Biella-Neher Holding AG

Biella steigert erneut Ergebnis

Brügg/Biel (ots) -

Konzernergebnis steigt auf CHF 2.2 Mio. (Vorjahr: 2.0 Mio.) trotz 
Vorlaufkosten für Digitalisierung 
   - Geringere Umsätze infolge Desinvestitionen und Marktentwicklung
   - Erneute Erhöhung der Dividende aufgrund weiterer 
     Ergebnisverbesserung und solider Bilanzkennzahlen auf CHF 170 
     (Vorjahr: CHF 160) pro Aktie
   - Konsequente Straffung der Kostenstrukturen und Steigerung der 
     Produktionseffizienz
   - Digitale Transformation und Aufbruch in neue, innovative 
     Geschäftsfelder 

Die Biella-Neher Holding AG (Biella Group), grösster europäischer Hersteller von Ordnern und Ringbüchern, konnte im Jahr 2016 - trotz des unverändert schwierigen Marktumfeldes und der Vorlaufkosten für die Digitalisierung - den Gewinn erneut steigern. Das Konzernergebnis verbesserte sich von CHF 2.0 Mio. auf CHF 2.2 Mio. Hingegen ist der Umsatz aufgrund von Desinvestitionen, aber auch marktbedingt zurückgegangen. Im Mittelpunkt standen einerseits die konsequente Straffung der Kostenstrukturen und andererseits die digitale Transformation und der Aufbruch in neue, innovative Geschäftsfelder.

Die Biella Group konnte das Jahr 2016 wieder mit einem deutlich positiven und gegenüber dem Vorjahr verbesserten Ergebnis abschliessen; dies trotz des weiterhin schwierigen Marktumfeldes und der Vorlaufkosten für Innovationen und die digitale Transformation des Unternehmens. Das Konzernergebnis erhöhte sich um CHF 0.2 Mio. auf CHF 2.2 Mio. und das Betriebsergebnis (EBIT) um CHF 0.1 Mio. auf CHF 3.1 Mio. Die EBIT-Marge stieg von 2.0 auf 2.3%.

Zum erneut verbesserten Ergebnis der Biella hat massgeblich die konsequente Senkung der Kosten beigetragen. In Grossbritannien wurde die lokale Produktion geschlossen und die Fertigung auf das grösste Werk der Gruppe in Peitz (D) übertragen. Gleichzeitig wurde die österreichische Vertriebsorganisation aufgelöst und der Verkauf in der EU-Vertriebsorganisation in Deutschland gebündelt.

Geringere Umsätze infolge von Desinvestitionen und Marktentwicklung Der Konzernumsatz betrug im Berichtsjahr CHF 133.3 Mio. (Vorjahr: CHF 151.6 Mio.). Der Rückgang ist zum grössten Teil auf die im Vorjahr eingeleiteten Desinvestitionen zurückzuführen, die es auch ermöglichten, in Grossbritannien und Österreich nicht mehr rentables Geschäft aufzugeben respektive zu verkaufen. Bereinigt um diese Sondereffekte gingen die Umsätze marktbedingt um 5% zurück. Der Auslandsanteil am Umsatz der Biella Group ist mit 70% (Vorjahr: 71%) auf hohem Niveau stabil geblieben und dokumentiert die in den letzten Jahren stark vorangetriebene Europäisierung des Geschäftes.

Solides Bilanzbild

Die Biella Group verfügt über ein ausgesprochen solides Bilanzbild, das abermals verbessert werden konnte. Die Nettoliquidität konnte von CHF 8.7 Mio. auf CHF 12.1 Mio. weiter sichtbar gesteigert und der Anteil des Eigenkapitals an der Bilanzsumme auf 61.8% (Vorjahr: 55.6%) erhöht werden.

Erneute Dividendenerhöhung

Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung eine angesichts des verbesserten Ergebnisses und der soliden Finanzlage auf CHF 170 (Vorjahr: CHF 160) pro Aktie erhöhte Dividende vor.

Digitalisierung erschliesst künftige Ertragspotenziale

Biella hat sich - neben der stetigen Optimierung des Stammgeschäftes - zum Ziel gesetzt, schrittweise die digitale Transformation des Unternehmens voranzutreiben, um für die Zukunft neue Ertragspotenziale zu erschliessen. Unter dem Motto "Biella 2.0" wurde diese Stossrichtung im abgelaufenen Jahr mit grosser Konsequenz verfolgt:

Mit Biella SimplyFind können Unternehmen ihr Archiv auslagern. Zusätzlich oder auch als eigenständige Dienstleistung besteht die Möglichkeit, über einen hochsicheren Web-Zugang Dokumente elektronisch zu erfassen und zu verwalten. Kunden können auf das ausgelagerte Archiv und erfasste Dokumente jederzeit entweder physisch oder digital zugreifen.

Biella Creator ist eine neu lancierte webbasierte Lösung im Bereich individualisierter Büroprodukte. Über den Webshop können Endverbrauchskunden ihre nach eigenen Design-Vorstellungen selbst gestalteten Büroprodukte - gleich ob Ordner, Ringbuch, Register oder Notizbuch - direkt, schnell und einfach online bestellen. In der Produktion kommt hierbei die sogenannte Web2Print-Technologie mit einer neu in Betrieb genommenen hochmodernen Digitaldruckmaschine zum Einsatz.

Darüber hinaus wurde der Innovationsprozess weiter ausgebaut. Zur Ideenfindung kamen erstmalig auch Methoden des Crowdsourcings im Internet zur Anwendung. So füllen inzwischen viele clevere neue Büroprodukte die Produktepipeline. Darüber hinaus liegt der Fokus auf spannenden Ideen für hybride Produkte, die eine Brücke zwischen klassischen und digitalen Anwendungen schlagen. Daneben setzt Biella zunehmend auf den Ausbau der Online-Kommunikation und des Social Media Marketings.

Zuwahl in den Verwaltungsrat

An der kommenden Generalversammlung soll Herr Urs Ledermann neu in den Verwaltungsrat gewählt werden. Herr Ledermann verfügt über eine langjährige Expertise aus dem Bereich der Immobilienwirtschaft und breite unternehmerische Erfahrung aus verschiedenen Verwaltungsratsmandaten.

Ausblick

Biella sieht sich strategisch und operativ für eine erfolgreiche Entwicklung in dem sich verändernden Markt- und Branchenumfeld gut gerüstet. Der Fokus wird sich unverändert auf Innovationen und stetige Kostenoptimierungen richten. Eine besondere Herausforderung werden die inzwischen wieder markant steigenden Rohstoffpreise sein. Daneben wird die digitale Transformation auch im laufenden Jahr höchste Anforderungen an das Unternehmen stellen. Biella steht somit insgesamt wieder vor einem anspruchsvollen Jahr. Es bleibt das Ziel, auch 2017 die EBIT-Marge weiter zu verbessern.

Biella auf einen Blick (Mio. CHF)                     
                        2016    Rent.*   2015   Rent.* 2014   Rent.* 
Nettoumsatz             133.3            151.6         175.8 
Betriebsergebnis (EBIT) 3.1     2.3%     3.0     2.0%  2.0     1.1% 
Konzernergebnis         2.2     1.7%     2.0     1.3%  0.4     0.2% 
Anzahl Mitarbeiter      706              754           782 

*Rentabilität in %

> Der Geschäftsbericht 2016 ist ab 22. März 2017, 20.00 Uhr, verfügbar über: www.biellagroup.com

Über Biella

Die Biella Group unterstützt Organisationen jeder Grösse und Privatpersonen darin, Dokumente jeglicher Art effizient zu verwalten und einfach zu finden. Als eine der bedeutendsten und leistungsstärksten europäischen Anbieterinnen von Büroartikeln und Erfinderin des Bundesordners ist Biella Expertin in der Ablage von physischen Dokumenten. Innovative Lösungen schaffen Ordnung im digitalen Informations- und Dokumentenuniversum. Hybride Produkte verbinden den physischen mit dem digitalen Dokumentenkreis-lauf. Die Lösungen von Biella machen das Verwalten und Finden von Dokumenten einfach, schnell und effizient. Gruppenweit beschäftigt Biella rund 700 Mitarbeitende. www.biellagroup.com

Die Biella-Neher Holding AG wird über die OTC-X-Plattform der Berner Kantonalbank gehandelt (Valor: 151.948, ISIN: CH0001519484, RIC: CH151948=BEKB).

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Biella Group
Marco Arrigoni, CEO
Biella-Neher Holding AG
Erlenstrasse 44, Postfach
Tel.: +41 32 366 34 04
E-Mail: presse@biellagroup.com
CH-2555 Brügg



Weitere Meldungen: Biella-Neher Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: