Arbonia AG

AFG schliesst Kauf von Dobroplast ab

AFG schliesst Kauf von Dobroplast ab
Die Produktionsstätte Lublin der AFG-Tochterunternehmung Dobroplast.

Arbon (ots) - AFG steigt zur Nummer 3 im europäischen Fenstermarkt auf - Ergänzung des Fensterportfolios durch Kostenführer mit hohem Exportpotenzial - Einweihung neues Werk Lublin

Arbon, 22. Februar 2013 - Die AFG Arbonia-Forster-Holding AG kann den führenden polnischen Hersteller von PVC-Fenstern Dobroplast definitiv übernehmen. Der Kauf konnte nach der Gutheissung durch die polnischen Wettbewerbsbehörden am 21. Februar 2013 abgeschlossen werden. Das Unternehmen mit Hauptsitz im ostpolnischen Zambrow erzielt einen Umsatz von rund CHF 90 Mio. Die AFG wird damit zur Nummer 3 im europäischen Fenster- und Türenmarkt.

Mit der definitiven Übernahme des polnischen Fensterherstellers Dobroplast per 21. Februar 2013 macht die AFG einen wichtigen Schritt in Richtung Internationalisierung der Unternehmensgruppe. Der Kauf von Dobroplast ermöglicht der AFG-Division Fenster und Türen, zu der die Marken EgoKiefer, Slovaktual und RWD Schlatter gehören, das Fensterportfolio sowohl preislich wie auch qualitativ und regional zu vervollständigen. Der Standort Polen bietet ausgezeichnete Möglichkeiten, die "go east"-Strategie umzusetzen.

Die AFG verfügt damit über ein vollständiges Produktsortiment für alle Bedürfnisse und in allen Standards für alle wichtigen europäischen Märkte. Das ermöglicht, die Position insbesondere in Deutschland und den osteuropäischen Märkten auszubauen. Gleichzeitig können so allfällige Risiken durch die internationale Verteilung ausgeglichen werden.

Mit der definitiven Übernahme von Dobroplast konnte auch das im Herbst 2012 fertiggestellte neue Werk in Lublin offiziell eingeweiht werden. Während im Hauptwerk Zambrow vorwiegend Kunststofffenster produziert werden, verfügt Dobroplast in Lublin über Kapazitäten für Dach- und Aluminiumfenster. Die Produktion in Lublin wird kontinuierlich hochgefahren; derzeit sind rund 100 Personen beschäftigt.

Das Ehepaar Renata und Pavel Kasczynski gründete vor zwölf Jahren im ostpolnischen Zambrow das Unternehmen Dobroplast, das sich zum führenden polnischen Hersteller von PVC-Fenstern entwickelt hat. Dobroplast erzielt einen Umsatz von rund PLN 300 Mio. (dies entspricht rund CHF 90 Mio.). Das Unternehmen beschäftigt rund 1200 Mitarbeitende. Verkäufe von PVC-Fenstern machen etwa 90% des Umsatzes aus, den Rest teilen sich schmalere Segmente wie Aussentüren, Dachfenster und Aluminiumfenster.

Die Division Fenster und Türen unter der Leitung von Thomas Gerosa kann den Umsatz mit dieser Akquisition um rund 20% auf über CHF 500 Mio. steigern. Der Anteil international nimmt auf rund 25% zu. Die Akquisition ermöglicht den Zugang zum attraktiven polnischen Fenstermarkt, der bezüglich Menge rund vier Mal grösser ist als der Schweizerische Markt.

Diese Mitteilung und weitere Informationen zur AFG finden Sie auf unserer Website www.afg.ch. Am späteren Nachmittag finden Sie ebenfalls auf unserer Website ein Bild der Eröffnungsfeier des Produktionsstandorts von Dobroplast in Lublin (PL).

Kontakt:

Daniel Frutig
Chief Executive Officer
T +41 71 447 45 50
daniel.frutig@afg.ch

Stefan Kern
Head Corporate Communications
T +41 71 447 45 64
stefan.kern@afg.ch



Weitere Meldungen: Arbonia AG

Das könnte Sie auch interessieren: