Blanco GmbH + Co. KG

Blanco holt Google Street View ins Haus
Spülen- und Armaturenspezialist Blanco nutzt als erstes Industrieunternehmen in Deutschland den Dienst "Google Business Photos"

Blanco holt Google Street View ins Haus: Mit einer virtuellen Panorama-Tour von Google Street View ist Blanco das erste Industrieunternehmen in Deutschland, das auf diese Weise Internet-Nutzern weltweit einen Einblick in den Stammsitz des Unternehmens gewährt. Deutschlands größter Spülenhersteller und... mehr

--------------------------------------------------------------
      Google inside Blanco
   http://ots.de/EGLXh
--------------------------------------------------------------

 

Oberderdingen (ots) -

Mit einer virtuellen Panorama-Tour von Google Street View ist Blanco das erste Industrieunternehmen in Deutschland, das auf diese Weise Internet-Nutzern weltweit einen Einblick in den Stammsitz des Unternehmens gewährt. Deutschlands größter Spülenhersteller und weltweit einer der führenden Anbieter von Spülen, Küchenarmaturen und Zubehör hat für den digitalen Dienst "Google Business Photos" vor wenigen Tagen 360-Grad-Panorama-Aufnahmen erstellen lassen. Die Bilddaten sind bereits verknüpft mit Google Maps, Google Earth und können auf der Blanco Webseite abgerufen werden unter www.blanco-germany.com/streetview.

Achim Schreiber, Vorsitzender der Blanco Geschäftsführung, zeigt sich sehr angetan von der virtuellen Tour: "Die Marke Blanco steht für innovative Produkte und verfolgt eine anspruchsvolle Design-Philosophie. Dazu gehören auch neue Kommunikationsplattformen, denn sie bieten uns interessante Möglichkeiten, unsere Botschaften mit anderen zu teilen. Insofern öffnen wir gerne die Türen für ein solch spannendes Projekt wie Google Business Photos."

Die Aufnahmen für den in Deutschland noch neuen Dienst werden ausschließlich durch von Google lizensierte und zertifizierte Fotografen durchgeführt. Für Blanco war der Stuttgarter Josh von Staudach vor Ort. Der virtuelle Rundgang zeigt das Ausstellungsforum des Herstellers, der hier seine aktuellen Spülen- und Armaturenkreationen sowie neue Abfallsysteme präsentiert, und führt beispielhaft zu einem der wichtigsten Konferenzräume im Haus, in dem grundsätzliche Entscheidungen z. B. für die Vermarktung neuer Produkte fallen. Eine weitere Sequenz zeigt die Portraits von Firmengründer Heinrich Blanc und seiner Frau. Somit schließt die virtuelle Tour auch im übertragenen Sinne den zeitlichen Bogen von den Anfängen bis in die Zukunft. Um die Privatsphäre zu schützen, sind auf den Panoramabildern übrigens keine Mitarbeiter/innen im Gebäude zu erkennen.

Dafür ermöglicht Blanco allen Internet-Nutzern weltweit erstmals einen Blick in das interne Kommunikationszentrum, das für Veranstaltungen und Schulungen mit Handelspartnern, Küchenplanern und Monteuren genutzt wird. Auch internationale Treffen mit Kundengruppen und Küchenplanern finden im sogenannten Forum regelmäßig statt. Das Ambiente spiegelt zudem die hohe Design-Kompetenz des Herstellers wider und wird von den Besuchern hoch geschätzt.

Stefan Kohl, Leiter Unternehmenskommunikation bei Blanco, ergänzt: "Mit den Google Business Photos können wir einen authentischen Einblick in das Unternehmen geben. Doch bei aller Professionalität und allem Engagement in einem international führenden Unternehmen: Für uns Mitarbeiter besteht ein Tag eben nicht nur aus Zahlen, Daten und Fakten - wie unsere eingebauten visuellen Überraschungen belegen." Weitere 360-Grad-Panoramatouren sind bereits vorgesehen.

Zum Unternehmen: BLANCO mit Sitz in Oberderdingen (Baden-Württemberg) zählt zu den weltweit führenden Anbietern hochwertiger Spülen und Armaturen für die private Haushaltsküche. Deutschlands größter Spülenhersteller bietet in seinem umfassenden Sortiment darüber hinaus praktische Abfallsysteme sowie sorgfältig abgestimmtes Zubehör rund die Spüle. Die BLANCO-Gruppe beschäftigt insgesamt 1.250 Mitarbeiter, davon 960 in Deutschland und 290 im Ausland. Zur Gruppe gehören zahlreiche Tochtergesellschaften im In- und Ausland, vor allem in Europa, Nordamerika und Asien. 2012 erzielte BLANCO einen konsolidierten Jahresumsatz von 274 Millionen Euro. Produziert wird in Sulzfeld, Sinsheim, Toronto und Istanbul. Das europäische Logistikzentrum befindet sich in Bruchsal.

Das Unternehmen, 1925 von Heinrich Blanc gegründet, gehört heute mehrheitlich zur E.G.O. Blanc und Fischer Gruppe. Das 2007 ausgegliederte Schwesterunternehmen, die BLANCO Professional- Gruppe, produziert Investitionsgüter für Großküchen, medizinische Einrichtungen und ist Zulieferer für die Industrie.

Die beiden Firmen-Gruppen verpflichten sich zur Achtung ethischer Geschäftsprinzipien und sind Mitglieder der Organisation Caux Round Table (CRT).

Kontakt:

Kontakt für Journalisten:
BLANCO GmbH + Co KG
Leiter Unternehmenskommunikation
Stefan Kohl
Flehinger Str. 59
D-75038 Oberderdingen
Tel.: +49 7045 44-81584
E-Mail: stefan.kohl@blanco.de
www.blanco-germany.com/de



Weitere Meldungen: Blanco GmbH + Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: