. Boundary Spanning Leadership: Six Practices for Solving Problems, Driving Innovation, and Transforming Organizations ist ein neues Buch vom Center for Creative Leadership (CCL), das zeigt, wie diese Hindernisse überwunden, komplexe Probleme gelöst und Innovationen vorangetrieben werden können.

Chris Ernst (CCL) und Mitautorin Donna Chrobot-Mason (University of Cincinnati) führen den Leser, gestützt auf ein Jahrzehnt globaler Forschung und Kundenerfahrungen, von den ländlichen Kleinstädten der USA zu den Wolkenkratzern Hongkongs und von dem sich modernisierenden Südafrika zu den belebten Strassen Indiens. Sie führen eine Reihe von grenzüberschreitenden Techniken auf, die weltweit erfolgreich von Organisationen wie Lenovo, Juniper Networks, IKEA, British Gas und Philips angewandt wurden.

"Kompetenzstreit, Generationskonflikt, Zusammentreffen zweier Welten sind Wendungen, die Abgrenzungen beschreiben," erklärt Ernst. "Sie beziehen sich im Grossen und Ganzen auf Identität und zwischenmenschliche Beziehungen - wie wir uns selbst und unsere Position in einer Organisation oder Gesellschaft definieren.

Guy Kempfert, globaler Leiter, Learning & Development bei Syngenta Crop Protection ist Experte in grenzüberschreitender Führung. "Ich kenne keine andere Methode, die so effektiv auf die strategischen Verschiebungen im globalen Geschäftsumfeld reagiert," stellt er fest. "Wir verwenden grenzüberschreitende Methoden, wenn wir eine grundlegende Umgestaltung unseres Unternehmens durchführen, bei der quer durch starke Gruppenidentitäten gearbeitet werden muss. Das Buch liefert pragmatische Erkenntnisse und Übungen, die sich auf solide Forschung und Erfahrungen aus der Praxis stützen."

"Vielleicht sind Sie ein CEO oder eine Führungskraft der mittleren Ebene, vielleicht Mitglied einer Nichtregierungsorganisation (NGO) oder einer Bezirksverwaltung. Vielleicht arbeiten Sie in Johannesburg, London, Qatar oder Moskau, oder überall gleichzeitig," sagt Rudi Plettinx, VP & Managing Director, EMEA, bei CCL. "Die Botschaft des Buches ist immer dieselbe: Durch grenzüberschreitende Praktiken können Probleme gelöst, innovative Lösungen geschaffen und Ihre Organisation umgestaltet werden."

Weitere Informationen zum Buch, einschliesslich Video und Blog, erhalten Sie unter dem folgenden Link: http://www.spanboundaries.com.

Das Center for Creative Leadership (CCL(R)) ist einer der weltweit führenden Anbieter von Führungskräfteseminaren. Durch seine Arbeit setzt CCL das Potenzial von Führungskräften und Organisationen frei und ermöglicht so schnellere Strategie- und Geschäftsresultate. CCL, das von Bloomberg BusinessWeek und der Financial Times unter die fünf besten globalen Anbieter von Führungskräftetraining gewählt wurde, besitzt neben seinem Hauptsitz in Greensboro im US-Bundesstaat North Carolina Einrichtungen in Colorado Springs, San Diego, Brüssel, Moskau, Singapur, Pune und Addis Abeba. (http://www.ccl.org)

Kontakt:

Pressekontakt: Sandy McLean/Mobile: +44(0)7-786601771
/sandy.mclean@btinternet.com



Weitere Meldungen: Center for Creative Leadership (CCL®)

Das könnte Sie auch interessieren: