Aquin Components GmbH

Aquin Components implementiert MIG21 bei Raiffeisen in nur drei Monaten

    Frankfurt (ots) - Gemeinsam mit Aquin Components, Softwarehersteller für das internationale Asset-Management und die Fondsindustrie, hat die Wiener RSC Raiffeisen Daten Service Center GmbH die Anlagegrenzprüfungs-Lösung MIG21 implementiert. Der österreichische Dienstleister unterstützt Banken und Versicherungen in der Abwicklung von Zahlungsverkehr-, Wertpapier-, Treasury- und Cash-Management-Transaktionen. In nur drei Monaten wurde das komplette Projekt erfolgreich und in Rekordzeit abgeschlossen. Dazu gehörten neben der Installation der Lösung auch die Abbildung der Investment Controlling Prozesse mithilfe der MIG21-Software sowie die Schulung der RSC-Mitarbeiter.

    Der Einsatz der Aquin-Software MIG21 ermöglicht eine umfassende, tägliche Grenzprüfung. Auf dieser Grundlage können tagesaktuelle, individuelle Reports für Depotbanken, Kapitalanlagegesellschaften und Wirtschaftsprüfer erstellt werden. Dazu müssen in MIG21 zahlreiche gesetzliche Regeln sowie vertragliche Vereinbarungen in den unterschiedlichsten Ausprägungen abgebildet werden. "MIG21 bietet ein hohes Maß an Flexibilität und Parametrisierbarkeit. Dadurch können wir zukünftige Regeländerungen selbstständig definieren und einsetzen. Zudem verfügt das System über eine flexible Schnittstelle, sodass wir unser Fondsbuchhaltungssystem einfach anbinden können", erläutert Dagmar Posch, Abteilungsleiterin RSC Fondsverwaltung. "Die Systemperformance bestätigt die sehr positiven Rückmeldungen von Depotbanken und KAGs, die ebenfalls MIG21 in Verbindung mit derselben Fondsbuchhaltung wie wir einsetzen", ergänzt Mag. Michaela Gisch, Leiterin RSC Wertpapier-Abwicklung.

    Da die Genauigkeit und Effizienz der Grenzprüfung durch die Einbindung externer Datenquellen erheblich steigt, stand neben Flexibilität und schneller Implementierung die Anbindung an Marktdatenlieferanten wie Bloomberg oder Reuters im Pflichtenheft der RSC. Auch diese Anforderung ließ sich durch die flexiblen Schnittstellen von MIG21 sehr einfach lösen, die eine schnelle Anbindung an jede beliebige Datenquelle erlauben. Albert Gaubitzer, Vorsitzender der RSC Geschäftsführung, resümiert: "Die Zusammenarbeit mit Aquin während der Implementierungsphase war höchst professionell und effizient. Die rasche Einführung und Integration von MIG21 in unsere Arbeitsprozesse verlief exakt nach Plan - bei IT-Projekten ist das keinesfalls selbstverständlich."


ots Originaltext: Aquin Components GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Aquin Components GmbH
Annette Lindinger
Marketing Director
Telefon: +49 69 21 93 66 600
Telefax: +49 69 21 93 66 650
press@aquin.com
www.aquin.de

Fink & Fuchs Public Relations AG
Frank Bethmann, Michael Zell
Telefon: +49 61 17 41 31-68/57
Telefax: +49 61 17 41 31 23
frank.bethmann@ffpr.de
www.ffpr.de



Weitere Meldungen: Aquin Components GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: