PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von World Portraits mehr verpassen.

05.04.2007 – 09:14

World Portraits

ANP Photo führt Fairen Handel in die Fotografie ein

Rijswijk, Niederlande (ots/PRNewswire)

ANP Photo führt eine
brandneue, World Portraits genannte Fotoarchivsammlung ein.
Dieses weltweite und einzigartige Unternehmen macht es möglich,
dass die abgebildeten Personen, jedes Mal wenn ihr Foto
veröffentlicht wird, Geld verdienen. In Ländern der zweiten und
dritten Welt erhalten die Modelle ihr Geld in Form von Mikrokrediten
bzw. als Scheck.
Bei den abgebildeten Personen handelt es sich nicht um
professionelle Models sondern um normale Menschen, die vor Ort einen
Veröffentlichungsvertrag unterschreiben. Damit erklären sie sich mit
jeder Art der Veröffentlichung ihres Fotos einverstanden.
Die Idee von World Portraits ist es nun, dass in den westlichen
Ländern Models üblicherweise einen Veröffentlichungsvertrag
unterschreiben und für ihren Job bezahlt werden. In anderen Teilen
der Welt werden Menschen allerdings mindestens so oft fotografiert.
Ihre Bilder sieht man dann auf Kalendern, Postkarten, Werbeflächen,
in Büchern, Reisebroschüren und Zeitschriften. Doch davon wissen sie
nichts, geschweige denn, dass sie dafür Geld bekommen. World
Portraits möchte dies nun ändern.
Die niederländische Prinzessin Máxima lancierte kürzlich World
Portraits im Museon in Den Haag, wo sie auch eine Ausstellung der
Sammlung besichtigte. Die Ausstellung wird in den nächsten Monaten in
den Niederlanden unterwegs sein.
Mit World Portraits, das Menschen aus aller Welt in ihrem Alltag
zeigt, demonstriert ANP Photo wie Unternehmen Fairen Handel und
ethische Belange in den Mittelpunkt ihres Handels stellen können.
Die Sammlung kann unter www.world-portraits.com betrachtet werden.
Alle World Portraits Fotos können zu den üblichen Preisen bestellt
und über www.anp-photo.com heruntergeladen werden.
World Portraits wird von der DOEN-Stiftung unterstützt. Die
DOEN-Stiftung fördert das Konzept von World Portraits, weil sie das
Recht am eigenen Bild als Grundrecht aller Menschen erachtet. Die
DOEN-Stiftung ist der Auffassung, dass es an der Zeit ist, dass
dieses Recht allen Menschen zugute kommt, auch denjenigen, die in
Entwicklungsländern leben.
ANP Photo
Die tägliche Bilderflut seit 1946 hat zu einer Datenbank mit
Millionen neuer und archivierter Fotos geführt. Die Bilder können
unter www.anp-photo.com betrachtet werden. Fotos für professionelle
Anwender stehen weltweit zur Verfügung.
Als Ergänzung dieser Pressemitteilung steht das weiter unten
angegebene Foto zur Nutzung im Rahmen dieser Pressemitteilung
kostenlos zur Verfügung. Das Foto wurde von Robin Utrecht in Pisac,
Peru, aufgenommen. Die beiden Mädchen auf dem Foto heissen Soledad
Aragon Cano und Monica Clambel Aragon Cano und haben eine Vergütung
erhalten.
http://www.perssupport.nl/bijlage.php?id=851&;bestand=IrisvanRijn.bmp

Pressekontakt:

Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an: Iris van
Rijn, E-Mail: info@world-portraits.com, Tel.: +31-651-826129