APA-DeFacto GmbH

Rüdiger Baumberger an der Spitze des internationalen PDLN-Netzwerks - BILD

Rüdiger Baumberger, APA-DeFacto, ist ab 2016 neuer Präsident des internationalen Datenbank- und Lizensierungsnetzwerks PDLN. APA/Helmut Fohringer

APA-DeFacto-Contentmanager übernimmt ab 1. Jänner die Präsidentschaft des weltweiten Press Database and Licensing Networks (PDLN)

Wien (ots) - Der Vorstand des Press Database and Licensing Network (PDLN) hat Rüdiger Baumberger, seit 2012 PDLN-Vize-Präsident, zum neuen Präsidenten gewählt. Damit folgt Baumberger ab 1. Jänner 2016 Andrew Hughes, NLA media access, nach, der die Funktion des PDLN Generalsekretärs übernimmt. Sandra Chastanet vom Centre Français d'exploitation du droit de Copie (CFC) wird neue Vizepräsidentin.

Rüdiger Baumberger (49), der den Bereich Contentmanagement und Businessdevelopment bei APA-DeFacto, dem größten Medien- und Fachdatenbank-Anbieter Österreichs, leitet, war an der Gründung von PDLN im Jahr 2008 maßgeblich beteiligt und ist seitdem Mitglied des Vorstandes. Der gebürtige Oberösterreicher startete seine Karriere in der APA - Austria Presse Agentur 1996 und war seither in den verschiedensten Funktionen tätig. "Wir haben uns als PDLN zum Ziel gesetzt, praktikable Lösungen zu entwickeln, die vor allem die Lizensierung internationaler Medienbeobachtung vereinfachen sollen. Derzeit arbeiten wir mit Nachdruck an entsprechenden Modellen. Ich bin zuversichtlich, dass wir hier schon bald mit ersten konkreten Ergebnissen an die Öffentlichkeit treten können und freue mich darauf, mein Know-how in diesem Bereich einzubringen?, erläutert Baumberger sein Fokusthema als PDLN-Präsident.

PDLN vereint Unternehmen und Organisationen, die sich im Eigentum von Medien-Herausgebern befinden oder von ihnen geführt werden und sich mit der Lizensierung von Zeitungs- oder Magazininhalten beschäftigen bzw. digitale Artikel für elektronische Pressespiegel unter der Berücksichtigung des nationalen Urheberrechts zur Verfügung stellen. Das PDLN-Netzwerk - bestehend aus 27 Mitgliedern, die mehr als 10.000 Zeitungen und Magazine aus 21 Ländern repräsentieren - hat sich zum Ziel gesetzt, die Interessen von Herausgebern im Bereich elektronischer Medienbeobachtung zu schützen und zu fördern. Das Ziel ist es, simple und effiziente Marktlösungen für Problemstellungen im Zusammenhang mit internationalem Zugriff auf qualitätsjournalistische Produkte zu entwickeln und zu unterstützen. Zusätzlich setzt sich PDLN für die legale Sekundär- und Mehrfachnutzung ebendieser Inhalte ein.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   APA - Austria Presse Agentur
   Barbara Rauchwarter
   Unternehmenssprecherin
   Leiterin Marketing & Kommunikation
   Tel.: +43 (0)1 360 60-5700
barbara.rauchwarter@apa.at
   Web: www.apa.at 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1275/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***



Weitere Meldungen: APA-DeFacto GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: