Greenline Industries

Pinnacle Biofuels entscheidet sich für das wasserfreie Verarbeitungssystem von Greenline Industries

    Larkspur, Kalifornien (ots/PRNewswire) -

    - Pinnacle startet Biodiesel-Produktion in Arkansas

    Greenline Industries, ein in der Bay-Area ansässiger Hersteller von Anlagen für die Biodiesel-Produktion, teilte heute mit, dass Pinnacle Biofuels, Inc. mithilfe des Verarbeitungssystems von Greenline Industries mit der Produktion von Biodiesel begonnen hat. Pinnacle Biofuels hat sich nach ausgiebigen Untersuchungen aufgrund der vollautomatischen, modularen und wasserfreien Technologie für Greenline Industries entschieden.

    Pinnacle gefällt insbesondere die Tatsache, dass das wasserfreie System von Greenline einen Biodiesel-Kraftstoff produziert, der die Qualitätsnorm ASTM D6751 übertrifft und keinerlei verunreinigtes Wasser abgibt. Der produzierte Kraftstoff ist extrem trocken und verfügt wegen der geringeren Oxidation und der Wasserfreiheit über eine längere Lagerfähigkeit.

    "Die wasserfreie Technologie von Greenline Industries war die Lösung der Wahl für unsere Anlage in Arkansas", sagte Steve Bolin, Präsident von Pinnacle Biofuels. "Ihr Team von Fachleuten lieferte ein gut konzipiertes System und unterstützte uns bei dessen Integration in den Gesamtprozess. Wir sind auch ganz besonders von der Modularität des Systems, die einen künftigen Ausbau ermöglicht, überzeugt."

    Die Anlage in Crossett (Arkansas) begann im Mai mit einer Produktionskapazität von 10 Millionen Gallonen B100 (100 % Biodiesel) pro Jahr. Dank der Flexibilität des Greenline-Systems kann Pinnacle eine Vielzahl von Ausgangsstoffen einsetzen, u.a. das in Arkansas verfügbare Sojabohnenöl und Hühnerfett. Pinnacle nutzte die Fachkompetenz und Erfahrung der Greenline-Berater, um das beste System, das beste Verfahren und die beste Ausrüstung auszuwählen, die den Produktions-, Qualitäts- und Umwelt-Anforderungen des Unternehmens entsprechen.

    "Wir sind sehr erfreut, als Partner an der erfolgreichen Eröffnung dieser Anlage beteiligt zu sein", sagte John Kinney, CEO von Greenline Industries. "Das Team der Eigentümer ist einfach hervorragend. Steve Bolin bereitete der Anlage sogar mit seinem eigenen Geld den Weg. Er ist ein Beispiel für diese neue Generation amerikanischer Energie-Unternehmer, die die US-amerikanische grüne Revolution ohne staatliche Subventionen und trotz des derzeitigen Finanzumfeldes vorantreiben werden."

    Mithilfe der Fachkompetenz von Greenline Industries hat Pinnacle das Verarbeitungssystem mit den Lager-, LKW- und Bahntransport-Systemen sowie der Vorverarbeitung integriert. Der effiziente Aufbau der Anlage ermöglicht eine für den Kunden günstige Kostenstruktur und führt zu einem umweltfreundlichen Produkt hoher Qualität.

    Informationen zu Pinnacle Biofuels, Inc.:

    Pinnacle Biofuels, Inc. widmet sich ganz dem Ziel, durch die Produktion und den Vertrieb von Biodiesel - Amerikas neuester, erneuerbarer Energie - neue alternative Kraftstoffe auf den Einzelhandelsmarkt zu bringen. Das im Industriepark Crossett ansässige Unternehmen Pinnacle Biofuels, Inc. wurde von Bewohnern des durch Landwirtschaft geprägten Südostens von Arkansas gegründet, die davon überzeugt waren, das der Ausstoss von Treibhausgasen und die Abhängigkeit von ausländischem Erdöl unmittelbar verringert werden müssen. Die Teilhaber befanden, dass der Einstieg in den Biokraftstoffmarkt, insbesondere mit Biodiesel, der lokalen Wirtschaft nützen und gleichzeitig zur Energie-Unabhängigkeit und zu einer saubereren Umwelt beitragen würde.

    Informationen zu Greenline Industries:

    Mit über 33 Biodiesel-Verarbeitungsanlagen in 4 Ländern bietet Greenline Industries seinen Kunden eine Kapazität von über 250 Millionen Gallonen und ist mit seinem bewährten, von der US-Umweltbehörde EPA ausgezeichneten, wasserfreien, modularen Verarbeitungsverfahren weltweit führend. Das Unternehmen bietet mit seinen Niederlassungen in den USA, Brüssel, Rumänien, Indien, Argentinien und China bewährte Fachkompetenz auf Weltniveau. Weitergehende Informationen stehen auf der Website von Greenline unter http://www.greenlineindustries.com bzw. telefonisch über +1-415-526-7600 zur Verfügung.

      Sharon Bell
      Mobiltelefon: +1-972-352-8698
      E-Mail: sharonb@shriverproductions.com
      Claudia Weeks
      Durchwahl: +1-415-526-7621
      E-Mail: c.weeks@greenlineindustries.com

    Website: http://www.greenlineindustries.com

ots Originaltext: Greenline Industries
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Sharon Bell, Mobiltelefon: +1-972-352-8698, E-Mail:
sharonb@shriverproductions.com, im Auftrag von Greenline Industries
bzw. Claudia Weeks von Greenline Industries, Tel.: +1-415-526-7621,
E-Mail: c.weeks@greenlineindustries.com



Das könnte Sie auch interessieren: