Delinat AG - Weine aus gesunder Natur

Bio-Pionier Delinat an der Spitze / Schweizer Lebensmittel-Labels auf dem Prüfstand

Abschied von der Monokultur: Kürbisse zwischen den Rebzeilen sind eine von zahlreichen Möglichkeiten, um die Biodiversität im Weinberg zu verbessern.

    Horn (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100017546 -

    WWF Schweiz, Stiftung für Konsumentenschutz und Schweizer Tierschutz haben die 32 wichtigsten Labels auf dem Schweizer Lebensmittelmarkt unter die Lupe genommen und punkto Nachhaltigkeit neu bewertet. Am besten schloss das Weinunternehmen Delinat mit seinen Richtlinien für biologischen Weinbau ab.

    Gemessen wurden die Leistungen in den Bereichen Umwelt, Tierwohl, soziale Aspekte, Risiken für Konsumenten sowie Glaubwürdigkeit. Die umfassende Neubewertung zeigt, dass es zwischen den 32 beurteilten Labels grosse Unterschiede gibt. So schafften es nur etablierte Bio-Labels in die beste Kategorie «Sehr empfehlenswert».

    Bioweinunternehmen auf dem 1. Platz Mit 180 von 200 möglichen Punkten steht das Schweizer Weinhaus Delinat ganz zuoberst. Die Firma vertreibt seit 30 Jahren ausschliesslich Wein aus kontrolliert biologischem Anbau und engagiert sich stark für mehr Biodiversität im Weinbau. Der Wein wird von über 120 Biowinzern aus ganz Europa nach eigenen, strengen Richtlinien hergestellt. Den ambitiösen Delinat-Richtlinien attestieren WWF, Schweizer Tierschutz und Stiftung für Konsumentenschutz jetzt die beste Nachhaltigkeit aller geprüften Labels. Damit schneidet der Schweizer Biowein-Pionier besser ab als bekannte Labels wie Bio Suisse (Knospe), Demeter, oder Coop Naturaplan, die alle ebenfalls das Prädikat «Sehr empfehlenswert» erhielten, jedoch eine kleinere Gesamtpunktezahl verzeichnen.

    Top-Labels bieten Nachhaltigkeit Von den 32 geprüften Labels schafften es zehn in die Kategorie «Sehr empfehlenswert» (150 bis 180 Punkte),. 15 figurieren in der Kategorie «Empfehlenswert» (120 bis 149 Punkte) und sieben in der Kategorie «Besser als kein Label» (90 bis 119 Punkte). Labels mit dem Prädikat «Sehr empfehlenswert» bieten gemäss den drei Ratingorganisationen konsequente Bio-Produktion, Massnahmen zum Schutz von Ökosystemen und Artenvielfalt, artgerechte Tierhaltung, Verzicht auf Flugtransporte, soziale Arbeitsbedingungen, stark eingeschränkten Einsatz von Zusatzstoffen, Verzicht auf gentechnisch veränderte Organismen und unabhängige jährliche Kontrollen. Weitere Infos zur Bewertung der Lebensmittel-Labels: wwf.ch/foodlabels, www.konsumentenschutz.ch

    Delinat Allgemein Delinat wurde 1980 vom heutigen Geschäftsleiter Karl Schefer in der Ostschweiz gegründet. Das Unternehmen verkauft in der Schweiz, in Deutschland und Österreich jährlich rund 3 Millionen Flaschen Wein, die von Biowinzern in ganz Europa nach eigenen, strengen Richtlinien hergestellt werden. Bei Delinat sind 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fest angestellt. Etwa gleich viele sind frei arbeitende Partner. 1 Prozent des Umsatzes investiert Delinat über ein unabhängiges Forschungsinstitut jedes Jahr in die Ökologieforschung (Biodiversität und klimapositiver Weinbau).

Kontakt:
Karl Schefer, Geschäftsleiter

k.schefer@delinat.com
071 227 63 30 oder 071 227 63 00



Das könnte Sie auch interessieren: