Aerztegesellschaft des Kantons Bern

Menschen mit cerebralen Bewegungsstörungen finden jetzt im Kanton Bern den geeigneten Facharzt

    Bern (ots) - Die Vereinigung Cerebral Bern und das ärztliche Callcenter MEDPHONE betreiben ab 18. Januar 2010 eine medizinische Anlaufstelle für Menschen mit cerebralen Bewegungsstörungen.

    Für Erwachsene mit Cerebraler Parese (CP) ist es oft schwierig, einen eigenen Haus-, Fach- oder Zahnarzt zu finden. Das Suchen nach einem kompetenten Arzt oder Zahnarzt mit entsprechender Erfahrung beginnt beim Auftreten unerwarteter Komplikationen oder nach Verschlechterung bestehender Behinderungen. Auch ein Spitalaufenthalt von Menschen mit Behinderungen bedarf vorgängig einer genauen Abklärung.

    Zusammen mit MEDPHONE hat die Arbeitsgruppe der Vereinigung Cerebral Bern eine Plattform aufgebaut, die erwachsenen Menschen mit cerebralen Bewegungsstörungen offensteht. Diese neue Plattform ist vorab für erwachsene Behinderte, deren Angehörigen, betreuenden Personen in- und ausserhalb von Institutionen und gesetzlichen Vertretungen vorgesehen. Für Säuglinge und Jugendliche bis 18 Jahren steht bereits ein gutes Angebot in Kinderspitälern und von praktizierenden Kinderärzten zur Verfügung. Das neue Angebot von MEDPHONE und der Vereinigung Cerebral Bern will Organisationen wie Pro Infirmis, Stiftung Cerebral, insieme, Procap etc. mit der neuen Vermittlungsstelle ergänzen, aber keinesfalls einschränken.

    MEDPHONE als telefonische Anlaufstelle und Callcenter in medizinischen Notfall- und Alltagssituationen löst Probleme von Hilfesuchenden und vermittelt Arztbesuche. Spezialisierte Pflegefachfrauen mit Berufserfahrung beraten, vermitteln und organisieren Notfallmassnahmen. Im Hintergrund zur Hand haben sie dabei die Notfallärzte und -ärztinnen in allen Regionen des Kantons Bern, alle Spitäler und sanitätsdienstlichen Transportunternehmen und neu an der Behandlung von Menschen mit cerebralen Bewegungsstörungen interessierte Ärztinnen und Ärzte, Zahnärztinnen und Zahnärzte, sowie zahlreiche helfende Institutionen aus dem ganzen Kanton Bern. Die Anzahl der medizinischen Fachpersonen mit Kompetenz in der Behandlung Behinderter erhöht sich laufend. Start ist am 18. Januar 2010.

ots Originaltext: Aerztegesellschaft des Kantons Bern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Monika Bütikofer, Geschäftsführerin MEDPHONE
Tel.:        +41/31/330'90'10
Internet: www.medphone.ch

Sabine von Niederhäusern, Geschäftsstelle Vereinigung Cerebral Bern
Tel.:        +41/33/438'32'16
Internet: www.cerebral-bern.ch



Weitere Meldungen: Aerztegesellschaft des Kantons Bern

Das könnte Sie auch interessieren: