PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Merz Pharmaceuticals GmbH mehr verpassen.

16.04.2010 – 17:14

Merz Pharmaceuticals GmbH

Bio-Lifting aus Meeres-Algen bringt neue Möglichkeiten in die Ästhetik-Behandlung
Für einen natürlich jüngeren Look

Frankfurt am Main (ots)

In der Ästhetik-Behandlung gibt es jetzt
ein Multi-Talent: Ein innovatives Volumen-Gel aus Meeres-Algen kann 
ausgewählte Gesichtsbereiche formen und konturieren. Dabei ist es so 
sanft, dass es sich besonders für sensible Regionen eignet. 
Gleichzeitig ist es so effektiv, dass es auch größeren Flächen zu 
mehr Volumen verhilft. Die Behandlung ist nicht schmerzhaft und 
hinterlässt keine Spuren. Das Ergebnis ist sofort nach der Behandlung
sichtbar; es hält sehr lange an. Das neue Volumen-Gel (Novabel®) ist 
das erste formgebende Alginat-Gel für die ästhetische Behandlung. Es 
wurde von Merz Pharmaceuticals, Frankfurt entwickelt.
Für empfindliche Bereiche und mehr Volumen
Tiefe Augenringe und ausgeprägte Tränenrinnen lassen ein Gesicht 
müde wirken. Bisher war diese Region nur schwierig zu behandeln. Denn
in der sensiblen Augenumgebung kommt es zum Beispiel bei der 
Behandlung mit Hyaluronsäure leicht zu Schwellungen. Mit dem neuen 
Alginat-Gel lässt sich dieser Bereich sofort sichtbar auffrischen. 
Das Gel bindet kaum Wasser, Schwellungen kommen nur sehr selten vor. 
Auch andere Bereiche profitieren von dem formgebenden Gel: Mehr 
Volumen an den Wangenknochen verleiht der oberen Gesichtshälfte mehr 
Form und lässt Gesichtskonturen natürlich straffer wirken. Die 
Kinnpartie kann modelliert werden, Handrücken lassen sich verjüngen. 
Zur Injektion werden feinste Nadeln verwendet, so dass die Behandlung
kaum zu spüren ist. Das Ergebnis ist sofort sichtbar. Und das 
Schönste: Sofort nach der Behandlung ist man wieder 
gesellschaftsfähig.
Bio-Lifting: Natürlich und anhaltend mehr Volumen
Das transparente Alginat-Gel wird aus Meeres-Algen hergestellt. Es
besteht aus hochreinem Alginat, das vom Körper deutlich langsamer 
abgebaut wird als zum Beispiel Hyaluronsäure. Dermatologen und 
Plastischen Chirurgen steht damit für die ästhetische Behandlung eine
neue Substanzklasse zur Verfügung: Ein verträgliches und sicheres 
formgebendes Alginat-Gel mit einer Wirkdauer von bis zu 15 Monaten.
In der Natur geben Alginate den Zellwänden der Algen Struktur. Sie
sind für die außerordentliche Flexibilität und gleichzeitig hohe 
Festigkeit der Meerespflanzen verantwortlich. Wegen ihrer feinen 
Verteilung, ihrer Gel-bildenden Eigenschaften und ihrer guten 
Verträglichkeit haben Alginate ein breites Einsatzspektrum: Sie 
werden unter anderem in der Lebensmittel- und in der 
Kosmetikindustrie verwendet. Die Zahnmedizin setzt sie als 
Abdruckmaterial für Zahn- und Kieferabformungen ein, in der Medizin 
werden sie als Wundauflage genutzt. Die medizinische Forschung setzt 
das verträgliche Biomaterial zurzeit in der Entwicklung von 
Alginat-Mikrokapseln ein, um verschiedene Gewebezellen, z.B. 
Insulin-produzierende Zellen, in den menschlichen Organismus 
einschleusen zu können, ohne dass sie vom Körper als Fremdkörper 
erkannt und abgestoßen werden.

Pressekontakt:

Herausgeber/Kontakt:
Merz Pharmaceuticals GmbH
Eckenheimer Landstr. 100
60318 Frankfurt

Redaktion/Kontakt:
Annedore Klinksiek
Klinksiek PR GmbH
Glaubugrstr. 35
60318 Frankfurt
Fon + 49 69/430231
Fax + 49 69/438786
info@Klinksiek-PR.de