sanofi-aventis (Suisse) sa

Am 14. November ist Weltdiabetestag: Besser leben mit Diabetes - unter 7

Am 14. November ist Weltdiabetestag: Besser leben mit Diabetes - unter 7
An 7 von Aktionstagen können Diabetiker nächstes Jahr wieder kostenlos ihren Langzeitblutzuckerwert (HbA1c) messen lassen und mehr über dessen Bedeutung erfahren. / Weiterer Text ueber ots und auf https://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck... mehr

Ein Dokument

    Meyrin (ots) -

    - Hinweis: Hintergrundinformationen und Bildmaterial können
        kostenlos im pdf-Format unter
        http://presseportal.ch/de/pm/100013979 heruntergeladen
        werden -

    "Diabetes verstehen und die Kontrolle übernehmen" unter diesem Motto steht am 14. November der diesjährige Weltdiabetestag. An 7 von sanofi-aventis und der Schweizerischen Diabetes-Gesellschaft organisierten Aktionstagen können Diabetiker nächstes Jahr wieder kostenlos ihren Langzeitblutzuckerwert (HbA1c) messen lassen und mehr über dessen Bedeutung erfahren.

    Besser verstehen und kontrollieren ist auch das richtige Stichwort zum Thema HbA1c-Wert. "Leider wissen noch viel zu wenige der mittlerweile weltweit mehr als 285 Millionen Diabetiker, um was es sich beim HbA1c-Wert handelt und wie wichtig es ist diesen regelmässig kontrollieren zu lassen.", so Doris Fischer Taeschler, Geschäftsführerin der Schweizerischen Diabetes-Gesellschaft.

    In der Schweiz wird die Zahl der an Diabetes erkrankten Personen auf mittlerweile etwa 300'000 geschätzt, was ungefähr 4% der Bevölkerung entspricht. Oft wird unterschätzt, dass Diabetes die vierthäufigste krankheitsbedingte Todesursache ist und daher schon frühzeitig die richtigen Massnahmen ergriffen werden sollten. Dazu gehört auch unbedingt die kontinuierliche Kontrolle des HbA1c-Wertes.

    Der HbA1c-Wert, das Langzeitblutzucker-Gedächtnis, zeigt an, wie hoch der durchschnittliche Blutzucker-Wert innerhalb der letzten zwei bis drei Monate war. Er gibt Auskunft darüber, wie gut der Diabetes eines Patienten eingestellt ist und stellt einen guten Indikator für Langzeitkomplikationen dar. Bei gesunden Menschen liegt der HbA1c zwischen 4,5 und 6,5%. Liegt er über 7%, so deutet das auf einen dauerhaft zu hohen Blutzuckerspiegel hin. Ein konstant zu hoher Wert kann zu schwerwiegenden Schädigungen von Gefässen (Diabetisches Fusssyndrom), schweren Augenerkrankungen (Diabetische Retinopathie), sowie Erkrankungen der Nerven (Inkontinenz, Sexualstörungen, Blutdruckfall, Schwindel, erhöhter Herzschlag u.v.a) führen. Die Senkung des HbA1c-Wertes um einen Prozentpunkt (HbA1c unter 7) verringert das Risiko für Spätfolgen bereits drastisch und erhöht die Lebensqualität der Betroffenen.

    "Leider sind sich viele Diabetesbetroffene noch zu wenig bewusst, dass die Blutzuckerselbstkontrolle, unmittelbar vor den Mahlzeiten, alleine nicht ausreicht um dauerhaft gut eingestellte Blutzuckerwerte zu erzielen.", erklärt Prof. Dr. Peter Diem, Direktor der Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung in Bern. Dabei sollten gerade Typ-2-Diabetiker genauso sorgfältig auf ihren HbA1c-Wert achten wie auf ihr Gewicht, ihren Cholesterin- oder Blutdruckwert und diesen alle drei Monate messen lassen. Typ-2-Diabetikern mit erhöhtem HbA1c-Wert wird empfohlen ihr aktuelles Therapieschema mit dem behandelnden Arzt genauer anzuschauen.

    Für die dringend notwendige Aufklärung über den HbA1C-Wert und dessen Kontrolle plant sanofi-aventis in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Diabetes-Gesellschaft ab nächstem Jahr eine Neuauflage der erfolgreichen Diabetes-Aufklärungskampagne "Besser leben unter 7". An Informationsveranstaltungen mit kostenlosen Blutzucker-Messaktionen sollen Betroffene die Bedeutung eines konstanten Langzeit-Blutzucker-Wertes unter 7% kennenlernen.

    Bereits vor 5 Jahren konnte auf Initiative von sanofi-aventis und der Schweizerischen Diabetes-Gesellschaft auf die Problematik der mangelnden Langzeitblutzucker-Kontrolle aufmerksam gemacht werden. Damals liessen sich über 1000 Typ-2-Diabetiker in den regionalen Diabetes-Gesellschaften und Einkaufszentren kostenlos ihren HbA1C messen. Dabei hatten über 40% der gemessenen Personen einen Wert über 7. Für 2010 ist geplant, 7 weitere Aktionstage in 7 verschiedenen Städten durchzuführen, an denen Diabetiker wieder kostenlos ihren HbA1C-Wert messen lassen können. Diabetesberaterinnen werden vor Ort darüber informieren, wie man diesen unter 7 halten kann.

ots Originaltext: sanofi-aventis (Suisse) sa
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Christian Werz
Burson-Marsteller AG
Konsumstrasse 20, Postfach
CH-3000 Bern 14
E-Mail: christian.werz@bm.com



Weitere Meldungen: sanofi-aventis (Suisse) sa

Das könnte Sie auch interessieren: