Galderma Pharma S.A.

Galderma schliesst Übernahme von CollaGenex ab

    Lausanne, Schweiz (ots/PRNewswire) -

    Galderma Pharma S.A., ein weltweites spezialisiertes Pharmaunternehmen mit Schwerpunkt Dermatologie, gab heute bekannt, dass seine US-Holdinggesellschaft Galderma Laboratories, Inc. die Übernahme von CollaGenex Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq: CGPI) abgeschlossen hat. Infolge dieser Transaktion ist CollaGenex jetzt eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Galderma Laboratories.

    "Wir freuen uns über den Abschluss des Übernahmeprozesses und arbeiten zurzeit an einer raschen Zusammenführung der beiden Unternehmen, um bessere Dienste für Dermatologen und die von diesen betreuten Patienten anbieten zu können", so Humberto C. Antunes, CEO von Galderma Pharma S.A. "Die orale Rosazea-Therapie von CollaGenex ist eine wichtige Ergänzung zu den topischen Produkten von Galderma. Darüber hinaus befinden sich in den Entwicklungspipelines der beiden Unternehmen innovative Wirkstoffe, die potenziell die Therapie verbessern und ungedeckten medizinischen Bedarf befriedigen können."

    Die innovativen Produkte von CollaGenex ergänzen und bereichern das Portfolio von Galderma zur Rosazeabehandlung. CollaGenex brachte Oracea(R), das erste von der FDA zugelassene systemische Medikament zur Behandlung von Rosazea, im Juli 2006 auf den Markt. Bei Oracea(R) handelt es sich um das einzige orale Medikament, das als spezifische Behandlung der entzündlichen Veränderungen bei Rosazea indiziert ist. Das Medikament ist eines der marktführenden Produkte im Bereich der Rosazeabehandlung. MetroGel(R) 1 % ist das führende topische Medikament zur Behandlung der entzündlichen Veränderungen bei Rosazea. Weiterhin findet sich in diesem Portfolio Col-118 (Brimonidin), ein innovatives Medikament, das zurzeit für die Behandlung des mit Rosacea assoziierten Erythems (Hautrötung) entwickelt wird.

    Bei Abschluss der Übernahme wurden alle im Umlauf verbliebenen Stammaktien von CollaGenex in das Anrecht auf 16,60 US-Dollar pro Aktie in bar umgewandelt. Einzig ausgenommen davon waren Aktien im Besitz von Aktionären, die ordnungsgemäss Bewertungsrechte nach Delaware-Recht zu Ende bringen.

    Informationen zu Galderma

    Galderma entstand 1981 als Joint Venture zwischen Nestle und L'Oreal und ist ein voll integriertes, spezialisiertes Pharmaunternehmen, das ausschliesslich in der Dermatologie aktiv ist. Das Unternehmen ist in 65 Ländern mit über 1000 Vertriebsmitarbeitern präsent und hat es sich zum Ziel gesetzt, die Hautgesundheit mit einer umfassenden Produktserie zur Behandlung mehrere Hautkrankheiten zu verbessern, darunter Akne, Rosazea, mykotische Nagelinfektionen, Psoriasis und auf Steroide ansprechende Dermatosen, Pigmentstörungen sowie medizinische Lösungen für Hautseneszenz und Hautkrebs. Mit seinem neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Sophia Antipolis (Frankreich) verfügt Galderma über eine der grössten, ausschliesslich im Bereich Dermatologie tätigen F&E-Anlagen. Zu den führenden Dermatologiemarken zählen Differin(R), MetroGel(R) 1%/Rozex(R), Clobex(R), Tri-Luma(R), Loceryl(R) und Cetaphil(R). Zu den vor kurzem eingeführten Produkten gehören Pliaglis(TM), ein Oberflächenanästhetikum für dermatologische Eingriffe in den USA, Epiduo(R), ein innovatives Kombinationspräparat zur Behandlung von Akne in Europa und Argentinien, sowie Dysport(R), ein injizierbarer Neuromodulator zur Korrektur von Falten in Brasilien und Argentinien. Die Website des Unternehmens finden Sie unter http://www.galderma.com.

    Informationen zu CollaGenex

    CollaGenex Pharmaceuticals, Inc. ist ein spezialisiertes Pharmaunternehmen, das sich gegenwärtig auf die Entwicklung und Vermarktung innovativer medizinischer Therapien für den dermatologischen Markt konzentriert. CollaGenex erwirtschaftete im Jahr 2007 Umsätze in Höhe von 63,6 Mio. US-Dollar, eine Steigerung von 141 Prozent gegenüber den Vorjahresumsätzen von 26,4 Mio. US-Dollar, welche in erster Linie infolge der Akzeptanz von Oracea(R) erzeugt wurde. CollaGenex brachte Oracea(R), das erste von der FDA zugelassene systemische Medikament zur Behandlung der entzündlichen Veränderungen bei Rosazea, im Juli 2006 auf den Markt. Das professionelle Dermatologie-Vertriebsteam von Collagenex vermarktet ausserdem Alcortin(R) (1 % Iodoquinol und 2 % Hydrokortison), eine verschreibungspflichtige, antimykotische Steroidkombination zur topischen Anwendung und Novacort(R) (2 % Hydrokortisonazetat und 1 % Pramoxin HCl), ein verschreibungspflichtiges Steroid und Anästhetikum zur topischen Anwendung. CollaGenex hat vor kurzem eine klinische Phase-II-Studie zur Beurteilung von COL-118 abgeschlossen, ein topischer Wirkstoff auf Grundlage der SansRosa(R)-Technologie zur Behandlung von Rötungen im Zusammenhang mit Rosazea und anderen Hauterkrankungen. CollaGenex hat vor kurzem die Rechte für die Entwicklung und Kommerzialisierung von Becocalcidiol erworben, ein patentierter Vitamin-D-Analogstoff, welcher derzeit in klinischen Phase-II-Studien als Mittel zur topischen Behandlung gering- bis mittelgradiger Psoriasis geprüft wird.

    Für weitere Informationen zu CollaGenex besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter http://www.collagenex.com, die nicht Bestandteil dieser Presseerklärung bildet.

    Zukunftsbezogene Aussagen

    In dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen über die Zukunftserwartungen, Ansichten, Absichten, Ziele, Strategien, Pläne oder Aussichten der Unternehmensführung sind möglicherweise zukunftsbezogene Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsbezogene Aussagen sind an Ausdrucksweisen wie "erwarten", "glauben", "könnte", "könnte die Wahrscheinlichkeit erhöhen", "schätzen", "rechnen mit", "beabsichtigen", "ist geplant", "kann", "sollte", "wird", "wird ermöglichen", "wäre zu erwarten", "sich freuen auf", "könnte bieten", "würde" oder ähnlichen Begriffen, Ableitungen solcher Ausdrucksweisen oder deren Verneinungsformen erkennbar. Solche zukunftsbezogenen Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, darunter die Risiken, Ungewissheiten und Faktoren, auf die in dem bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC eingereichten Quartalsbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das am 31. Dezember 2007 beendete Jahr unter dem Abschnitt "Risk Factors" verwiesen wird sowie in anderen Dokumenten, die CollaGenex gegebenfalls von Zeit zu Zeit bei der SEC einreicht sowie Risiken im Zusammenhang mit der Erfüllung der Abschlussbedingungen des Fusionsvertrages. Infolge solcher Risiken, Ungewissheiten und Faktoren können die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens massgeblich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die von den hierin enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen erörtert oder nahe gelegt werden. CollaGenex veröffentlicht die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen nur mit Bezug auf das gegenwärtige Datum und verpflichtet sich nicht zur Aktualisierung der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen oder zur Überarbeitung von zukunftsbezogenen Aussagen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Umstände.

    SansRosa und Oracea sind Marken von CollaGenex Pharmaceuticals, Inc.

    Differin, MetroGel, Rozex, Clobex, Tri-Luma, Loceryl, Cetaphil und Epiduo sind Marken von Galderma.

    Novacort und Alcortin A sind Marken von Primus Pharmaceuticals, Inc.

    Pliaglis ist eine Marke von Zars Pharma Inc.

    Dysport ist eine Marke von Ipsen Ltd.

    Alle anderen Handelsnamen, Handels- oder Dienstleistungsmarken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

      Website: http://www.galderma.com
                    http://www.collagenex.com

ots Originaltext: Galderma Pharma S.A.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Pierre Libmann, Chief Financial Officer, +33-(0)1-58-86-46-42,
pierre.libmann@galderma.com oder für US-Anfragen, Dale Weiss,
+1-817-961-5186 , dale.weiss@galderma.com, beide von Galderma Pharma
S.A. oder Nancy C. Broadbent, Chief Financial Officer von CollaGenex,
+1-215-579-7388



Weitere Meldungen: Galderma Pharma S.A.

Das könnte Sie auch interessieren: