Turk Telekom

Die Nachhaltigkeitskommunikation von Türk Telekom gewinnt IPRA-Preis

Istanbul (ots/PRNewswire) - Die Kampagne für "Umweltfreundliche Kommunikation" bringt Türk Telekom den

Golden World-Preis ein

Türk Telekom erhält internationale Anerkennung mit seiner Kampagne "Umweltfreundliche Kommunikation", die darauf abzielt, die Öffentlichkeit für Nachhaltigkeit zu sensibilisieren. Die Kampagne für umweltfreundliche Kommunikation von Türk Telekom wurde in der Kategorie "Umwelt" der Golden World Awards, die von der IPRA (International Public Relations Association) ausgerichtet wurde, mit dem Golden Award ausgezeichnet.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120629/542834 )

Mit Corporate Citizenship-Verantwortung hat Türk Telekom seine Büroanwendungen und Geschäftsabläufe anhand von Nachhaltigkeitsprinzipien transformiert, um damit für eine bessere Zukunft für die kommenden Generationen zu sorgen. Die Kampagne für eine umweltfreundliche Kommunikation des Unternehmens verzeichnet auch weiterhin wachsenden internationalen Erfolg. Türk Telekom wurde für seine Kampagne für umweltfreundliche Kommunikation mit dem Golden Award in der Kategorie "Umwelt" ausgezeichnet, die von der IPRA (International Public Relations Association) organisiert wurde. Türk Telekom wird seinen Preis am 9. November 2012 bei der in Istanbul stattfindenden Preisverleihung erhalten.

Die Kampagne für umweltfreundliche Kommunikation erreicht das Finale beim Preis PR News Platinum

Die Kampagne für umweltfreundliche Kommunikation wurde bisher für verschiedene Preise nominiert und nach dem grossen Preis von IPRA hat die Kampagne auch das Finale beim PR News Platinum erreicht, einem weiteren prestigeträchtigen Preis. PR News Platinum nominiert weltweit nur sieben Projekte. Die Ergebnisse werden im September bekanntgegeben.

Mit der Einrichtung der Infrastruktur für die umweltfreundliche Kommunikation wurde in den 90er Jahren begonnen

Türk Telekom begannt mit seinem nachhaltigen Betrieb in den frühen 90er Jahren, als es Solaranlagen zur Speicherung von Energie installierte. Das Unternehmen übernahm eine Vorreiterrolle in den Bereichen Umweltschutz und Nachhaltigkeit und richtete im Jahr 2010 ein Nachhaltigkeitskomitee ein, welches einen effektiven Umgang mit den Risiken und Chancen entwickeln sollte, die durch den Klimawandel entstehen. Der erste Schritt der Kampagne für eine umweltfreundliche Kommunikation - der durch die führende Rolle dieses Komitees gemacht wurde - war es, einen Umwandlungsprozess mit dem Ziel in Gang zu setzen, die Öffentlichkeit für dieses Thema zu sensibilisieren und dabei alle Akteure, das heisst aller Angestellten, Zulieferer, Investoren und Kunden, mit einzubeziehen.

Mit dem Ziel eine bessere Zukunft für zukünftige Generationen zu schaffen, hat Türk Telekom seine Nachhaltigkeitsziele klar formuliert und hat eine Strategie für den Umgang mit Treibhausgasen entwickelt, die es dem Unternehmen ermöglicht, mit den durch den Klimawandel entstehenden Risiken und Chancen umzugehen. Durch seine Vorreiterrolle in der Branche und den Bemühungen in diesem Bereich ist Türk Telekom zu einem der ersten Telekommunikationsunternehmen geworden, das seine gemessenen Kohlendioxidemissionen dem Carbon Disclosure Project (CDP) mitteilt. Türk Telekom hat bisher zahlreiche Nachhaltigkeitsprojekte umgesetzt, wie zum Beispiel die Nutzung von alternativen Energiequellen wie Solar- und Windenergie, die Verwendung der Videokonferenztechnologie Telepresence-System, die Nutzung von E-Training und die Optimierung der Fahrzeugflotte. Darüber hinaus verwendet das Unternehmen energiesparende Produkte und Services.

Auch mit dem grossen Preis von CDP* ausgezeichnet

Türk Telekom ist das erste Unternehmen in der Türkei, das seine Kohlendioxidemissionen misst und diese dem Carbon Disclosure Project (CDP)* meldet. Dies verfügt über den Ruf, eines der angesehensten Umweltprojekte zu sein, welches den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft unterstützt. Türk Telekom wurde für diese Bemühungen mit dem Preis für "2011 Turkey Carbon Disclosure Leadership" (2011 führend in der Offenlegung der Kohlendioxidemissionen in der Türkei) ausgezeichnet.

*CDP (Carbon Disclosure Project) wird als das umfassendste Umweltschutzprojekt weltweit angesehen. Ziel des Projekts ist es, alle börsennotierten Unternehmen der Welt dazu zu bringen, ihre Kohlendioxidemissionen und ihre Risikomanagementgrundsätze in Bezug auf den Klimawandel gegenüber den eigenen Investoren offenzulegen. Die für das Projekt CDP durchgeführte Arbeit in der Türkei wird von der Fakultät für Management der Universität SabancI betreut.

Informationen zu Türk Telekomünikasyon A.?.

Türk Telekom ist mit seiner modernen, das gesamte Land abdeckenden Netzwerkinfrastruktur das führende Unternehmen für Kommunikations- und Konvergenz-Technologie in der Türkei. Durch sein breites Dienstleistungsangebot für Privat- und Geschäftskunden an Festnetzanschlüssen und Breitbandinternet kann Türk Telekomünikasyon A.? zum 30 Juni 2012 über 14,7 Festnetzanschlüsse und 7 Millionen ADSL-Verbindungen (Bulk) verzeichnen. 55 % der Türk Telekom-Aktien befinden sich in Besitz von Oger Telecom und 30 % befinden sich in Besitz des dem Premierminister der Republik Türkei unterstellten Untersekretariats für Finanzen. Türk Telekom bereitet mit seiner Arbeit für eine soziale, wirtschaftliche und umweltbewusste Nachhaltigkeit den Weg für die Entwicklung und Implementierung des kohlenstoffarmen Geschäftsmodells in der Türkei. Darüber hinaus stellt es seine Produkte und Dienstleistungen, Büroabläufe und Geschäftsprozesse anhand von Nachhaltigkeitsprinzipien um, um damit Nachhaltigkeit zu erreichen. Das Unternehmen sieht dabei alle seine Angestellten, deren Familien, die Zulieferer und Kunden als Teil dieses Prozesses und bezieht sie in seine Strategie mit ein. Türk Telekom ist das erste Telekommunikationsunternehmen in der Türkei, das seinen CO2-Fussabdruck an CDP (Carbon Disclosure Project) weiter gibt.

Informationen zur Türk Telekom Group

Türk Telekom Group, der führende Konzern für Kommunikation und Konvergenz-Technologie, stellt integrierte Telekommunikationsdienste von PSTN und GSM bis hin zu Breitbandinternetdiensten bereit. Zum 30. Juni 2012 konnten die Unternehmen der Türk Telekom Group 14,7 Mio. Festnetzanschlüsse, 7 Mio. ADSL-Verbindungen und 13 Mio. Teilnehmer am Mobilfunknetz verzeichnen. Die Unternehmen des Konzerns verfügen über eine moderne Netzwerkinfrastruktur, welche das gesamte Land abdeckt, und bieten ein breites Dienstleistungsangebot für Privat- und Firmenkunden in der gesamten Türkei. Abgesehen von den 90 % an Anteilen an Avea, einem der drei GSM-Betreibern in der Türkei, befinden sich das Grosshandelsunternehmen für Daten- und Kapazitätsdienstleistungen Pantel International AG und seine Tochtergesellschaften zu 100 %, der Breitbandanbieter TTNT zu 99,9 %, das Konvergenz-Technologieunternehmen Argela, der IT-Lösungsanbieter Innova, das Online-Bildungsunternehmen Sebit A.?., das Unternehmen für Online-Gaming Sobee und das Call Center-Unternehmen AssisTT im Besitz von Türk Telekom. Darüber hinaus verfügt Türk Telekom über einen indirekten Minderheitsanteil an Albtelecom, dem vorherrschenden Telekommunikationsunternehmen in Albanien. 55 % der Aktien von Türk Telekom befinden sich im Besitz von Ojer Telekomünikasyon A.?. und 30 % befinden sich im Besitz des dem Premierminister der Republik Türkei unterstellten Untersekretariats für Finanzen. Die verbleibenden 15 % werden an der Börse gehandelt. Türk Telekom wird seit Mai 2008 an der Istanbul Stock Exchange gelistet.

Informationen zu Türkiye'ye De?er http://www.turkiyeyedeger.com.tr

Türk Telekom, das führende Unternehmen für Kommunikation und Konvergenz-Technologie in der Türkei, arbeitet mit dem Ziel, durch die Investition in soziale, wirtschaftliche und umweltbewusste Nachhaltigkeit - als eine Voraussetzung seiner unternehmerischen Verantwortung - einen Mehrwert für die Türkei zu schaffen. Zusätzlich zu seinen unter "Türkiye'ye De?er" im gesamten Land durchgeführten Projekten mit sozialer Verantwortung, wie zum Beispiel "Türk Telekom Books on the Phone", "Türk Telekom Schools", "Türk Telekom Internet Houses", "Türk Telekom Amateur Sports Clubs" und "e-Billing Forests", fährt Türk Telekom auch weiterhin damit fort, das Leben lebenswerter zu machen und das mit mehr als 100 lokalen Aktivitäten mit sozialer Verantwortung, die durch die Direktionen in den Provinzen durchgeführt werden. Türk Telekom handelt, indem es darauf abzielt, den Weg für die Entwicklung und die Implementierung des kohlenstoffarmen Geschäftsmodells in der Türkei zu ebnen und seine Produkte und Dienstleistungen, Büroabläufe und Arbeitsprozesse anhand von Nachhaltigkeitsprinzipien umzuwandeln, um damit Nachhaltigkeit zu erreichen. Das Unternehmen sieht dabei alle seine Angestellten, deren Familien, die Zulieferer und Kunden als Teil dieses Prozesses und bezieht sie in seine Strategie mit ein. Türk Telekom berechnet regelmässig seinen CO2-Fussabdruck und teilt diese Information mit seinen Stakeholdern. Es ist das erste Telekommunikationsunternehmen in der Türkei, das seinen CO2-Fussabdruck berechnet und an das CDP (Carbon Disclosure Project) berichtet.

Olcay Nacar, Effect Halkla Iliskiler, Ansprechpartner für die Presse, olcaynacar@effect.com.tr, +90(0)216-474-00-04.

Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120629/542834



Weitere Meldungen: Turk Telekom

Das könnte Sie auch interessieren: