PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von centrotherm photovoltaics AG mehr verpassen.

15.11.2010 – 09:56

centrotherm photovoltaics AG

EANS-News: centrotherm photovoltaics-Tochter FHR Anlagenbau erhält Großauftrag für Anlagen zur Herstellung von CIGS-Dünnschichtsolarzellen

Blaubeuren (euro adhoc) -

• Lieferung von Rolle-zu-Rolle-Beschichtungstechnologie an 
Solarion
     • Zentraler Bestandteil einer 
20-Megawatt-Produktionsanlage
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
Unternehmen
Utl.:     • Lieferung von Rolle-zu-Rolle-Beschichtungstechnologie an 
Solarion     • Zentraler Bestandteil einer 
20-Megawatt-Produktionsanlage
15. November 2010 - Die FHR Anlagenbau
GmbH, eine hundertprozentige Tochter der centrotherm photovoltaics 
AG, gewinnt einen Auftrag über die Lieferung mehrerer 
Rolle-zu-Rolle-Beschichtungsanlagen an die Leipziger Solarion AG. FHR
Anlagenbau ist ein führender Hersteller von 
Folienbeschichtungsanlagen im Photovoltaikbereich. Die Anlagen werden
im kommenden Jahr ausgeliefert und sind zentraler Bestandteil einer 
Produktionsanlage für CIGS-Dünnschichtsolarzellen mit einer 
Jahreskapazität von 20 Megawatt (MW). Der Auftragswert für die FHR 
Anlagenbau liegt im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich und wird 
gemäß der centrotherm photovoltaics Firmenpolitik im Auftragsbuch 
verzeichnet, sobald entsprechende Anzahlungen vorliegen. Gemeinsam 
mit dem strategischen Investor Walsin Lihwa Corporation aus Taiwan 
plant die Solarion AG den Ausbau der Produktion auf 180 MW am 
Standort Leipzig.
"Die CIGS-Technologie hat das höchste Wirkungsgradpotenzial im 
photovoltaischen Dünnschichtbereich", erklärt Dr. Peter Fath, 
Technologievorstand der centrotherm photovoltaics AG. Dazu kämen 
weitere Vorteile des Rolle-zu-Rolle- Verfahrens, bei dem eine 
Kunststoff-Folie über ein Bandlaufwerk mit mehreren Rollen läuft und 
dabei photovoltaisch beschichtet wird: "Diese flexiblen, leichten und
unzerbrechlichen Zellen eignen sich besonders auch für große 
Industriedächer und Einsatzgebiete wie der Textil-, Auto-, Luft- und 
Raumfahrtindustrie." Bei gekrümmten Oberflächen seien diese mit dem 
Rolle-zu- Rolle-Verfahren gewonnenen Dünnschichtsolarzellen 
konkurrenzlos.
Bereits seit 2002 entwickeln die FHR Anlagenbau GmbH und die Solarion
AG gemeinsam Technologien und Anlagen zur Herstellung extrem leichter
und biegsamer CIGS-Dünnschichtsolarzellen auf Kunststoffsubstraten. 
"Dass wir mit der vierten Generation dieser 
Folienbeschichtungsanlagen den Schritt in die Massenproduktion von 
flexiblen CIGS-Solarzellen in Angriff nehmen, beweist den großartigen
Erfolg unserer langjährigen Zusammenarbeit", freut sich Dr. Reinhard 
Fendler, Geschäftsführer der FHR Anlagenbau GmbH.
Die FHR Anlagenbau GmbH in Ottendorf-Okrilla ist auf die Entwicklung 
von innovativen Dünnschichttechnologien und -Anlagen sowie 
Dienstleistungen im Dünnschichtbereich spezialisiert. Das 1991 in 
Dresden gegründete Unternehmen gehört seit 2008 zum centrotherm 
photovoltaics Konzern. Das FHR- Produktportfolio umfasst 
Vakuumprozessanlagen für F&E-Anwendungen sowie Technologie und 
Equipment für die Produktion von CIGS-Solarzellen und 
Solarthermie-Kraftwerke. Ein strategischer Produktschwerpunkt  sind 
Folienbeschichtungsanlagen für die Herstellung flexibler Solarzellen,
organischer Solarzellen und energieeffizienter OLED-Displays. Bei 
diesen  Rolle- zu-Rolle-Anlagen erarbeitete sich FHR zusammen mit 
namhaften Industriepartnern und Forschungsinstitutionen eine weltweit
führende Technologie- und Marktposition.
Über centrotherm photovoltaics AG Die centrotherm photovoltaics AG 
mit Sitz in Blaubeuren ist der weltweit führende Technologie- und 
Equipmentanbieter der Photovoltaikbranche. Das Unternehmen stattet 
namhafte Solarunternehmen und Branchen-Neueinsteiger mit 
schlüsselfertigen ("Turnkey") Produktionslinien und Einzelanlagen für
die Herstellung von Silizium, kristallinen Solarzellen und -modulen 
sowie Dünnschichtmodulen aus. Damit verfügt der Konzern über eine 
breite und fundierte Technologiebasis sowie Schlüsselequipment auf 
nahezu allen Stufen der photovoltaischen Wertschöpfungskette. Seinen 
Kunden garantiert centrotherm photovoltaics wichtige 
Leistungsparameter wie Produktionskapazität, Wirkungsgrad und 
Fertigstellungstermin. Der Konzern beschäftigt rund 1400 Mitarbeiter 
und ist weltweit in Europa, Asien und den USA aktiv. Im Geschäftsjahr
2009 erzielte centrotherm photovoltaics bei einem Umsatz von 509,1 
Mio. Euro ein EBIT von 37,2 Mio. Euro und ist im TecDAX an der 
Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.
Kontakt:
Saskia Feil
Senior Manager Investor & Public Relations
Tel: +49 7344 918-8890
E-Mail: saskia.feil@centrotherm.de
Dr. Torsten Knödler
Manager Public Relations
Tel: +49 7344 918-8898
E-Mail: torsten.knoedler@centrotherm.de
Christina Siebels, Britta Cirkel
HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Tel: +49 40 3690 50-58 /-56
E-Mail: c.siebels@hoschke.de; b.cirkel@hoschke.de

Rückfragehinweis:

Dr. Torsten Knödler
Manager Public Relations
Tel.: 07344 - 918-8898
E-Mail: torsten.knoedler@centrotherm.de

Branche: Energie
ISIN: DE000A0JMMN2
WKN: A0JMMN
Index: TecDAX
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
München / Freiverkehr

Weitere Storys: centrotherm photovoltaics AG
Weitere Storys: centrotherm photovoltaics AG