Handelszeitung

Media Service: Kantone rechnen für 2015 mit Defiziten von total 635 Millionen Franken

Zürich (ots) - Die grosse Mehrheit der Kantone sowie Hunderte von Gemeinden haben das laufende Jahre mit defizitären Budgets gestartet. 19 von 26 Kantonsregierungen haben im vergangenen Herbst Budgets vorgelegt mit teilweise beachtlichen Fehlbeträgen. Die Minusbeträge summieren sich auf 635 Millionen Franken. Das geht aus einer Erhebung der Konferenz der kantonalen Finanzdirektoren (FDK) hervor, die der "Handelszeitung" vorliegt. Aber auch die meisten Städte und viele Gemeinden setzen auf rote Zahlen in ihren Gemeindevoranschlägen. Gemäss einer Umfrage des Städteverbandes wollen über zwei Drittel aller Städte das soeben angelaufene Jahr mit roten Zahlen beenden. An Mehreinnahmen mit höheren Steuern denken nur 5 der 26 Kantone. Und bloss 13 Prozent der Städte haben eine Steuererhöhung budgetiert.

Kontakt:

Weitere Information erhalten Sie unter der Telefonnummer 043 444
5777.



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: