OsteoSwiss

donna mobile: Zehn Jahre für "gesunde Knochen"

    Magden (ots) - Die Patienten-Organisation für Osteoporose "donna mobile" feierte Ende Juni ihr zehnjähriges Bestehen mit einer Generalversammlung im Landesmuseum in Zürich. Die Gründerinnen des Vereins hielten dabei Rückschau auf zehn turbulente Jahre und all die Hochs und Tiefs in ihrer  Pionierarbeit. Das Jubiläum war aber auch Anlass, die erste Garde zu verabschieden: Beatrice Geier (Präsidentin) sowie Doris Blattner,  Veronika Vionnet und Maria La Roche beendeten ihre Vorstandsarbeit.

    Doch Aufklärung und die Aufgabe bleiben. Noch immer ist Osteoporose eine unerkannte Volkskrankheit, die mit der grössten Anzahl von Spitalpflegetagen in der Schweiz figuriert. Grund genug, das Thema weiter zu verfolgen. Ein neuer Vorstand unter dem ad interim- Präsidium von Emil Mahnig geht die grossen Aufgaben und Ziele an. Die Anzahl  der Vereinsmitglieder soll merklich gesteigert und die Unterstützung auf neuen Ebenen gesucht werden.

    Mehr zu Osteoporose und donna mobile auf www.osteoswiss.ch, auf TXT SF1 Seite 577 oder bei der Geschäftsstelle donna mobile, Obere Egg 2, 4312 Magden / Basel. Die Jahresmitgliedschaft beläuft sich auf 40 Franken.

ots Originaltext: Zeitlupe
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Redaktion Zeitlupe
Emil Mahnig
Schulhausstr.55
Postfach 2199
8027 Zürich

Geschäftsstelle donna mobile
Obere Egg 2
4312 Magden / Basel



Weitere Meldungen: OsteoSwiss

Das könnte Sie auch interessieren: