Clasart Classic

Zum Abschluss des Brahms-Zyklus zeichnet Clasart Classic "Ein deutsches Requiem" in St. Florian auf Franz Welser-Möst dirigiert das Cleveland Orchestra

Zum Abschluss des Brahms-Zyklus zeichnet Clasart Classic "Ein deutsches Requiem" in St. Florian auf Franz Welser-Möst dirigiert das Cleveland Orchestra / The Cleveland Orchestra bei einem Auftritt in der Stiftsbasilika St. Florian, Linz. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/102940 / Die... mehr

München (ots) - Zum 40. Firmen-Jubiläum kehrt Clasart Classic nunmehr zum dritten Mal in die Stiftsbasilika St. Florian zurück, um dort mit dem Cleveland Orchestra unter der Leitung von Franz Welser-Möst "Ein deutsches Requiem" von Johannes Brahms (Op. 45) aufzuzeichnen. Als Solisten wurden Simon Keenlyside und Hanna-Elisabeth Müller verpflichtet. Es singt der Wiener Singverein. Bildregie führt der seit Jahren mit Clasart verbundene Brian Large.

Nach den Aufnahmen der Symphonien, der Klavierkonzerte und des Violinkonzerts schließt das Cleveland Orchestra mit dem Requiem, einem der bedeutendsten und bewegendsten Werke für Chor und Orchester, seinen Brahms-Zyklus ab. Das Cleveland Orchestra, das als das europäischste der amerikanischen Vorzeige-Orchester gilt, setzt bereits seit einigen Jahren dank der Expertise von Franz Welser-Möst neue Standards in der Brahms Interpretation.

Die Erst-Ausstrahlung ist im ORF zu Allerheiligen 2016 geplant. DVD und Blu Ray kommen zu Weihnachten weltweit in den Handel.

Clasart Classic, im Herbst 1976 von Herbert G. Kloiber gegründet, hat in den vergangenen 40 Jahren über 500 Stunden Klassik für diverse audiovisuelle Medien produziert, darunter einmalige Aufnahmen mit dem legendären kanadischen Pianisten Glenn Gould, mit Vladimir Horowitz und Mstislav Rostropovich sowie die Bruckner Symphonien, ebenfalls mit dem Cleveland Orchestra und seinem langjährigen Chef-Dirigenten. Zum 50sten Jahrestag der Wiedereröffnung der Wiener Staatsoper nach dem 2. Weltkrieg hat Clasart eine 3stündige Gala mit internationalen Top-Sängern wie Edita Gruberova, Thomas Hampson und Ferruccio Furlanetto aufgezeichnet. Es dirigierten zahlreiche Pultstars, darunter Zubin Mehta, Christian Thielemann und Seiji Ozawa. Weitere Highlights im Katalog der Clasart sind eine Verfilmung der Oper "Orfeo ed Euridice" im Barocktheater von Cesky Krumlov und Händels Oper "Giulio Cesare" von den Salzburger Festspielen mit Cecilia Bartoli. Darüber hinaus verbindet Clasart eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und seinem Chef Mariss Jansons.

Der Katalog von Clasart Classic umfasst 25 Aufzeichnungen aus dem Opernhaus Zürich und 100 Opern aus der Metropolitan Opera, 50 Konzerte sowie Portraits und Dokumentationen.

Clasart Classic ist darüber hinaus für die großartigen Live-Übertragungen aus der Metropolitan Opera New York in Deutschland und Österreich verantwortlich. Diese Reihe besteht seit nunmehr 10 Jahren und erfreut sich weiterhin steigender Beliebtheit.

Kontakt:

Katja Raths, Head of Classical Music Department TMG
Tel.: +49 (0) 89 290 930, Email: katja.raths@tmg.de

oder

Katharina Biro, Classical Music Department TMG
Tel: +49 (0) 89 290 930, Email: katharina.biro@tmg.de



Weitere Meldungen: Clasart Classic

Das könnte Sie auch interessieren: