m.u.t AG

m-u-t AG: Erfreuliches 1.Halbjahr
Gute Perspektiven für das Gesamtjahr 2007

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Bilanz

Wedel (Holst.), den 22.08.2007 (euro adhoc) - Die m-u-t AG, Wedel,   kann auf ein erfreulich verlaufenes erstes Halbjahr 2007 zurückblicken. So beträgt die Gesamtleistung zum 30.06.2007 Euro 6,37 Mio., das - um Sondereffekte bereinigte - Nachsteuerergebnis liegt bei Euro 0,6 Mio. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit liegt bei Euro 0,77 Mio.. Das EBIT fällt mit Euro 0,95 Mio. ebenfalls erfreulich aus.

Aufgrund der zeitlichen Nähe zum IPO am 2.Juli  und angesichts der abweichenden Bilanzierungsmethoden wurde aus gründen des Aufwandes auf eine Konsolidierung der  beiden ausländischen Tochtergesellschaften verzichtet, wobei diese allenfalls zu marginalen Ergebnisveränderungen geführt hätte.

Das für 2007 geplante Jahresergebnis - ohne Sondereffekte wie z.B. IPO-Kosten - von Euro 1,27 Mio. (2006: Euro 1,12 Mio.; + 14%) bei einer geplanten Gesamtleistung von Euro 16,33 Mio. (2006: Euro 11,82 Mio.; + 38%) erscheint realistisch, da die Gesellschaft neben  dem Vorteil einer traditionell zugunsten des zweiten Halbjahres verlaufenden Saisonalität der Umsätze  zum Stichtag bereits über einen Auftragsbestand  iHv.  rund Euro 4,0 Mio. für das zweite Halbjahr 2007, sowie über voraussichtliche Abrufe aus existierenden Rahmenvereinbarungen iHv. ca. 2,8 Mio. für das zweite Halbjahr 2007 verfügte. Damit  sind  bereits zum Halbjahr  über 80%  der für 2007 geplanten Gesamtleistung gesichert.

Als Wachstumstreiber haben sich im sowohl im Berichtszeitraum als auch beim Auftragsvorlauf erwartungsgemäß die Geschäftsbereiche Spektroskopie und Laborautomation erwiesen.

Der nach dem Berichtsstichtag der Gesellschaft zugeflossene Emissionserlös von - nach IPO-Kosten - rund Euro 10,2 Mio. wird, wie beabsichtigt und angekündigt, im zweiten Halbjahr operativ im wesentlichen in den Ausbau der Entwicklungs- und Produktionsressourcen, sowie gegebenenfalls in strategisch sinnvolle Akquisitionen investiert. Damit werden die Voraussetzungen für weiteres erhebliches Wachstum, auch in den Folgejahren, geschaffen.

So strebt die Gesellschaft bereits in 2008 bei einer geplanten Gesamtleistung von Euro 25,74 Mio. (+ 57,5%) ein aufgrund ihrer konstant hohen Margen überproportional steigendes Nachsteuerergebnis von Euro  2,88 Mio. (+ 127%) an, was einem Ergebnis pro Aktie von   rund  Euro 0,80  entspricht.

Der Halbjahresbericht 2007 ist unter

http://www.mut-group.com/company/investors-relations/finanzkalender abrufbar.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 23.08.2007 11:05:52
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: m.u.t AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Jochen Fischer
Investor Relations Manager
Tel.: 0211/30 12 24 80
Fax: 0211/30 12 22 00
E-Mail: jf@fischer-relations.de

Branche: Elektronik
ISIN:      DE000A0MSN11
WKN:        A0MSN1
Börsen:  Börse Frankfurt / Freiverkehr/Entry Standard



Weitere Meldungen: m.u.t AG

Das könnte Sie auch interessieren: