Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Panta Rhei PR AG mehr verpassen.

20.03.2020 – 13:56

Panta Rhei PR AG

Medieninformation: Air France Flugplan-Update

COVID-19 – Air France tut alles, um die Rückkehr der französischen und europäischen Staatsbürger im Ausland zu gewährleisten

Ab dem 23. März 2020 fliegt Air France die Schweiz wie folgt an:

- Genf: 1 x täglich
- Zürich: 1 x täglich 

Air France arbeitet eng mit dem französischen Aussenministerium und den Botschaften zusammen, um den Rückführungsbedarf französischer und europäischer Staatsangehöriger zu ermitteln und so schnell wie möglich zusätzliche Transportlösungen zu speziellen Tarifen umzusetzen.

Dies betrifft insbesondere Portugal, den Maghreb, Senegal, Madagaskar, Tahiti, Argentinien, Kuba, Costa Rica, Mexiko, Peru, die Dominikanische Republik, Jordanien, Thailand, die Malediven oder Vietnam. Einzelheiten zu diesen Flügen und zum Buchungsverfahren werden zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.

Die Teams von Air France sind voll mobilisiert und tun alles was sie können, um französischen und europäischen Staatsbürgern in dieser schwierigen Zeit zu helfen. So haben Air France und Transavia seit der Ankündigung von Beschränkungen für Marokko bereits über hundert Flüge organisiert, um die Bürgerinnen und Bürger wieder nach Hause zu bringen.

Air France arbeitet mit den französischen und internationalen Behörden zusammen, um ihren Flugplan in Echtzeit an die sich entwickelnde Situation und die neuen Beschränkungen für die Fluggesellschaften anzupassen. Ab Montag, 23. März 2020 werden mehrere internationale Verbindungen* trotz erheblichen Reduktionen dennoch beibehalten, um französischen und europäischen Bürgerinnen und Bürgern die Rückkehr in ihre Heimat zu ermöglichen.

Air France ermutigt alle seine Kundinnen und Kunden nachdrücklich, ihre Rückreise unverzüglich zu planen und ihre Buchung direkt auf airfrance.ch zu ändern, wo alle Unterstützungsmassnahmen regelmässig aktualisiert werden.

Um einen regionalen, für die Wirtschaft des Landes unerlässlichen Dienst zu gewährleisten, wird Air France – in Zusammenarbeit mit den staatlichen Behörden – die meisten Verbindungen im französischen Festlandnetz ab Paris sowie nach Korsika (in Partnerschaft mit Air Corsica) und in die Überseedepartements** beibehalten.

Verbindungen in die Schweiz

Ab dem 23. März 2020 fliegt Air France die Schweiz wie folgt an:

- Genf: 1 x täglich
- Zürich: 1 x täglich 

*Internationaler Flugplan für die Woche vom 23. März, unter den am 19. März 2020 bekannten Einschränkungen:

- Europa: Amsterdam, Athen, Barcelona, Berlin, Dublin, Edinburgh, Frankfurt,
  Genf, Lissabon, London, Madrid, München, Stockholm, Zürich
- Afrika: Bamako, Abidjan, Conakry, Cotonou, Libreville, Dakar
- Nordamerika: New York, Los Angeles, Montreal, Mexiko-Stadt
- Südamerika: Rio de Janeiro, Sao Paulo
- Asien: Tokio 

**Französischer Flugplan für die Woche vom 23. März, am 19. März 2020:

- Französisches Festland: Aurillac, Biarritz, Bordeaux, Brest, Brive, Castres,
  Clermont-Ferrand, Lorient, Lyon, Marseille, Montpellier, Nantes, Nizza, Pau,
  Perpignan, Toulon, Toulouse
- Übersee-Departements: Cayenne, Fort-de-de-France, Pointe-à-Pitre, Saint-Denis
  de La Réunion 
Air France-KLM Medienkontakt:
c/o Panta Rhei PR AG
Reto Wilhelm / Nina Rafaniello
airfrance-klm@pantarhei.ch
+41 (0)44 365 20 20
www.airfranceklm.com 
Twitter: @AirFranceKLM