PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von IDENTEC SOLUTIONS AG mehr verpassen.

16.06.2009 – 09:03

IDENTEC SOLUTIONS AG

IDENTEC SOLUTIONS goes Down Under

Lustenau (ots)

Österreichisches Unternehmen liefert aktive
RFID-Technologie für einen der weltgrößten Hafenbetreiber -
neuentwickelte Lösung wird bis Ende 2009 in drei australischen
Containerterminals eingesetzt.
Dubai Ports World (DP World) hat sich zum zweiten Mal für die
Zusammenarbeit mit IDENTEC SOLUTIONS entschieden. Wie das
Hightech-Unternehmen im Rahmen der TOC Europe Conference in Bremen
bekanntgab, wird der international tätige Hafenbetreiber zukünftig
nicht nur in Dubai, sondern auch in seinen australischen
Containerterminals die automatische LKW-Identifikation einschließlich
Zugangskontrolle mittels aktiver RFID-Technologie bewerkstelligen.
Die Gesamtlösung entwickelte IDENTEC SOLUTIONS gemeinsam mit dem
in Sydney ansässigen Systemintegrator Ramp. "In einem ersten Schritt
wurde das System bereits in Port Botany, dem zweitgrößten
Containerhafen des Landes, installiert", berichtet Gerhard Schedler,
CEO von IDENTEC SOLUTIONS. "Bis Jahresende werden die Häfen in
Brisbane und Freemantle folgen."
Schlüsseltechnologie für DP World
Für Joe Schofield, National Manager Operations Efficiency bei DP
World Australien, stellt aktive RFID eine Schlüsseltechnologie für
Prozessautomatisierung in der Hafenlogistik dar: "Mithilfe der
berührungslosen Identifikation lässt sich nicht nur die Sicherheit im
Betrieb erhöhen, sondern zugleich die Produktivität steigern." Im
Vorfeld des Projekts in Down Under seien mehrere Anbieter evaluiert
worden, dabei habe IDENTEC SOLUTIONS mit robusten, leistungsfähigen
und verlässlichen Produkten überzeugt.
"Die Herausforderung war, eine Lösung zu schaffen, die nicht nur
die heutigen logistischen Anforderungen von DP World abdeckt, sondern
auch mit dem zu erwartenden rasanten Wachstum des Containerverkehrs
Schritt hält", sagt Firmenchef Schedler. Dabei habe sich die
Technologie von IDENTEC SOLUTIONS in Kombination mit der Expertise
des Partners Ramp im Bereich Entwicklung und Integration von
RFID-Systemen als Erfolgsfaktor erwiesen.
Eine ähnliche Lösung von IDENTEC SOLUTIONS regelt bereits die
LKW-Zufahrt bei DP World im Hafen von Jebel Ali in Dubai. Darüber
hinaus setzt auch die Hafenbehörde des US-Bundesstaats Georgia in
Savannah auf Technologie aus Österreich.
Weitere Informationen:
www.identecsolutions.com, www.ramp.com.au, www.dpworld.com

Rückfragehinweis:

IDENTEC SOLUTIONS
Katharina Künz
Tel.: +43(0)5577/87387-53
mailto:kkuenz@identecsolutions.com

Weitere Storys: IDENTEC SOLUTIONS AG
Weitere Storys: IDENTEC SOLUTIONS AG