PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von AOL Deutschland Medien GmbH mehr verpassen.

05.04.2005 – 06:05

AOL Deutschland Medien GmbH

AOL Phone: Moderne und komfortable VoIP-Lösung

Hamburg (ots)

Telefonieren über die Datenleitung - unkompliziert, ohne PC, 
   günstig und sicher
AOL startet mit seinem Voice-over-IP-Angebot: AOL Phone.  Ab
sofort können alle Internetuser, die über einen DSL-Anschluss
verfügen, eine moderne, komfortable und sichere Telefonie-Lösung
nutzen. Mit AOL Phone telefoniert man unkompliziert über die
DSL-Internetleitung mit dem vorhandenen Telefon - der Computer muss
nicht eingeschaltet sein. Gespräche können wie gewohnt jederzeit
geführt werden.
"ISDN-ähnliche Qualität und günstige, individuelle Preisgestaltung
- das waren die Vorgaben für AOL Phone. Mit AOL Phone wächst die
Internet-Telefonie endlich aus den Kinderschuhen", erklärt Stan
Laurent, Geschäftsführer AOL Deutschland.
AOL Phone beinhaltet viele ISDN Funktionen und Zusatzleistungen
für mehr Komfort und Sicherheit. Dazu zählen u. a. eine Mailbox,
Rufnummernanzeige, Anrufweiterleitung, Anklopfen oder Makeln. Dank
tagesaktuellem online Einzelverbindungsnachweis ist jederzeit volle
Kostenkontrolle gewährleistet. Abgerundet wird das Angebot von der
AOL Phone Kindersicherung mit Wahlsperre und individuell
einstellbaren Filtern für ein- und ausgehende Telefonate. AOL Phone
Kunden bekommen zusätzlich zu ihrer bestehenden
Festnetz-Telefonnummer eine neue AOL Phone Nummer, die auf Wunsch
auch im öffentlichen Telefonbuch eingetragen wird. Dabei stehen
sämtliche der bekannten 5.200 Ortsnetzvorwahlen zur Verfügung - von
Flensburg bis Garmisch Patenkirchen.
Die Installation von AOL Phone ist kinderleicht: Die angebotene
Hardware, die so genannte AOL Phone Box, wird an den DSL Splitter
oder das DSL Modem angeschlossen, das vorhandene Telefon wird
wiederum direkt mit der AOL Phone Box verbunden - fertig. Alle AOL
Phone Einstellungen können unkompliziert und schnell unter
www.aol.de/meinaolphone vorgenommen werden.
Kunden, die über einen AOL Internetzugang verfügen, nutzen AOL
Phone ohne Grundgebühr. Für Kunden anderer Internet Service Provider
fällt nach dem ersten Monat eine geringe monatliche Grundgebühr von
nur 2 Euro an. Dank der innovativen AOL Technik gibt es bei AOLs
VoIP-Lösung keine versteckten Kosten für anfallende Datenvolumen. So
sind Gespräche zwischen AOL Phone Kunden unter der Voraussetzung,
dass die zertifizierte AOL Phone Hardware genutzt wird, wirklich
kostenlos.
Für Gespräche in das deutsche Festnetz gilt deutschlandweit ein
Tarif rund um die Uhr: 1,5 Cent pro Minute. AOL Phone Kunden sparen
also bei den Kosten für Telefongespräche deutlich gegenüber ihrem
bisherigen Festnetzanschluss, beispielsweise bis zu 69% im Vergleich
zu dem Call Plus Tarif der T-Com. Für Vieltelefonierer bietet AOL
zusätzlich zwei individuelle Tarifoptionen. Mit AOL Phone Flat können
AOL Phone Kunden für günstige 19,90 EUR pro Monat unbegrenzt ins
deutsche Festnetz telefonieren. Bei AOL Phone FreeWeekend
telefonieren sie für nur 6,90 EUR pro Monat an jedem Wochenende und
an bundeseinheitlichen Feiertagen unbegrenzt in das deutsche
Festnetz. Gespräche von AOL Phone Anschlüssen in die verschiedenen
deutschen Mobilfunknetze kosten einheitlich günstige 20 Cent pro
Minute, bereits ab 4,5 Cent pro Minute kann man internationale
Gespräche führen. Eine Auflistung der Gebühren für Gespräche in die
verschiedenen Länder steht unter www.aol.de/aolphone zur Verfügung.
"Die Markteinführung von AOL Phone verdeutlicht unseren Wandel vom
reinen Internet Service Provider hin zum führenden Anbieter digitaler
Dienste und Telekommunikation. Aufbauend auf dem Erfolg unserer
DSL-Vermarktung, freuen wir uns jetzt, allen DSL-Nutzern in
Deutschland eine unkomplizierte und intelligente VoIP-Lösung zu
präsentieren - unabhängig von ihrem Zugangsanbieter", ergänzt der
Geschäftsführer von AOL Deutschland, Stan Laurent.
Über AOL Deutschland
AOL Deutschland ist eines der führenden Internetunternehmen in
Deutschland und gehört zum Verbund des weltweit größten
Medienkonzerns Time Warner. Mit seinen Diensten AOL, CompuServe und
Netscape erreicht AOL Deutschland über 7,1 Millionen Menschen
monatlich (die internet facts der AGOF, 09/04). Der AOL-Dienst
verzeichnet rund 2,8 Millionen Mitglieder. AOL gehört als
Medienplattform zu den führenden deutschen Online-Vermarktern. Das
1995 gegründete Unternehmen, mit Hauptsitz in Hamburg, beschäftigt
rund 1.400 Mitarbeiter. Rund 30 Millionen Mitglieder machen AOL zum
größten Anbieter von Online-Diensten weltweit.

Pressekontakt:

Journalisten erhalten weitere Informationen von:
Tobias Riepe
AOL Deutschland
Millerntorplatz 1
20359 Hamburg
Telefon: (040) 361 59 - 76 00
Telefax: (040) 361 59 -76 76
eMail: aolpresse@aol.com