PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von MAT Biopharma SAS mehr verpassen.

07.03.2007 – 10:32

MAT Biopharma SAS

MAT Biopharma verkündet Beginn von Phase I/II Studie zur Dosissteigerung von Ferritarg P(R)

Evry, Frankreich (ots/PRNewswire)

MAT Biopharma verkündete heute
den Beginn einer Phase I/II Studie zur Dosissteigerung ihres
Antikörpers Ferritarg P(R) an Patienten mit wiederkehrendem oder
hartnäckigem Hodgkin-Lymphom.
Bei der in Zusammenarbeit mit dem Institut Curie geführten Studie
ist die Teilnahme von etwa 20 Patienten geplant
Ziel der Studie ist die pharmakokinetische Ermittlung der
Sicherheit und der maximal verträglichen Dosis (MTD) von Ferritarg
P(R) bei Patienten mit Hodgkin-Lymphom.
Im Juli 2006, gewährte die FDA eine Orphan Drug Designation für
MAT
Biopharmas Ferritarg P(R). Dies war ein bedeutender Erfolg für MAT
Biopharmas anhaltendes Bemühen, an dieser Krankheit leidenden
Patienten eine  neue therapeutische Alternative zu bieten.
"Der Beginn dieser Studie ist ein wichtiger Meilenstein in der
Entwicklung von Ferritarg P(R) und könnte wesentlich zum weiteren
Wachstum unseres Unternehmens beitragen", sagte Chief Executive
Officer Jean Kadouche.
Über das Hodgkin-Lymphom
Das Hodgkin-Lymphom, auch Morbus Hodgkin oder Lymphogranulomatose
genannt, ist eine seltene maligne Erkrankung des lymphatischen
Systems. Beim Hodgkin-Lymphom entarten Zellen im lymphatischen System
und breiten sich oft über das lymphatische System hinaus aus. Im
weiteren Verlauf des Morbus Hodgkin wird die Abwehr des Körpers gegen
Infektionen geschwächt.
Menschen zwischen 20 und 30 Jahren sowie Leute über 75 sind am
häufigsten vom Hodgkin-Lymphom betroffen. Es ist eines der zwei
bekannten Krebserkrankungen des lymphatischen Systems. Laut der
American Cancer Society, wurden 2004 in den Vereinigten Staaten 7.880
neue Fälle von Morbus Hodgkin diagnostiziert.
Über MAT Biopharma
MAT Biopharma ist eine privat finanzierte biopharmazeutische
Firma, die sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Antikörper
basierenden Therapeutika zur Behandlung von hämatologischen
Krebserkrankungen und einigen festen Tumoren spezialisiert hat.

Pressekontakt:

Kontakt: Frédéric Gomez, Head of Corporate and Business Development,
E-Mail: f.gomez@matbiopharma.fr - Tel: +33-1-60-91-78-81