BAUER Aktiengesellschaft

Bauer startet mit gutem ersten Quartal in das Jahr 2007

. Steigerung der Quartals-Gesamtkonzernleistung auf rund 263 Mio. Euro . Ergebnisanstieg im ersten Quartal auf 3,6 Mio. Euro . Bestätigung des positiven Ausblicks für das gesamte Geschäftsjahr 2007

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen

Schrobenhausen, 15. Mai 2007 - (euro adhoc) - Der seit dem 4. Juli 2006 im amtlichen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) gelistete Bau- und Maschinenbaukonzern BAUER Aktiengesellschaft hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (1. 1. - 31.3.2007) sehr gut an die Vorjahresentwicklung angeschlossen und konnte in nahezu allen Bereichen Leistung und Ertrag gut steigern.

Bauer erhöhte die Gesamtkonzernleistung im ersten Quartal um knapp 24 Prozent auf rund 263 Mio. Euro (Vj. 212 Mio. Euro). Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg überproportional um über 8 Mio. Euro auf rund 11,9 Mio. Euro (Vj. 3,5 Mio. Euro). Das Konzernergebnis konnte einen deutlichen Zuwachs auf 3,6 Mio. Euro (Vj. - 0,3 Mio. Euro) verbuchen.

Die positive Geschäftsentwicklung ist erneut auf die außergewöhnlich gute Entwicklung im Geschäftssegment Maschinenbau zurückzuführen. Aufgrund der deutlich erhöhten Nachfrage nach Maschinen konnte die Gesamtleistung in diesem Segment in den ersten drei Monaten um 45,8 Prozent auf rund 143 Mio. Euro (Vj. 98 Mio. Euro) und das operative Segmentergebnis (EBIT) deutlich auf rund 15,7 Mio. Euro (Vj. 6,8 Mio. Euro) gesteigert werden.

Das Geschäftssegment Bau erzielte im ersten Quartal eine um rund 9 Prozent gesteigerte Gesamtleistung von 131 Mio. Euro (Vj. 120 Mio. Euro). Der Quartalsverlauf, vor allem in Deutschland, war aufgrund der milden Witterung zu Jahresbeginn zwar besser als im Vorjahr. Wie im Baubereich in den ersten Monaten des Jahres üblich, liegt es aber mit einem operativen Segmentergebnis (EBIT) von -0,9 Mio. Euro (Vj. -2,6 Mio. Euro) noch leicht im Minus. Hauptgrund für dieses Ergebnis ist das nach wie vor unbefriedigende Preisniveau in Deutschland, vor allem für Großprojekte. Für das Gesamtjahr erwartet Bauer ein positives Gesamtergebnis im Baubereich Inland.

Der Auftragsbestand im Unternehmen ist in der Berichtsperiode wegen vorsichtiger Auftragshereinnahme in Deutschland weniger stark als die Leistung gestiegen, erhöhte sich aber aufgrund guter Auslandsprojekte gegenüber dem Vorjahr um knapp 5 Prozent auf 419,2 Mio. Euro (Vj. 399,6 Mio. Euro).

Ausblick

Neben erheblichen Investitionen zur Erweiterung der Maschinenbaukapazität im In- und Ausland wird Bauer im laufenden Jahr den beginnenden Ausbau in neue Marktsegmente weiter vorantreiben. Mit den Unternehmen der neu hinzugekommenen German Water and Energy GmbH (GWE) werden die bestehenden Geschäfte in den Bereichen Umwelttechnik, Geothermie und Mining zu einem neuen, dritten Geschäftssegment mit der Bezeichnung "Resources" zusammengeführt. "Wir sehen damit eine große Chance, unser Geschäft auszubauen, ohne unsere Kernkompetenz zu verlassen. Unsere Konjunkturabhängigkeit von den bestehenden Segmenten reduziert sich damit, da dieser Sektor zwar die gleiche Technologie benötigt, jedoch eine völlig eigenständige Konjunktur aufweist", so der Vorstandsvorsitzende Prof. Thomas Bauer.

Für den Konzern erwartet Bauer für 2007 eine positive Weiterentwicklung mit einem Anstieg der Gesamtkonzernleistung um gut 20 Prozent auf etwa 1,2 Mrd. Euro und einem Ergebnis nach Steuern von mindestens 45 Mio. Euro.

Über Bauer

Bauer ist ein global operierender Anbieter von Bauleistungen im Spezialtiefbau und angrenzenden Bereichen sowie ein international führender Anbieter von Maschinen, Geräten und Werkzeugen für den Spezialtiefbau mit dazugehörigen Serviceleistungen.

Die Aktivitäten des Konzerns sind den beiden Geschäftssegmenten Bau und Maschinenbau zugeordnet. Das Segment Bau umfasst Spezialtiefbauleistungen und daneben Aktivitäten in der Umwelttechnik, der Sanierung von Bauwerken, im Brückenbau und in der Projektentwicklung. Im Segment Maschinenbau bietet Bauer ein umfassendes Sortiment von Maschinen, Geräten und Werkzeugen für den Spezialtiefbau an. Der Konzern ist weltweit mit seinen Dienstleistungen und Produkten über Vertriebsgesellschaften und Netzwerke vertreten. Die BAUER Gruppe profitiert von der Zusammenarbeit ihrer beiden Geschäftssegmente. So kann Bauer innovative und hoch spezialisierte Komplettlösungen für anspruchsvolle Spezialtiefbauarbeiten anbieten. Diese umfassen alle erforderlichen Dienstleistungen und Spezialmaschinen.

Gegründet vor mehr als 200 Jahren, erwirtschaftet der BAUER Konzern heute über zwei Drittel seiner Gesamtleistung im Ausland. Die Gruppe erzielte 2006 mit über 5.500 Mitarbeitern eine Gesamtkonzernleistung von 980 Mio. Euro (Vj. 824 Mio. Euro).

KONZERNKENNZAHLEN Q1 / 2007 (IFRS) im Überblick

@@start.t2@@|                                            |Q1 / 2006      |Q1 / 2007          |Veränderung |
|                                            |in Mio. EUR  |in Mio. EUR        |                  |
|Gesamtkonzernleistung*,        |212,3            |263,1                 |+    23,9 %  |
|davon                                    |                    |                         |                  |
|-Bau                                      |119,9            |131,0                 |+    9,3 %    |
|-Maschinenbau                        | 98,3            |143,3                 |+  45,8 %    |
|-Konsolidierung / Sonstige  |- 5,9            |-11,2                 |        n/a      |
|Konsolidierte Leistung         |202,2            |252,6                 |+  24,9 %    |
|Auftragsbestand                    |399,6            |419,2                 |+    4,9 %    |
|EBITDA                                  | 14,8            | 23,5                 |+  59,1 %    |
|Operatives Ergebnis (EBIT), |  3,5            | 11,9                 |+ 244,3 %    |
|davon                                    |                    |                         |                  |
|-Bau                                      | - 2,6          |- 0,9                 |        n/a      |
|-Maschinenbau                        |    6,8          | 15,7                 |+ 131,9 %    |
|-Konsolidierung / Sonstige  | - 0,7          |- 2,9                 |      n/a        |
|Periodenergebnis**                | - 0,3          |  3,6                 |      n/a        |
|Ergebnis je Aktie in EUR*** | - 0,03 EUR  |  0,20 EUR         |      n/a        |
|Mitarbeiteranzahl                 |  5.353         | 5.830                |+    8,9 %    |@@end@@

*        Die hier dargestellte Gesamtkonzernleistung umfasst gegenüber
der in der      Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung dargestellten
konsolidierten Leistung      Leistungsanteile von assoziierten
Unternehmen sowie Leistungen nicht      konsolidierter
Tochterunternehmen und Arbeitsgemeinschaften.

**      Vor Anteilen Dritter.

***    Verwässert und unverwässert, nach Aktiensplit.

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 15.05.2007 08:00:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: BAUER Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Bettina Mestenhauser
Head of Investor Relations
Telefon: +49(0)8252 97 1918
E-Mail: bettina.mestenhauser@bauer.de

Branche: Bau
ISIN:      DE0005168108
WKN:        516810
Index:    CDAX, Classic All Share, Prime All Share, SDAX
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: BAUER Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: