Amma Media Relations

Embracing the World - die Welt umarmen
Amma kommt zum 25. Mal nach Europa

Embracing the World - die Welt umarmen / Amma kommt zum 25. Mal nach Europa
Humanitäre Aktivistin Amma umarmt und tröstet eine Besucherin in Japan. Weiterer Text ueber ots und auf https://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "ots.Bild/Amma Media Relations".

Zürich (ots) - Die indische humanitäre Aktivistin Mata Amritanandamayi (Amma) hat 30 Millionen Menschen umarmt. Am 5. Oktober startet sie ihre Europatour durch elf Städte in Berlin.

Die Inderin Mata Amritanandamayi (Amma) reist einmal im Jahr um die Welt, umarmt die Menschen, hört sich ihre Sorgen an und handelt. Die von ihr gegründete NGO "Embracing the World" (ETW) hat innert kürzester Zeit ein riesiges Netzwerk mit Projekten für die Notleidenden aufgebaut. ETW hat u.a. 2 Millionen Patienten in der Klink "AIMS" kostenlos behandelt, versorgt jährlich 10 Millionen Inder mit Nahrung, verteilt Schulstipendien für 32'000 Mädchen und Knaben und hat 40'000 Häuser für Obdachlose gebaut.

Amma kommt zum 25. Mal nach Europa. Im Rahmen ihrer Reise durch elf Städte wird sie rund 200'000 Menschen umarmen. Vom 5.-7. Oktober besucht sie erstmals auch Berlin (Velodrom). Weitere Programme im deutschsprachigen Raum sind Winterthur/Schweiz (Eulachhallen, 9.-11.10.), München (Zenithalle 13.-15.10.) und Mannheim (Maimarkthalle, 9.-11.11.).

"Amma macht mehr für die Armen als manche Regierungen", sagte der Friedensnobelpreisträger Mohammad Yunus anlässlich seines Besuches der "Amrita University" im Januar 2012. Die "Amrita University" wurde von Amma gegründet und hat sich auf wissenschaftlich basierte Projekte für die Armen, wie zum Beispiel die Berufsbildung für Frauen mittels haptischer Computer, spezialisiert.

Amma ist bekannt dafür, dass sie 30 Millionen Menschen umarmt hat. In ihrer Heimat Indien wird sie als Mahatma (Große Seele) verehrt und als soziale Reformerin hoch geachtet. Die Tochter eines armen Fischers begann als Mädchen den armen Menschen zu helfen und umarmte spontan Menschen, die traurig waren. Dass eine Frau aus einer niedrigen Kaste Männer und Menschen aus höheren Kasten so innig berührte, war ein Skandal. Doch wahre Liebe könne man nicht aufhalten, so Amma. Sie ist davon überzeugt, dass durch die Kraft der Liebe erreicht werden kann, dass alle Menschen ein Obdach, genügend Nahrung, eine Grundausbildung und die nötige medizinische Versorgung erhalten.

Zu Ammas Programmen gehören auch Vorträge und Konzerte. Der Eintritt ist frei. Amma reist mit 240 Helfern und mehreren Sattelschleppern durch Europa. Dazu gehört auch eine mobile Großküche, in der bis zu 2000 Mahlzeiten täglich gekocht werden.

Kontakt:

Amma Media Relations
Mobile: +41/76/334'35'70
E-Mail: presse@amma.de
Web: www.amma-europe.org / www.embracingtheworld.org /
www.amrita.edu



Weitere Meldungen: Amma Media Relations

Das könnte Sie auch interessieren: