Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Edelstahlsparte von Thyssen-Krupp heißt künftig Inoxum

Essen (ots) - Die Edelstahlsparte von Thyssen-Krupp bekommt auf dem Weg in die Selbstständigkeit einen neuen Namen: Nach Informationen der Zeitungen der WAZ-Gruppe (Freitagausgabe) wird das Unternehmen mit 11.000 Mitarbeitern künftig Inoxum heißen. Zu Inoxum gehören Thyssen-Krupp Nirosta mit Werken in Bochum, Krefeld und Benrath sowie Thyssen-Krupp VDM in Werdohl. Der Konzern hatte im Mai beschlossen, die Sparte mit sechs Milliarden Euro Umsatz auszugliedern und zu verselbstständigen. Die Voraussetzungen dafür seien nun geschaffen, hieß es den Informationen zufolge. Ob Inoxum verkauft wird oder an die Börse geht, ist noch nicht entschieden.

Kontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de



Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: