Swissgrid AG

Nachfolge und Neuzugang in der Swissgrid Geschäftsleitung

Andreas John, Leiter Systemführung, Swissgrid AG Weiterer Text ueber ots und auf https://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung unter Quellenangabe: "obs/Swissgrid AG"

    Laufenburg (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100011338 -

    Andreas John ist neuer Leiter des Geschäftsbereichs «Systemführung» und übernimmt per 8. März 2010 die Verantwortung für diesen Bereich von Rudolf Baumann. Baumann engagiert sich weiterhin in der nationalen und internationalen Gremienarbeit und steht für den Know how-Transfer im Bereich Systemführung zur Verfügung. Wolfgang Hechler hat per 1. März 2010 die Leitung des neu geschaffenen Geschäftsbereichs «Asset Management & Service» angetreten.

    Andreas John, 39, ist bei Swissgrid seit Februar 2007 als Projektleiter TSO Schweiz tätig und übernahm im Juli 2008 die Leitung des Netzbetriebs des Schweizer Übertragungsnetzes. Die vorherigen Stationen des diplomierten Ingenieurs Elektrische Energietechnik (Universität Dortmund) waren die Centralschweizerischen Kraftwerke, Enermet, ABB und Siemens.

    Wolfgang Hechler, 42, übernimmt den Aufbau des neuen Geschäftsbereichs «Asset Management & Service». Er verfügt als Elektroingenieur (Technische Universität Darmstadt) über fundierte und langjährige Managementerfahrungen im Bereich Stromnetze. So stösst er von Vattenfall Europe Distribution Hamburg GmbH zu Swissgrid. Dort war er zuletzt als Leiter Netzstrategie tätig.

    Die Schaffung des neuen Geschäftsbereichs «Asset Management & Service» bedeutet einen Meilenstein in der Entwicklung von Swissgrid. Der neue Bereich ist für den Unterhalt, die Erneuerung und den Ausbau des Übertragungsnetzes verantwortlich. Der jährliche Anstieg des Stromverbrauchs in der Schweiz von ein bis zwei Prozent und der Anschluss von neuen Kraftwerken ans Netz erfodern den ständigen Erhalt und Ausbau der Netzinfrastruktur.

    Swissgrid ist als Nationale Netzgesellschaft für den sicheren, zuverlässigen und wirtschaftlichen Betrieb des Stromübertragungsnetzes verantwortlich. Mit einer Länge von rund 6700 Kilometern verbindet es die Kraftwerke mit den Versorgungsgebieten im Inland. Ausserdem dient das Netz als «Stromautobahn» für den Energietransport von und nach Europa sowie als Plattform für den Stromhandel im europaweit geöffneten Strommarkt.

    moving power - Swissgrid ist die Nationale Netzgesellschaft und verantwortet als Übertragungsnetzbetreiberin den sicheren, zuverlässigen und wirtschaftlichen Betrieb des Schweizer Höchstspannungsnetzes. An den Standorten in Laufenburg und Frick beschäftigt Swissgrid rund 250 qualifizierte Mitarbeitende aus zwölf Nationen. Als Mitglied des europäischen Netzwerkes der Übertragungsnetzbetreiber ENTSO-E nimmt sie zudem Aufgaben im Bereich der Koordination und der Netznutzung im europäischen Stromaustausch wahr. Die acht Schweizer Elektrizitätsunternehmen Alpiq AG, Alpiq Suisse SA, Axpo AG, BKW FMB Energie AG, CKW AG, EGL AG, Stadt Zürich ewz und Rätia Energie AG halten 100% des Aktienkapitals.

ots Originaltext: swissgrid
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Thomas Hegglin
Tel.:    +41/58/580'24'00
E-Mail: media@swissgrid.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Swissgrid AG

Das könnte Sie auch interessieren: