Alle Storys
Folgen
Keine Story von Menicon Co., Ltd. mehr verpassen.

Menicon Co., Ltd.

Menicon übernimmt Rose K, die weltgrösste Marke zur Versorgung bei Keratokonus

Nagoya, Japan (ots/PRNewswire)

- Durch Übernahme kann Menicon Präsenz auf dem weltweiten Markt
für harte Kontaktlinsen weiter ausbauen
Menicon Co., Ltd. und Rose K International Limited gaben heute
bekannt, dass beide Unternehmen eine Vereinbarung eingegangen seien,
im Rahmen derer Menicon Rose K mit Wirkung vom 1. Oktober 2008 zu 100
% übernehmen werde. Mit der Übernahme werden Dr. Paul Rose und Herr
Ian Jennings Teil des globalen Konzerns Menicon; sie werden jedoch
auch in Zukunft leitende Funktionen innerhalb der weltweit agierenden
Geschäftsbereiche von Rose K ausüben. Unter der Leitung der beiden
Gründer und Eigentümer, Paul Rose und Ian Jennings, wuchs das
Unternehmen Rose K International Limited von einem kleinen
neuseeländischen Betrieb zu einer international tätigen Firma, deren
Produkt, die Rose-K-Linsen, bald marktführend bei der Versorgung von
Keratokonus wurde. Menicon wird Rose K zum weltweiten Ausbau der
Rose-K-Geschäftssparte beträchtliche Ressourcen zur Verfügung
stellen; gleichzeitig will das Unternehmen jedoch die
Geschäftsbeziehungen mit derzeitigen Partnerlaboren weiter pflegen
und ausbauen. Mit der Übernahme setzt Menicon seinen globalen
Expansionskurs auf dem Marktsegment für harte Kontaktlinsen (GP,
harte, sauerstoffdurchlässige Kontaktlinsen) fort.
(Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20081015/NY37686 )
Dr. Hidenari Tanaka, Präsident von Menicon Co., Ltd., erklärte
hierzu: "In den letzten Jahren haben wir beobachten können, wie Rose
K weiter expandierte und schliesslich zur Nr. 1 bei der Versorgung
von Keratokonus geworden ist. Wir zollen Dr. Rose, Herrn Jennings und
der Marke Rose K sowie allen Laboren und Zulieferern, mit denen sie
zusammenarbeiten, enormen Respekt. Die Qualität ihrer Produkte und
ihr Geschäftsmodell insgesamt passen sehr gut zu unserer
Unternehmensphilosophie. Wir sind sehr erfreut, mit Dr. Rose, Herrn
Jennings und den firmeneigenen Laboren im Dienste unserer
Keratokonus-Patienten zusammenarbeiten zu können. Ich bin sicher,
dass beide Marken, Menicon und Rose K, von den Synergieeffekten, die
aus der Zusammenarbeit als Firmen der selben Familie entstehen,
profitieren werden. Wir betrachten diese Übernahme als exzellente
Möglichkeit, um unsere Präsenz auf dem weltweiten Markt für harte
Kontaktlinsen weiter auszubauen."
Dr. Paul Rose und Herr Ian Jennings, die Gründer und Eigentümer
von Rose K International Limited, erklärten ihrerseits: "Wir haben
das Unternehmen Rose K bis zu einer Stufe geführt, wo nun das
vielfältige Fachwissen, die Erfahrung und Ressourcen erforderlich
sind, die ein wachsendes multinationales Unternehmen wie Menicon für
die Weiterentwicklung der Rose-K-Linse einbringen kann. Nun sind wir
in der Lage, unseren Kunden, einschliesslich aller Labore,
Augenärzte, Optiker und auch den Patienten noch bessere
Dienstleistungen bieten zu können und so die Marke Rose K noch
bekannter zu machen. So können weltweit noch viel mehr
Keratokonus-Patienten von den Vorteilen unserer Kontaktlinsen
profitieren. Wir sehen die Übernahme als eine Art Neubeginn, der uns
in Zukunft dauerhaft weiterbringen wird. Wir freuen uns auf die neuen
Herausforderungen und auf die Zusammenarbeit mit dem Menicon-Team und
unseren derzeitigen Partnerfirmen, die Rose K als Marke zu dem
gemacht haben, was sie heute ist."
Informationen zu Rose K:
Rose K (www.roseklens.com)
Das Rose-K-Design wurde von Paul Rose, einem Optiker aus Hamilton
(Neuseeland) entwickelt. Das Design wurde schnell von
Kontaktlinsen-Anpassern übernommen, nachdem es 1990 zunächst auf den
neuseeländischen und ein Jahr später auf den australischen Markt kam.
1995 gründeten Paul Rose und Ian Jennings Rose K International, um
Rose K in der ganzen Welt zu vertreiben. Rose K International erhielt
1996 von der FDA die Marktzulassung für den Vertrieb der Rose-K-Linse
auf dem US-amerikanischen Markt. Von dort aus expandierte die Firma
nach Grossbritannien und in weitere europäische Länder. Im Jahr 2004
wurde das Rose-K-Design mit der Entwicklung der Rose-K2-Linse weiter
verbessert. Diese Linse besticht durch ihr innovatives Design, durch
das der Tragekomfort und die Sehschärfe der ursprünglichen
Rose-K-Linse noch verbessert wurde. Nach der Aufnahme der Rose K2 in
die bestehende Produktlinie wurden dann zwei weitere fortschrittliche
Linsendesigns entwickelt: die Rose K Post Graft und die Rose K
IC-Linse. Derzeit werden Rose-K-Linsen in über 60 Ländern angepasst,
wodurch Rose K mittlerweile die weltweit führende Kontaktlinsenmarke
für die Versorgung bei Keratokonus geworden ist.
Informationen zu Menicon:
Menicon Co., Ltd. (www.menicon.com), wurde 1951 von Herrn Kyoichi
Tanaka gegründet und ist Japans erster und grösster
Kontaktlinsenhersteller. Das Unternehmen ist mittlerweile in über 30
Ländern vertreten. Menicon ist in allen Bereichen der Herstellung
weicher und harter Kontaktlinsen tätig, einschliesslich der
Materialentwicklung, dem Linsendesign und der Herstellung von
Kontaktlinsen und Pflegelösungen. Menicon ist weltweit führend in der
Entwicklung von harten Hyper-Dk (Menicon Z)-Linsen sowie von weichen
Kontaktlinsen (Menicon PremiO).
Ansprechpartner:
    Toshio Matsushima
    Global Business Operations
    Menicon Co., Ltd.
    Tel.: +81-52-937-5021
    Fax: +81-52-935-1121
    E-Mail: matsushima@menicon-net.co.jp
    URL http://www.menicon.com
    Links zu den beigefügten Bildern:
 http://asianetnews.net/ViewImage.asp?ID=108587

Pressekontakt:

Toshio Matsushima, Global Business Operations, Menicon Co., Ltd.,
Tel.: +81-52-937-5021, Fax: +81-52-935-1121, E-Mail:
matsushima@menicon-net.co.jp. Photo:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20081015/NY37686