PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Frauenthal Holding AG mehr verpassen.

26.08.2020 – 15:54

Frauenthal Holding AG

EANS-News: Frauenthal Holding AG /Ergebnis zum 1. Halbjahr 2020
Änderungen im Vorstand der Frauenthal Service AG und neue Aufgabenverteilung im Vorstand der Frauenthal Holding AG
Änderungen im Bereich IR - ANHANG

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Halbjahresergebnis/Halbjahresfinanzbericht/Vorstand/Stellungnahmen

Wien -
Ergebnis zum 1. Halbjahr 2020:

Die Entwicklung im ersten Halbjahr der beiden Divisionen der Frauenthal-Gruppe
ist geprägt durch die COVID-19 Krise. Der Umsatz der Frauenthal-Gruppe beläuft
sich im ersten Halbjahr 2020 auf MEUR 392,7 und sinkt damit im Vergleich zum 1.
Halbjahr 2019 um MEUR 74,7 (-16,0 %) wovon MEUR 288,0 (-1,5 %) auf die Division
Frauenthal Handel und MEUR 104,7 (-40,2 %) auf die Division Frauenthal
Automotive entfallen.

Das Konzern EBITDA zum 30. Juni 2020 beträgt MEUR 14,1. Das ist ein Rückgang
gegenüber dem 30. Juni 2019 von MEUR -8,1 - hauptsächlich verursacht durch die
COVID-19 Krise.

Die Division Automotive weist ein EBITDA von MEUR 2,7 aus, im Vergleich zum
ersten Halbjahr 2019 ist dies ein Rückgang in Höhe von MEUR -7,9. Im Ergebnis
des ersten Halbjahres 2020 ist ein außerordentlicher Einmalerlös von MEUR 1,8 in
Zusammenhang mit einer EEG-Begünstigung aus Vorjahren enthalten.

In der Division Handel konnte der Ergebnisrückgang - ausgelöst durch die
Umsatzrückgänge aufgrund der Pandemie und vor allem durch die stark schwankende
Umsatzentwicklung - mit zahlreichen Sondermaßnahmen (Einsparungen bei Personal
mit MEUR 1,5 enthalten) und öffentlichen Unterstützungen (Einmaleffekt der
Kurzarbeitszuschüsse beträgt MEUR 5,9) gemildert werden. Dennoch konnte ein
EBITDA-Rückgang um -2,4 % im Vergleich zu einem Umsatzrückgang von -1,5 % nicht
verhindert werden. Das EBITDA in der Division Handel beträgt MEUR 12,1 im ersten
Halbjahr 2020 und liegt damit um MEUR -0,3 unter dem Vorjahr.

Die Konzern Bilanzsumme zum 30. Juni 2020 beträgt MEUR 432,6 und sinkt damit im
Vergleich zum 31. Dezember 2019 um MEUR -9,7; dies ist vor allem auf die
gesunkenen langfristigen Vermögenswerte (Impairments von MEUR 8,8 und reduzierte
Investitionstätigkeit aufgrund von COVID-19) zurück zu führen. In der Division
Frauenthal Handel ist eine außerplanmäßige Abschreibung der Eigenmarke Prisma
iHv MEUR -4,5 enthalten, da diese aus Kostengründen nicht weiter am Markt
angeboten wird und der Umstieg auf die Eigenmarke ALVA im Jahr 2020 erfolgt ist.
Bei der Durchführung der Impairmenttests für die Division Frauenthal Automotive
wurde bei der Business Unit Powertrain ein Wertminderungsbedarf iHv MEUR -4,3
festgestellt und Sachanlagen wurden in dieser Höhe außerplanmäßig abgeschrieben.

Durch das gesunkene Eigenkapital auf MEUR 108,5 zum 30. Juni 2020 sinkt die
Eigenkapitalquote auf 25,1 %. Im Vergleich zum 31. Dezember 2019 ist dies ein
Rückgang um -3,5 %.


in MEUR                                       1-6/2020 Veränderung 1-6/2019
Umsatz                                        392,7    -16,0%      467,4
EBITDA                                        14,1     -36,5%      22,3
EBITDA bereinigt 1)                           12,3     -44,6%      22,3
EBITDA bereinigt ohne IFRS 16 (operativ) 1)   4,4      -69,7%      14,6
EBIT                                          -11,1    -274,3%     6,4
EBIT bereinigt 1) 2)                          -4,1     -164,4%     6,4
EBIT bereinigt ohne IFRS 16 (operativ) 1) 2)  -4,3     -172,1%     6,0
Ergebnis nach Steuern                         -17,8    -940,7%     2,1
Ergebnis nach Steuern bereinigt               -7,8     -467,1%     2,1
1) 2) 3)
Ergebnis nach Steuern bereinigt ohne IFRS 16  -7,7     -482,1%     2,0
(operativ) 1) 2) 3)



in MEUR      30.06.2020 Veränderung 31.12.2019
Eigenkapital 108,5      -14,3%      126,6
EK-Quote     25,1%      -3,5%       28,6%


1) 1-6 / 2020: bereinigt um Sonderertrag iHv MEUR 1,8 aus Vergleich mit Berater
bezüglich EEG-Umlage
2) 1-6 / 2020: bereinigt um außerplanmäßiger Abschreibung iHv MEUR 8,8
3) 1-6 / 2020: bereinigt um latenten Steueraufwand aus nicht angesetzten
Verlustvorträgen und Bewertungsdifferenzen iHv MEUR 3,0

Änderung im Vorstand der Frauenthal Service AG und neue Aufgabenverteilung im
Vorstand der Frauenthal Holding AG:

Ab 1.9.2020 wird Frau Mag. Erika Hochrieser zusätzlich zu ihrer Tätigkeit als
Mitglied des Vorstands der Frauenthal Holding AG neben Herrn Thomas Stadlhofer
(Vorstandsvorsitzender) und Frau Beatrix Ostermann als weiteres Mitglied des
Vorstands der Frauenthal Services AG fungieren. Frau Hochrieser übernimmt von
Herrn Stadlhofer die Geschäftsbereiche Finanzen, Human Resources und
Rechtsangelegenheiten. Beatrix Ostermann wird ihre Funktionen mit dem Auslaufen
des Vorstandsvertrags mit 31.12.2020 zurücklegen und die Unternehmensgruppe
verlassen. Nach vielen erfolgreichen Jahren als Vorstand der SHT AG und danach
in der Frauenthal Service AG möchte sie sich neuen Aufgaben zuwenden. Ihre
Geschäftsbereiche (Einkauf und Marketing) übernimmt ab 1.1.2021 Herr Stadlhofer.

Durch die Zusatzfunktion von Frau Hochrieser in der Division Handel werden mit
1.9.2020 auch die Agenden im Vorstand der Frauenthal Holding AG geändert. Herr
Dr. Martin Sailer verantwortet die Division Automotive fortan auch inklusive der
Bereiche Finanzen Automotive und IT Automotive. Er wird zudem für die gesamte
Investor Relations-Tätigkeit der Gruppe zuständig sein.

Änderungen im Bereich Investor-Relations:

Aufgrund der aktuellen COVID-19 Krise sind in beiden Divisionen der Frauenthal-
Gruppe Kosteneinsparungen nötig. Auch in der Holding sollen die Kosten reduziert
werden. Unter anderem wird die Investor Relations-Tätigkeit unter Verantwortung
des Compliance-Officer der Frauenthal Holding AG, Herrn Wolfgang Knezek, welcher
fortan auch als Investor Relations Officer fungieren wird, auf die gesetzlich
vorgesehenen Veröffentlichungen beschränkt.

Auf der Homepage www.frauenthal.at unter der Rubrik Investor Relations /
Berichte / Zwischenberichte ist der komplette Halbjahresfinanzbericht 2020
abrufbar.




Rückfragehinweis:
Mag. Wolfgang Knezek


Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/documents/2199/5/10548042/0/Halbjahresfinanzberic
ht_2020.pdf 
Emittent:    Frauenthal Holding AG
             Rooseveltplatz 10
             A-1090 Wien
Telefon:     +43 1 505 42 06 -63
FAX:         +43 1 505 42 06 -33
Email:    w.knezek@frauenthal.at
WWW:      www.frauenthal.at
ISIN:        AT0000762406, AT0000492749
Indizes:
Börsen:      Wien
Sprache:     Deutsch