PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Kloosterboer Dutch Harbor mehr verpassen.

11.12.2009 – 22:01

Kloosterboer Dutch Harbor

Kloosterboer sieht für das Jahr 2010 gute Auslastung der erweiterten Hafenanlage in Dutch Harbor voraus

Seattle (ots/PRNewswire)

- Der Abschluss der ersten Phase des
150-Millionen-Dollar-Projekts hat die Nachfrage für die kommende
Saison unmittelbar angeregt
In den vier Monaten seit der feierlichen Eröffnung im Juli, so
der Generaldirektor der Anlage, hat Kloosterboer Dutch Harbor bereits
mehrere bedeutende Fischereiunternehmen an der Hand, die die Anlage
als umfassende Logistikdrehscheibe für die Saison 2010 nutzen
möchten.
"Wir sind über diese unmittelbare Nachfrage und das Interesse,
das wir so kurzfristig haben wecken können sehr erfreut und sind
davon überzeugt, dass die neue Anlage der Fischereibranche in Dutch
Harbor zu einem beträchtlichen Aufschwung verhelfen kann", sagte
Steve Abernathy, Generaldirektor der Anlage von Kloosterboer Dutch
Harbor. "Dank der Eröffnung von Kloosterboer Dutch Harbor haben
kleine und grosse Fischereiunternehmen jetzt gleichermassen Zugang zu
Hafenanlagen und Dienstleistungen von Weltformat, die es ihnen
ermöglichen, die Entladung und die mit ihrer Fracht verbundene
Logistik sehr viel effizienter zu handhaben."
Neben der höheren Effizienz können sich kommerzielle
Fischereiunternehmen jetzt auch offensiv einer sichereren und
saubereren Verarbeitung brüsten, sodass ihre Ware den Markt in
bestmöglicher Verfassung erreicht. Als bei Kühlhauslager- und
Kühltransport-Logistik weltweit führendes Unternehmen bietet das
Kloosterboer-Netzwerk KDH-Kunden über die Hafenanlagen des
Unternehmens in Busan (Südkorea), Ijmuiden (Niederlande) und Bayside
(New Brunswick) Zugang zu allen bedeutenden Märkten in Asien, Europa
und Nordamerika.
Nach jahrzehntelanger Arbeit unter jämmerlich veralteten
Bedingungen, u. a. mit einem baufälligen und ungeschützten
Hafenbecken, bietet Kloosterboers neue Anlage der Fischereibranche
jetzt eine Anlage von Weltformat, einschliesslich eines neuen
1.000-Fuss-Tiefwasserbeckens, eines Kühlhauses mit 25.000 Quadratfuss
und geschützter Löschbereiche.
Führende Unternehmen aus der Branche, die die Anlage jetzt
bereits nutzen, erwarten für die Nutzung des Hafens ab 2010 einen
unmittelbaren Anstieg der Effizienz und Wirtschaftlichkeit.
Kloosterboers globale Unternehmensführung in Holland sieht in der
Anlage darüber hinaus auch eine wirkungsvolle Möglichkeit, den Ruf
von Dutch Harbor weltweit aufzupolieren und positiv zu beeinflussen.
"Obwohl Dutch Harbor seit Langem als führender Lieferant von
Fisch und Meeresfrüchten einen Namen hat, verfügte der Hafen bisher
nicht über die Ressourcen bzw. das Image von Weltformat, um sein
Potenzial voll ausschöpfen zu können", sagte Johan Kloosterboer,
Chief Executive Officer der Kloosterboer Group. "Mit der Eröffnung
von Kloosterboer Dutch Harbor wird sich dies nun ändern. Und dies
sind für alle an der Fischereibranche in Westalaska Beteiligten gute
Nachrichten."
Unternehmen, die daran interessiert sind, die neue Hafenanlage im
Jahre 2010 zu nutzen, können sich über die Website von Kloosterboer
Dutch Harbor unter www.kloosterboer.us an das Team wenden.
Kloosterboer Dutch Harbor ist Alaskas führende Hafenanlage für
das Löschen, die Lagerung und den Vertrieb von Fisch und
Meeresfrüchten in alle Welt. Die in Dutch Harbor, dem Fischereihafen
der Vereinigten Staaten mit dem grössten Umschlagsvolumen, gelegene
Anlage bietet der kommerziellen Fischereibranche einen
Komplettservice mit einem grösseren und geschützten Hafenbecken,
einem hochmodernen Kühlhaus, Containerumschlag und sicherem
Lagerraum, Roll-on-Roll-off-Zugang für Fahrzeuge und
Schwertransporter, Zugriff auf qualifizierte Stauer und eine breite
Palette branchenführender Supportdienste, die für die
erfolgsentscheidende Effizienz bei der Auf- und Umverteilung,
Verschiffung und Verfolgung von Produkten sorgen. Für weitergehende
Informationen besuchen Sie bitte die Website der Hafenanlage unter
www.kloosterboer.us
WEITERGEHENDE INFORMATIONEN:
    Dan Branley
    Tel.: +1-206-914-1231
    E-Mail: dbranley@launchcmus.com

Pressekontakt:

Dan Branley von Launch Communications, Tel.: +1-206-914-1231, E-Mail:
dbranley@launchcmus.com, im Auftrag von Kloosterboer Dutch Harbor