dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Traditionskürzel kehrt zurück: AP Weltnachrichten sind gestartet

Hamburg (ots) - Nach mehr als drei Jahren Unterbrechung kehrt das Agenturkürzel AP in die Meldungsspalten der deutschsprachigen Medien zurück. Anfang Februar hat nach einer kurzen, erfolgreichen Testphase der neue Agenturdienst AP Weltnachrichten seinen Betrieb aufgenommen. Er wird in Deutschland vertrieben von der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, die seit dem 1. Februar 2013 exklusive Vermarktungsrechte für Inhalte der Associated Press im deutschsprachigen Raum besitzt. Ihren Kunden sichern die AP Weltnachrichten einen Zugang zu den Informationen, die die Reporterteams und Korrespondenten der Associated Press weltweit rund um die Uhr sammeln und verarbeiten.

"Die Kunden der neuen AP Weltnachrichten erhalten ein 'best of' der globalen Berichterstattung der Associated Press", erklärt dpa-Chefredakteur Wolfgang Büchner. "Sie profitieren von den Stärken der AP: einem sehr dichten Korrespondentennetz, insbesondere innerhalb der USA, einem erstklassigen Zugang zu politischen Entscheidern in Washington und einer breiten Berichterstattung über Kriege, Krisen und Katastrophen in aller Welt." Hinzu kommt spannender Lesestoff aus den Bereichen Leute und Entertainment.

Die AP Weltnachrichten werden in der Startphase in Berlin geleitet von Peter Zschunke. Der langjährige stellvertretende Chefredakteur und Leiter der Auslandsredaktion der damaligen AP Deutschland ist seit dem Jahr 2010 für die dpa-Gruppe tätig. "Mit Peter Zschunke steht ein exzellenter Nachrichtenprofi an der Spitze des Teams. Wir sind sehr froh darüber, dass er seine große Erfahrung mit AP-Berichterstattung in den neuen Dienst einbringt", erklärt Wolfgang Büchner. Wer die Leitung der AP Weltnachrichten übernimmt, wenn Peter Zschunke nach der Übergangsphase auf seine Position als Chefkorrespondent in der dpa-Netzwelt-Redaktion zurückkehrt, ist noch nicht entschieden.

Die exklusiven Vermarktungsrechte für AP-Inhalte, die seit dem 1. Februar 2013 bei der dpa liegen, umfassen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auch den AP European News Service in englischer Sprache sowie in Deutschland und Österreich den AP European Photo Stream. Zur Vermarktung in Österreich hat dpa eine Vereinbarung mit der APA Austria Presse Agentur eG geschlossen, zur Vermarktung von AP Texten in der Schweiz mit der Schweizerischen Depeschenagentur AG. Über die dpa-Tochterfirma Picture Alliance haben Kunden in Deutschland und Österreich außerdem Zugriff auf AP Images - einen Bestand von rund vier Millionen Bildern, die AP-Fotografen über Jahrzehnte aufgenommen haben.

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist der unabhängige Dienstleister für multimediale Inhalte. Die Nachrichtenagentur versorgt als Marktführer in Deutschland tagesaktuelle Medien aus dem In- und Ausland. Ein weltumspannendes Netz von Redakteuren und Reportern garantiert die eigene Nachrichtenbeschaffung nach im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unparteiisch und unabhängig von Weltanschauungsfragen, Wirtschafts- und Finanzgruppen oder Regierungen. dpa arbeitet über alle Mediengrenzen hinweg, rund um die Uhr. Auf diese Qualität verlassen sich Printmedien, Rundfunksender, Online- und Mobilfunkanbieter sowie andere Unternehmenskunden in mehr als 100 Ländern.

Kontakt:

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Christian Röwekamp
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 30 2852 31103
E-Mail: roewekamp.christian@dpa.com



Weitere Meldungen: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: