Das könnte Sie auch interessieren:

Ericsson Industry Connect bietet LTE- und 5G-Mobilfunktechnologien für die Industrie

Hannover / Stockholm / Düsseldorf (ots) - > Einfach zu implementieren, zu verwalten und zu nutzen durch IT- ...

Mobility verdoppelt ihr One-Way-Netz

Rotkreuz (ots) - Von Ort zu Ort reisen und das Auto einfach stehen lassen: Seit heute ist dies zwischen 29 ...

Lidl Schweiz sorgt für Exporte

Weinfelden (ots) - Lidl ermöglicht Schweizer Lebensmittelproduzenten seit Jahren internationale ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von MCI Management Center Innsbruck

20.03.2019 – 10:36

MCI Management Center Innsbruck

Erneut MCI-Erfolg bei Health Research Award 2019

Erneut MCI-Erfolg bei Health Research Award 2019
  • Bild-Infos
  • Download

Innsbruck (ots)

MCI-Absolventin gewinnt renommierten Health Research Award in der Kategorie Gesundheitsversorgung - MCI-Kompetenz im Bereich Gesundheits- und Sozialwesen eindrucksvoll bestätigt

Im Rahmen des Österreichischen Gesundheitskongresses wurden gestern die besten Masterarbeiten im Bereich Gesundheitswirtschaft mit dem begehrten Health Research Award ausgezeichnet. Mit Preisträgerin Sylvia Dirnberger, Absolventin des MCI-Masterstudiums "International Health & Social Management", ist die Unternehmerische Hochschule® wieder ganz vorne mit dabei.

Mit ihrer hervorragenden Master Thesis "Screening and prevention of delirium in German hospitals" überzeugte Sylvia Dirnberger die Jury in allen Punkten und wurde als Gewinnerin der Kategorie Gesundheitsversorgung ausgezeichnet. In ihrer Arbeit befasst sie sich mit der Problematik des Deliriums, also einer physisch bedingten Bewusstseinsstörung, von der zahlreiche Spitalspatienten betroffen sind. In vielen Fällen reversibel, stellen Deliriumszustände doch eine große Belastung für Patienten und ihre Angehörigen dar und verursachen hohe Kosten für die Gesundheitssysteme. Obwohl die Bedeutung von Screenings und wirksamen vorbeugende Maßnahmen bekannt sind, kommen sie im Spitalsalltag kaum zum Einsatz. Eine Schlüsselrolle bei der erfolgreichen Umsetzung könnte das Pflegepersonal spielen, weshalb Dirnberger vor allem dessen Perspektiven und Möglichkeiten untersucht. Sylvia Dirnbergers Betreuerin, MCI-Dozentin Iryna Rombak, betont: "Auf Basis ihrer sehr umfassenden Analyse konnte Frau Dirnberger einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung des Gesundheitssystems leisten!"

MCI-Professor Siegfried Walch, Leiter des Departments Nonprofit-, Sozial- & Gesundheitswesen, freut sich für seine Absolventin und sieht die erfolgreiche Aufbauarbeit des MCI und seines Departments bestätigt: "Ich gratuliere Frau Dirnberger, die sich in ihrer Arbeit eines wichtigen Themas in der Gesundheitsvorsorge annimmt, und dies noch dazu auf ausgezeichnetem akademischen Niveau. Gleichzeitig gratuliere ich dem gesamten Team unseres Departments, das in jahrelanger Aufbauarbeit dazu beigetragen hat, überaus erfolgreiche und international bestens vernetzte Studiengänge im Bereich Sozial- und Gesundheitswesens aufzubauen."

Weitere Informationen

Kontakt:

MCI Management Center Innsbruck
Ulrike Fuchs
Public Relations
+43 (0)512 2070 1527
ulrike.fuchs@mci.edu
www.mci.edu

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von MCI Management Center Innsbruck
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: MCI Management Center Innsbruck